Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Spielberichte

Eintracht ohne «Feuer» - Wolfsburg beendet Sieglos-Serie

Eintracht Frankfurt kann gegen den VfL Wolfsburg nicht gewinnen. Nun müssen die Hessen mit dieser 0:2-Niederlage zum Europa-League-Spiel beim FC Arsenal reisen. Die Niedersachsen beendeten dagegen eine Mini-Krise von zuvor vier verlorenen Pflichtspielen.



Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg
Frankfurts Erik Durm (l) und Wolfsburgs Jerome Roussillon kämpfen um den Ball.   Foto: Uwe Anspach/dpa

Nach dem Abpfiff standen die Fußballprofis von Eintracht Frankfurt ratlos zusammen.

«Das Feuer hat gefehlt. Wir haben uns schwer getan und uns den Schneid abkaufen lassen», sagte Eintracht-Mittelfeldspieler Djibril Sow nach der ersten Heimniederlage in der aktuellen Bundesligasaison beim 0:2 (0:1) gegen den VfL Wolfsburg. «Woran es gelegen hat, ist schwer zu sagen.»

Vor dem Europa-League-Spiel am Donnerstag beim FC Arsenal ist die vierte Heim-Pleite in Serie gegen die Niedersachsen eine Hypothek. «Die Trauben werden dort hochhängen», sagte Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter nach der enttäuschenden Leistung seiner Mannschaft, für die er keine Ausrede hatte: «Wir müssen uns an die eigene Nase fassen.»

Für den Führungstreffer der Gäste sorgte vor 50.700 Zuschauern der Niederländer Wout Weghorst (19. Minute). Dem zweiten Tor für die Gäste durch Joao Victor (65.) ging ein grober Fehler von Eintracht-Torwart Felix Wiedwald voraus. Die Wolfsburger kamen nach vier verlorenen Pflichtspielen wieder zu einem Erfolg.

Die Eintracht-Profis wollten die Negativserie gegen die Niedersachsen beenden, mussten allerdings schnell einen Rückschlag wegstecken. Während Ersatzkeeper Wiedwald, der für den wegen eines Infekts ausgefallenen Frederik Rönnow im Tor stand, gegen den steil geschickten Admir Mehmedi (6.) und gegen William (11.) stark parierte, war er kurz danach bei Weghorsts Kopfball machtlos.

Mit seinem sechsten Treffer im zwölften Liga-Spiel beendete der Niederländer eine drei Partien andauernde Tor-Flaute. Weghorsts bei der Eintracht stürmender Landsmann Bas Dost, der von 2012 bis 2016 in Wolfsburg spielte, konnte dagegen kaum Akzente setzen.

Nachdem Sekunden vor dem Abpfiff der ersten Hälfte Marcel Tisserand die Gelb-Rote-Karte sah, mussten die Wolfsburger in Unterzahl den Vorsprung verwalten. «Das hat uns eher stärker gemacht», sagte Weghorst nach dem «sehr wichtigen Sieg». Die Hessen fanden auch gegen zehn Gegenspieler keine Wege, das Spiel noch zu drehen. Denn der VfL verteidigte in Unterzahl geschickt und hatte die Möglichkeit zum zweiten Treffer durch Jeffrey Bruma. Er köpfte eine Hereingabe von Arnold wuchtig auf das Tor, doch Wiedwald war erneut zur Stelle.

Der Frankfurter Schlussmann wurde jedoch nach seinen guten Taten am Ende zum Wegbereiter des Erfolgs für Wolfsburg. Nach einer Rückgabe von seinem Verteidiger Martin Hinteregger traf Wiedwald den Ball beim Wegschlagen nicht richtig und spielte ihn vor die Füße von Joao Victor. Der Brasilianer nahm das Geschenk an und schoss zum 2:0-Endstand ein. «Ich muss ihn in Schutz nehmen. Er hat ein gutes Spiel gemacht und einen Fehler gemacht», sagte Hütter.

Veröffentlicht am:
23. 11. 2019
19:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bruma Eintracht Frankfurt FC Arsenal Jeffrey Bruma Martin Hinteregger Profi-Fußballer VfL Wolfsburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
VfL Wolfsburg - Werder Bremen

01.12.2019

Sieg im Nordduell: Werder Bremen beendet seine Krise

Werder beendet seine lange Niederlagenserie. Milot Rashica wird in Wolfsburg mit zwei Toren zum Matchwinner. Wieder gibt es Ärger über den Videobeweis. » mehr

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC

06.12.2019

Klinsmanns Hertha gibt Sieg in Frankfurt noch her

Beide Teams standen unter Druck: Neu-Trainer Jürgen Klinsmann wollte mit Hertha BSC unbedingt einen Fehlstart vermeiden, die Eintracht nach zuletzt drei Bundesliga-Niederlagen in Serie nicht schon wieder verlieren. Nach ... » mehr

FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt

06.04.2019

Schalkes nächster Nackenschlag

Durch einen Handelfmeter per Videobeweis in der Nachspielzeit (90.+9) hat der abgestürzte Vizemeister FC Schalke 04 im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga den nächsten Nackenschlag hinnehmen müssen. » mehr

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt

14.09.2019

Eintracht-Dämpfer vor Arsenal nach «verschlafenem» Start

So hatte sich Frankfurt die Einstimmung auf den Europacup-Kracher gegen Arsenal nicht vorgestellt. Beim Angstgegner Augsburg handelt sich die Hütter-Truppe vor der Pause zwei Tore ein - danach fehlen die Ideen zur Aufhol... » mehr

FC Schalke 04 - VfB Stuttgart

18.05.2019

Schalke verpasst versöhnlichen Stevens-Abschied gegen VfB

Der Abschluss passte zur enttäuschenden Saison: Schalke 04 schickt Trainer Huub Stevens mit einem torlosen Remis in den Ruhestand. Und Stuttgart versäumt es, mit frischem Selbstvertrauen in die Relegationsspiele zu gehen... » mehr

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04

12.04.2019

Torwart Nübel rettet Schalker Punkt in Nürnberg

Für den 1. FC Nürnberg wird es nach dem 1:1 gegen Schalke 04 immer schwieriger, in der Fußball-Bundesliga zu bleiben. Für die Franken war viel mehr drin, aus der Schalke-Mannschaft von Trainer Huub Stevens ragte im Kelle... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eisrettungsübung Sonneberg Sonneberg

Eisrettung Feuerwehr Sonneberg | 24.01.2020 Sonneberg
» 18 Bilder ansehen

Gefahrguteinsatz Polizei Meiningen Meiningen

Verdächtiges Päckchen Meiningen | 27.01.2020 Meiningen
» 27 Bilder ansehen

Prinzenkürung Geisa

Prinzenkürung Geisa |
» 35 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
23. 11. 2019
19:07 Uhr



^