Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Spielberichte

Leverkusen mit spätem Sieg bei Union Berlin

Bayer Leverkusen hat seinen Höhenflug in der Fußball-Bundesliga mit viel Mühe fortgesetzt und hält nach einem Last-Minute-Treffer den Anschluss zu den Spitzenteams.



1. FC Union Berlin - Bayer Leverkusen
Moussa Diaby (M) brachte Bayer Leverkusen mit seinem Tor zum 2:1 auf Kurs Auswärtssieg bei Union Berlin.   Foto: Andreas Gora/dpa

Beim 1. FC Union Berlin setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Bosz nach langem Kampf noch recht schmeichelhaft mit 3:2 (1:1) durch und feierte den fünften Erfolg in den vergangenen sechs Liga-Begegnungen. Der Aufwärtstrend der tapferen Unioner wurde mit der fünften Heimniederlage in dieser Saison hingegen zunächst wieder gestoppt.

Routinier Christian Gentner (7. Minute) und Marius Bülter (87.) trafen für Union. Für die Gäste waren Nationalspieler Kai Havertz (22.), Moussa Diaby (83.) und Karim Bellarabi (90.+4) am 22. Spieltag erfolgreich und drehten das Spiel in der turbulenten Schlussphase noch. Bereits am 4. März empfängt Leverkusen die Berliner im Viertelfinale des DFB-Pokals zum nächsten Duell.

Angetrieben von den lautstarken Fans im mit 22.012 Zuschauern erneut ausverkauften Stadion An der Alten Försterei startete Union aggressiv und mit viel Druck. Nachdem die erste Großchance von Sebastian Andersson (3.) noch ungenutzt blieb, machte es Gentner mit einem Distanzschuss besser. Bayer-Keeper Lukas Hradecky war bei dem wuchtigen Versuch aus 18 Metern in den Winkel chancenlos. Schon in den Anfangsminuten hatte Berlin mehr Möglichkeiten als im gesamten Hinspiel, das mit 2:0 verdient an Leverkusen gegangen war.

Die Gäste schienen eine Woche nach ihrem 4:3-Erfolg gegen Borussia Dortmund durchaus überrascht vom Offensivdrang der Eisernen. Nach dem Erreichen des Pokal-Viertelfinals und dem Sieg am vergangenen Spieltag bei Werder Bremen (2:0) hatte Trainer Urs Fischer das Team nur auf einer Position verändert. Vizekapitän Marvin Friedrich kehrte nach verbüßter Gelbsperre in den Abwehrverbund zurück. Dieser wirkte erstmals richtig anfällig, als sich Havertz gegen Neven Subotic durchsetzte und den Ball zum Ausgleich ins Tor spitzelte. Kurz vor der Pause hatte Andersson noch die Möglichkeit zum 2:1 für Berlin.

Bosz setzte nach der Halbzeit den genesenen Charles Aranguiz ein, der aufgrund einer Wadenverletzung zuvor in der Rückrunde noch nicht zum Einsatz gekommen war. Spielerisch blieben Höhepunkte zwar rar und die Begegnungen wurde immer zerfahrener. Dafür sorgten Leverkusens Fans für Ärger. Mehrfach wurde im Gästeblock Pyrotechnik abgebrannt und sogar Raketen in Richtung des Spielfeldes abgefeuert. Schiedsrichter Harm Osmers schickte beide Teams zwischenzeitlich knapp drei Minuten vom Rasen, die Begegnung war mehrfach unterbrochen.

Zwar hatten die Berliner in der Schlussphase klare Vorteile beim Ballbesitz, gerieten aber trotzdem in Rückstand. Bülter sorgte in den hitzigen und hektischen Minuten kurz vor dem Ende erneut für den Ausgleich. Bellarabi setzte in der Nachspielzeit den umjubelten Schlusspunkt.

Veröffentlicht am:
15. 02. 2020
17:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayer Leverkusen Borussia Dortmund Christian Gentner Fußball-Bundesliga Kai Havertz Karim Bellarabi Lukas Hradecky Marvin Friedrich Neven Subotic Union Berlin Werder Bremen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
SC Freiburg - 1. FC Union Berlin

07.03.2020

Freiburg gewinnt dank Standards und Günter Duell mit Union

Die zwei Niederlagen zuvor gegen Union in dieser Saison waren für den SC Freiburg eine besondere Motivation. Anders als in den vergangenen Wochen zeigten sich die Badener effizient vor dem Tor. Für Union war es ein Dämpf... » mehr

1. FC Union Berlin - FC Augsburg

25.01.2020

«Riesenfreude» bei Union - Subotic als Torschütze gefeiert

Beim 2:0-Sieg des 1. FC Union über den direkten Konkurrenten FC Augsburg ist Neven Subotic als Torschütze einer der gefeierten Helden. An seinen bislang letzten Bundesliga-Treffer kann sich der Verteidiger selbst gar nic... » mehr

Bayer Leverkusen - 1. FC Union Berlin

21.09.2019

Leverkusen beendet Torflaute gegen Union

Bayer Leverkusen atmet nach dem 2:0 gegen Union Berlin nach drei Spielen ohne Sieg und selbsterzieltes Tor auf. Der Aufsteiger dagegen war chancenlos - und schwächte sich dann wieder einmal selbst. » mehr

Bayer Leverkusen - SC Freiburg

23.11.2019

Freiburg bleibt oben dran - Debütant Diaby trifft für Bayer

Fast ein halbes Jahr musste Moussa Diaby auf sein Startelf-Debüt in der Fußball-Bundesliga warten. Nun kam es, und der ehemalige Schützling von Thomas Tuchel legte gleich eine Gala hin. » mehr

RB Leipzig - Bayer 04 Leverkusen

01.03.2020

«Ein Spaziergang»: Leverkusen spottet über Leipzig

RB Leipzig verliert Rekordmeister München langsam aus den Augen. Gegen Leverkusen gibt es nur einen Punkt, der angesichts der aktuellen Form der Bayern wohl zu wenig ist im Meisterrennen. » mehr

1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen

01.02.2020

Dämpfer für Leverkusen - Hoffenheim bereit für Bayern-Duell

Nach dem perfekten Start verliert Leverkusen in Hoffenheim den Anschluss an die Spitzenplätze. Völler und Bosz beklagen bei der Werkself vor allem Chancenwucher. Zum Matchwinner wird einer, der auf sein Debüt in der Bund... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Schleusingerneundorf 06.04.20

Motorradunfall Schleusingerneuendorf |
» 6 Bilder ansehen

Flächenbrand Sonneberg 05.04.20 Rottmar

Flächenbrand Sonneberg | 05.04.2020 Rottmar
» 11 Bilder ansehen

Wohnhausbrand Trusetal

Wohnhausbrand Trusetal | 05.04.2020 Trusetal
» 26 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
15. 02. 2020
17:35 Uhr



^