Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Regionalsport

Trans Thüringia: Tauwetter sorgt für Startschwierigkeiten

Neustadt am Rennsteig - Tauwetter und Windböen haben den Start des Trans Thüringia-Rennen für Schlittenhunde am Sonntag erschwert.



Schlittenhundegespann im Thüringer Wald
Ein Gespann ist beim Schlittenhunderennen «Trans Thüringia 2017» auf dem Rennsteig im Thüringer Wald unterwegs.   Foto: Martin Schutt/Archiv

«Der Schnee ist sehr weich. Wir wissen noch nicht, wie es morgen weitergeht», sagte Organisationsleiterin Sonja Merbach am Start-Tag. Schlitten über weichen Schnee zu ziehen, ist für die Hunde anstrengender.

Etwa 35 Starter sollten am ersten offiziellen Renntag bei Neustadt am Rennsteig rund 30 Kilometer mit ihren Hunden zurücklegen. «Wir haben die Strecke nun des Wetters wegen aber deutlich verkürzen müssen», berichtete Merbach nach Abschluss der ersten Etappe. Bei dem bis Freitag geplanten Wettbewerb sind nur reinrassige Hunde zugelassen. Wie Merbach erklärte, sind das in diesem Fall Malamuten, Grönlandhunde, Samojeden und Huskys.

Für die Nacht zu Montag rechnet der Deutsche Wetterdienst mit fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee im Thüringer Wald. Die Temperaturen sollen im Bergland in der Nacht auf bis zu Minus zwei Grad fallen, aber zum Wochenstart auf bis zu fünf Grad klettern.

Das erste Trans Thüringia-Rennen gab es 1995. Eigentlich soll der Wettbewerb jährlich stattfinden. Ein Drittel der Veranstaltungen habe seither aber wetterbedingt ausfallen müssen, so Merbach. Im vergangenen Jahr hatte es an Schnee gemangelt. dpa
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
14:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Böen Deutsche Presseagentur Deutscher Wetterdienst Rennsteig Schnee Trans Thüringia
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Weltmeisterliche Klänge: Melitta Sollmann (rechts) und ihre Mitstreiter vom Friedrichrodaer Fanfarenzug sind Stammgäste in Oberhof.

11.02.2019

45 Sekunden Rambazamba beim Rennrodel-Weltcup

Der Rennrodel-Weltcup am Rennsteig ist für seine Stimmung berühmt. Das liegt unter anderem an einem Friedrichrodaer Fanfarenzug, zu dessen Mitgliedern eine frühere Weltklassesportlerin zählt. » mehr

Rein in den Oberhofer Hexenkessel: Die Frauen beim Staffel-Rennen am Sonntag. Fotos (2): Gerhard König

14.01.2019

"Die E-Mails mit Kritik waren an einer Hand abzuzählen"

Der Biathlon-Weltcup in Oberhof ist Geschichte. Wir ziehen mit Gesamtleiter Silvio Eschrich ein Fazit. » mehr

Schnee bis zum Abwinken

09.01.2019

Schnee bis zum Abwinken für das Weltcup-Spektakel

Einen besseren Zeitpunkt hätte es kaum geben können. Einen Tag vor dem Beginn des Weltcup-Spektakels hat auch in Oberhof der Winter Einzug gehalten. Rund 40 Zentimeter Neuschnee fielen bis zum Mittwochabend und die Progn... » mehr

Generalprobe geglückt: Beim Rennsteig-Herbstlauf vor gut zwei Wochen machte Olaf Dömming vom SV Werra 07 Hildburghausen (vorne) schon eine sehr gute Figur. Nun will er auch gut in den Werra-Rennsteig-Cup 2018 starten. Vergangenes Jahr bestimmte Dömming in Masserberg das Tempo. Archivfoto: Schwabe

06.10.2018

Herbstlauf lockt fast 700 Starter auf den Rennsteig

Fast 700 Läuferinnen und Läufer haben sich in die Meldelisten für den 28. Rennsteig-Herbstlauf am Sonntag, 7. Oktober, eingetragen. Gelaufen werden kann auf einer zehn und einer 20 Kilometer langen Strecke. » mehr

Heimkehrer: Pilot Philipp Zielasko (rechts), hier mit den Anschiebren Philipp Wobeto, Benedikt Hertel und Pascal Jödicke, trainiert wieder in Oberhof. Fotos: Gerhard König

30.09.2018

Boy-Band aus der Oberhofer Bobschmiede

Bei der Deutschen Meisterschaft im Bobanschub in Oberhof deuten drei einheimische Talente ihr großes Potenzial an. An den Etablierten kommen sie noch nicht vorbei. » mehr

Spitzenklasse: Anke Härtl gewinnt den Geba-Berglauf.	Foto: Theo Schwabe

11.09.2018

Hochbetrieb zwischen Rhön und Rennsteig

Von der Werraquelle hinab zum Flößgraben und dann hinauf zum Geba-Gipfel - so lässt sich das Lauf- Wochenende in Südthüringen zusammenfassen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Saaldorf Saaldorf

Löscheinsatz Saaldorf | 25.04.2019 Saaldorf
» 11 Bilder ansehen

Waldbrand Plaue Plaue

Waldbrand Plaue | 24.04.2019 Plaue
» 59 Bilder ansehen

MDR Jump Dance Night Dermbach Dermbach

MDR Jump Dermbach | 21.04.2019 Dermbach
» 79 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
14:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".