Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Regionalsport

Thüringen wählt - auch die Sportler des Jahres

Wer nicht bis Sonntag zur Landtagswahl warten kann, darf schon jetzt abstimmen und dabei sogar vier Kreuzchen setzen. Bis zum 14. Dezember läuft die Wahl der "Thüringer Sportler des Jahres". Neu ist die Kategorie für die Behindertensportler.



Siegerin 2018 und Mitfavoritin 2019: Bob-Weltmeisterin und Weltcupgesamtsiegerin Mariama Jamanka. Foto: Gerhard König
Siegerin 2018 und Mitfavoritin 2019: Bob-Weltmeisterin und Weltcupgesamtsiegerin Mariama Jamanka. Foto: Gerhard König   » zu den Bildern

Erfurt - Kristina Vogel, die in der Öffentlichkeit immer gut gelaunte Rekordsiegerin, saß diesmal auf der anderen Seite. Auf der Seite der neunköpfigen Jury, die am Dienstag in Erfurt die Auswahl der jeweils acht Kandidaten zur Wahl der "Thüringer Sportler des Jahres" traf. "Es war nicht leicht, jeweils acht Kandidaten zu finden. Aber es war schön, mal mitanzusehen, wie die Auswahl erfolgt. Natürlich schlägt dabei mein Radsportherz, ich bin jedoch so neutral, um andere Leistungen anzuerkennen. Und es gab in diesem Jahr viele gute sportliche Leistungen in Thüringen", sagte die einstige Weltklasse-Bahnradfahrerin und sechsfache "Thüringer Sportlerin des Jahres". Vogel drückt nun ihrer Freundin Lisa Klein die Daumen und würde sich freuen, wenn die Radsport-Vizeweltmeisterin ihre Nachfolgerin werden würde.

Ambitioniertes Ziel

30 Jahre nach dem Mauerfall geht die Sportlerumfrage von Landessportbund Thüringen, der Stiftung Thüringer Sporthilfe und des Thüringer Sportjournalistenclubs in die 29. Runde. Diesmal mit einer Premiere, denn erstmals steht die Kategorie "Thüringer Behindertensportler" zur Abstimmung. Bisher wurde dieser Sieger wie der "Trainer des Jahres" der "Aufsteiger des Jahres" und der "Sportorganisator des Jahres" durch die Sportfachverbände festgelegt. Nun wird auch hier aus acht Kandidaten öffentlich gewählt. "Wir freuen uns, dass die Jury unseren Vorschlag zur Erweiterung mitgetragen hat, die Überlegungen gab es schon länger. So wollen wir den Erfolgen der Thüringer Behindertensportler Respekt zollen", sagte der neue LSB-Hauptgeschäftsführer Thomas Zirkel bei der Präsentation der Kandidaten.

Zugleich offenbart das Feld der Nominierten wieder eine hohe Sportartenvielfalt und Leistungsstärke. "Wir sind stolz darauf, neben vielen bekannten auch zahlreiche neue Gesichter dabei zu haben - beste Voraussetzungen für eine interessante Umfrage", hofft Zirkel auf eine starke Umfragebeteiligung. Ambitioniertes Ziel sind 10 000 Wähler. Im vergangenen Jahr wurden in Summe rund 8 000 Stimmabgaben gezählt, die Mehrzahl davon im Internet und gut ein Viertel per Post. Unter allen Umfrageteilnehmern werden wie in den Jahren zuvor tolle Preise verlost. Darunter sind verschiedene VIP-Karten für Sportveranstaltungen in Thüringen oder für ein Konzert von Clueso. Also: Einfach mitmachen und vielleicht sogar selbst gewinnen! Bis zum 14. Dezember kann abgestimmt werden. Die Bekanntgabe der Sieger und Platzierten erfolgt am 21. Dezember, die Ehrung am 25. April 2020 beim Ball des Thüringer Sports in Erfurt. Karten für den Ball können bereits online bestellt werden.

