Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Regionalsport

Ustjugow und Manificat als Zugpferde

Oberhof - Der amtierende 100-Meter-Weltrekordler Ludvig Søgnen Jensen aus Norwegen musste wegen eines Muskelfaserrisses zwar kurzfristig absagen, dennoch verspricht das Skihallen-Jubiläum am Wochenende in Oberhof Langlaufsport vom



Sergej Ustjugow bei der WM in Seefeld.
Sergej Ustjugow bei der WM in Seefeld.   Foto: Foto: dpa

Oberhof - Der amtierende 100-Meter-Weltrekordler Ludvig Søgnen Jensen aus Norwegen musste wegen eines Muskelfaserrisses zwar kurzfristig absagen, dennoch verspricht das Skihallen-Jubiläum am Wochenende in Oberhof Langlaufsport vom Feinsten. Mit den Nationalmannschaften aus Russland um Ex-Weltmeister Sergej Ustjugow sowie den starken französischen Langläufern mit Maurice Manificat treffen die deutschen Starter auf namhafte Konkurrenz.

Zur Einordnung: Russland und Frankreich waren bei der WM im Februar in Seefeld hinter Norwegen auf den Plätzen zwei und drei gelandet. Die Teilnahme der polnischen und japanischen Auswahlläufer, die in den vergangenen Tagen gleichfalls in Oberhof trainierten, ist noch offen. "Sie versuchen aktuell, ihren Aufenthalt zu verlängern", erklärt Andreas Schlütter, Sportlicher Leiter Langlauf im DSV.

Eiszapfen bei Regen

Der Startschuss zum zehnjährigen Jubiläum fällt an diesem Freitag um 16 Uhr. Beim Internationalen Skihallen-Sprint könnte es ein Novum geben. Um die 1,3-km-Strecke zuschauerfreundlicher zu gestalten, soll ein 120 Meter langes Outdoor-Schneeband zwischen Nordostschleife und Schnellkraftrunde gelegt werden. Voraussetzung: Es darf nicht regnen. Dann würden die durchnässten Athleten bei der Rückkehr in die Halle zu Eiszapfen werden.

Die besten 42 Männer und 30 Frauen des Prologs kämpfen anschließend um den Sieg. Beste Chancen aus deutscher Sicht werden Janosch Brugger und Sebastian Eisenlauer bei den Männern eingeräumt. Moderiert wird die Veranstaltung von Bundestrainer Peter Schlickenrieder und Jens Filbrich. Die Moderation bei der anschließenden Festveranstaltung im Festzelt liegt in den Händen von Kati Wilhelm und Sven Fischer. "Wir haben alles aufgefahren, was Rang und Namen hat", sagt Schlütter.

Der Jubiläums-Samstag gehört den Familien und Neugierigen. "Wir wollen den Tag der Familie nutzen, um den Langlauf wieder bewusst zu den Menschen zu bringen. Unser Ziel muss es sein, den Stützpunkt zu stärken, sowie die Vereine und das Ehrenamt zu beleben", betont Schlütter. Die Skihalle wird dabei von 11 bis 20 Uhr für Jedermann frei zugänglich sein und bietet jede Menge Action in als auch außerhalb der Anlage. Sportlicher Höhepunkt ist ab 15.30 Uhr ein Weltrekord-Versuch - moderiert von Tobias Angerer. Leistungs- und Breitensportler können sich für das Finale ab 17 Uhr qualifizieren. Die Bestleistung auf Ski hält der Norweger Søgnen Jensen mit 11,03 Sekunden.

Für alle Langlauf-Fans, die längere Strecken bevorzugen, wartet zum Abschluss eine besondere Herausforderung. Beim 1. Rennsteig-Rollerskilauf am Sonntag mit Start um 9 Uhr in Gräfenroda und Ziel in Oberhof werden über die Halbmarathon-Distanz von 21 Kilometer drei Landkreise in der klassischen Technik durchquert. "Auch hier können sich Volksläufer mit der Elite messen", betont Schlütter. Dabei wird der zweimalige Olympiateilnehmer Thomas Bing sein Wettkampf-Comeback nach langer Verletzungspause geben. ts

—————

www.wintersportzentrum-thueringen.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundestrainer Festveranstaltungen Janosch Jens Filbrich Kati Wilhelm Sven Fischer Tobias Angerer Wilhelm
Oberhof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nach längerer Verletzungspause auf gutem Weg zurück nach oben: Deutschlands beste Skilangläufer, Victoria Carl und Thomas Bing, beim Treppentraining an der Schanzen im Kanzlersgrund.

25.09.2019

Vor dem Zeitplan

Victoria Carl, so sagt die WM-Fünfte im Sprint, ist nach einer Operation "wieder voll einsatzfähig". Für Langlaufkollege Thomas Bing ist der Weg zurück noch ein weiter. » mehr

Sichtbare Erdbewegungen: In der letzten Kurve vor dem Schießstand wird die Tribünenkapazität deutlich erhöht.

18.09.2019

Spatenstich und Schulterschluss

Die Thüringer Politikprominenz vollzieht den symbolischen Baustart für den Umbau des Oberhofer Biathlon-Stadions mit Blick auf die Weltmeisterschaft 2023. » mehr

Mit Mütze und Handschuhen bei minus vier Grad im Hochsommer: Die Teilnehmer des KatiCamps beim Üben in der Oberhofer Skihalle unter Anleitung von Kati Wilhelm (rechts).

02.07.2019

Abkühlung beim KatiCamp in der Skihalle

Kati Wilhelm bittet bereits zum siebten Mal die besten deutschen Biathlon-Talente der Altersklassen 13 bis 15 zum KatiCamp nach Oberhof. Gut möglich, dass das schöne Projekt künftig ausgeweitet wird. Auch der DSV zeigt I... » mehr

Die symbolische Staffelstabübergabe im September 2019: Jay Hakkinen (Mitte) übernimmt von Hartmut Gollhardt (links) und Stephan Seidel.

08.08.2019

Zuckerbrot und Peitsche

Die langjährigen Biathlon-Trainer Hartmut Gollhardt und Stephan Seidel gehen in den verdienten Ruhestand. Jay Hakkinen übernimmt den Landestrainer-Posten. » mehr

Kraftakt: Paralympics-Sieger Martin Fleig beim Aufrichten nach dem Schießen. Er gewinnt sowohl das Langlauf- als auch das Biathlonrennen in Oberhof.

28.10.2019

Erstes Mal Oberhof, erstes Mal Indoor

Oberhof leistet Pionierarbeit: Zum ersten Mal ist im Wintersportort eine Deutsche Meisterschaft im Para-Skilanglauf und -Biathlon ausgetragen worden. Die Wettkämpfe sind gleich eine doppelte Premiere. » mehr

Zwiegespräch: Bob-Bundestrainer René Spies (links) und Pilot Nico Walther.

06.10.2019

Der Nachwuchs klopft an die Tür

Der Anschubwettbewerb im Bob und Skeleton lockt rund 500 Zuschauer nach Oberhof. Aus Thüringer Sicht gibt es einige verheißungsvolle Ergebnisse. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

weihnama1.jpg Himmelpfort

Weihnachtsbüro Himmelpforten | 15.11.2019 Himmelpfort
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
00:00 Uhr



^