Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Regionalsport

Starker Start: Schon 2300 Stimmen

Erfurt - Thüringen ist anscheinend noch immer im Wahlfieber. Starke 2 300 Stimmen sind binnen einer Woche bei der 29. Thüringer Sportlerumfrage eingegangen.



Starker Start: Schon 2300 Stimmen
Starker Start: Schon 2300 Stimmen  

Erfurt - Thüringen ist anscheinend noch immer im Wahlfieber. Starke 2 300 Stimmen sind binnen einer Woche bei der 29. Thüringer Sportlerumfrage eingegangen. Das sind rund 300 Stimmen mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr, in dem mit 9600 registrierten Stimmen ein neuer Rekord erzielt wurde. Aktuell sind 10 000 Wähler das Ziel.

Zudem deutet sich bereits an, dass es bei der Suche der "Thüringer Sportler des Jahres" wieder spannend zugehen wird. Mit Juliane Seyfarth und Erik Lesser führen zwei Wintersportler in den Einzel-Kategorien.

Noch bis zum 14. Dezember 2019 kann abgestimmt werden - ob im Internet oder per Post mit dem beistehenden Stimmzettel. Die Bekanntgabe der "Thüringer Sportler des Jahres" erfolgt am 21. Dezember. Unter allen Umfrageteilnehmern werden tolle Preise verlost. Am 25. April 2020 werden die Sieger und Platzierten beim Ball des Thüringer Sports offiziell gekürt.

—————

www.ball-des-thueringer-sports.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 10. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erik Lesser Rekorde Sportler Sportler im Bereich Wintersport Stimmzettel Wähler
Erfurt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Weltmeisterinnen

24.10.2019

Thüringen wählt - auch die Sportler des Jahres

Wer nicht bis Sonntag zur Landtagswahl warten kann, darf schon jetzt abstimmen und dabei sogar vier Kreuzchen setzen. Bis zum 14. Dezember läuft die Wahl der "Thüringer Sportler des Jahres". Neu ist die Kategorie für die... » mehr

Geballte Wintersportprominenz: Jens Filbrich, hier beim Kopfball und beobachtet von Max Langenhan, sowie Maximilian Arndt  werden wie im Vorjahr beim Olympia-Kick in Herpf nun am Samstag in Vacha die Fußballschuhe für den guten Zweck schnüren. Fotos: Gerhard König

27.06.2019

Geburtstagsgäste aus Oberhof kicken in Vacha für guten Zweck

Erfolgreiche Wintersportler zum Benefiz-Kick am Samstagnachmittag um 16 Uhr oder Trainer-Größen wie Hans Meyer und Rainer Osmann: Der VfB Vacha hat sich illustren Besuch zum 100-jährigen Jubiläum eingeladen. » mehr

Kleiner Gruß an den Fotografen: MTB-Freak Erik Lesser beim Rennsteigride vor zwei Jahren. Foto: Gerhard König

12.09.2019

Der Bums fehlt noch

Nach monatelanger Pause wegen eines Schlüsselbeinbruchs greift Biathlet Erik Lesser wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Die Rückkehr ist kein Zuckerschlecken. » mehr

Eine von vielen: Skilangläufer Paul Gräf scheitert an Vachas Torwart Tom Fischer. Es ist eine der vielen Chancen, die die Wintersportler in den letzten Minuten des Spiels liegen lassen. Besser können sie es erst in drei Jahren machen. Dann soll, nach den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking, die nächste Auflage des Olympia-Kicks von "Freies Wort hilft" stattfinden.	Fotos: Gerhard König

30.06.2019

Kicken für einen guten Zweck: 3:5 für Philip

Schwitzen für den guten Zweck: Die Wintersport-Asse aus Oberhof verlieren das Benefizspiel von "Freies Wort hilft" mit 3:5 gegen Vacha. Doch der eigentliche Sieger steht gar nicht auf dem Platz. » mehr

Verfolgungs-Weltmeister 2015: Erik Lesser. Fotos: König

12.06.2019

Lesser nach Schlüsselbeinbruch operiert

Hiobsbotschaft für alle Biathlon-Fans: Erik Lesser hat sich am Pfingstmontag bei einem Sturz mit dem Mountainbike in Oberhof das rechte Schlüsselbein gebrochen. » mehr

Nachfolger und Vorgänger: David Möller (links) ehrt Kuno Schmidt für seine Verdienste als Vorsitzender der Thüringer Sporthilfe. Foto: Arnd Heymann

30.10.2019

Keine Zeit zum Mittagsschlaf

Generationswechsel an der Spitze der Thüringer Sporthilfe: Nach 25 Jahren übergibt der Suhler Unternehmer Kuno Schmidt den Vorsitz in jüngere Hände. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Narrenzug Bad Salzungen Bad Salzungen

Narren regieren Bad Salzungen | 11.11.2019 Bad Salzungen
» 37 Bilder ansehen

Rathaussturm Suhl Suhl

Narren stürmen Rathaus Suhl | 11.11.2019 Suhl
» 61 Bilder ansehen

Unfall A71 Berg Bock Suhl A71

Tödlicher Unfall A71 Berg Bock | 11.11.2019 Suhl A71
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 10. 2019
00:00 Uhr



^