Keine Stichwahl nötig

Insgesamt über 70 Athleten und Mannschaften standen der neunköpfigen Jury mit Kristina Vogel, Eisschnelllauf-Trainerin Gabi Fuß sowie Ex-Kombinierer Tino Edelmann an der Spitze als mögliche Kandidaten zur Diskussion. Erstmals war dabei keine Stichwahl um die Positionen sieben oder acht nötig. Überraschend ist die Nominierung von Freestyle-Motocrosser Luc Ackermann, aufgewachsen in Thüringen und wohnhaft in Amerika. Oder die Ernennung von Bob-Anschieber Paul Krenz, der aus Nordhausen stammt und in Erfurt lebt und trainiert.

Abermals nicht auf den Stimmzettel schafften es die Bundesliga-Volleyballerinnen des VfB Suhl, dafür aber die Handballer des ThSV Eisenach, die im Frühjahr noch in der 3. Liga spielten. Während bei den Männern und Frauen je fünf Wintersportler zur Auswahl stehen, findet sich in der Behindertenkategorie keiner.

>>> hier geht es zur Online-Abstimmung

—————

www.ball-des-thueringer-sports.de

Autor

Thomas Sprafke
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
08:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Behindertensportler Clueso Frauen Freude Happy smiley Männer Sportler Sportler im Bereich Wintersport Sportlerinnen Sportlerinnen und Sportler ThSV Eisenach Tino Edelmann VfB Suhl
Erfurt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Lesser führt vor Ackermann

13.11.2019

Lesser führt vor Ackermann

3300 Stimmen für die Wahl der Thüringer Sportler des Jahres waren bis Dienstag beim Landessportbund (LSB) eingegangen. » mehr

Eine Nummer zu groß: In der zweiten Halbzeit überrollt der HSC Coburg, hier Christoph Neuhold, die Eisenacher Abwehr. Foto: Henning Rosenbusch

17.11.2019

Eisenach geht unter

Der HSC Coburg bleibt zu Hause eine Macht, der ThSV zahlt auswärts dagegen erneut Lehrgeld. Das Zweitliga-Derby gewinnen die Gastgeber vor 3316 Zuschauern klar mit 31:23. » mehr

Nachfolger und Vorgänger: David Möller (links) ehrt Kuno Schmidt für seine Verdienste als Vorsitzender der Thüringer Sporthilfe. Foto: Arnd Heymann

30.10.2019

Keine Zeit zum Mittagsschlaf

Generationswechsel an der Spitze der Thüringer Sporthilfe: Nach 25 Jahren übergibt der Suhler Unternehmer Kuno Schmidt den Vorsitz in jüngere Hände. » mehr

Starker Start: Schon 2300 Stimmen

31.10.2019

Starker Start: Schon 2300 Stimmen

Erfurt - Thüringen ist anscheinend noch immer im Wahlfieber. Starke 2 300 Stimmen sind binnen einer Woche bei der 29. Thüringer Sportlerumfrage eingegangen. » mehr

Wir wollen hüpfen, hüpfen, hüpfen: Das siegreiche Eisenacher Team in ausgelassener Stimmung nach dem Erfolg gegen die Gäste aus der Hansestadt.	Fotos (2): Stephan Schrön

21.10.2019

Der Siegeszug geht weiter

Vierter Erfolg in Serie: Der ThSV Eisenach hat in der 2. Handball-Bundesliga auch den HSV Hamburg bezwungen. Nach dem 34:29 übernehmen die Thüringer sogar für eine Nacht die Tabellenspitze. » mehr

Dirk Matschenz.

03.12.2019

"Kommt das so wieder ?"

Am Wochenende beginnt die Weltcupsaison im Skeleton. Aus regionaler Sicht ruhen die Hoffnungen auf der Suhlerin Sophia Griebel. Christopher Grotheer ist vorerst in der zweiten Liga unterwegs. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 53 Bilder ansehen

Autor

Thomas Sprafke

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
08:13 Uhr



^