Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Regionalsport

Skeet-Frauen werden Vierte bei der WM

Changwon - Die deutschen Skeet-Frauen haben im Mannschaftswettbewerb bei den Weltmeisterschaften der Sportschützen im südkoreanischen Changwon den vierten Platz belegt.



Changwon - Die deutschen Skeet-Frauen haben im Mannschaftswettbewerb bei den Weltmeisterschaften der Sportschützen im südkoreanischen Changwon den vierten Platz belegt. Das Flinten-Trio mit Vanessa Hauff und Nadine Messerschmidt vom Förderverein Schießsportzentrum Suhl sowie der in Suhl und am Oberhofer Sportgymnasium ausgebildeten Katrin Wieslhuber (Schale) kam auf 341 Scheiben. Weltmeister wurde die Vertretung der USA, die mit 355 Scheiben einen neuen Weltrekord schoss. Die beiden weiteren Mannschaftsmedaillen gingen nach Italien (351) und Zypern (345).

In der Einzelwertung verpasste Wieslhuber als Zwölfte mit 116 Treffern den Finaleinzug um zwei Scheiben, Hauff (114) landete auf Rang 17. Für Messerschmidt, die nach dem ersten Wettkampftag mit drei 21er-Serien deutlich zurücklag und mit den teils heftigen Windböen haderte, standen vier Tage vor ihrem 25. Geburtstag letztendlich 111 Scheiben zu Buche, die ihr den 27. Platz bescherten. "Die Fehler sind am ersten Tag gekommen, da haben wir zu viele Federn gelassen", resümierte Bundestrainer Axel Krämer aus Böhlen im Ilm-Kreis. "Mit Leistungen wie kürzlich bei der Deutschen Meisterschaft in München wäre der Finaleingang möglich gewesen, ebenso von den Trainingsleistungen her. Ich hatte mir schon erhofft, eine Schützin im Finale zu haben. Wir hätten mehr draufgehabt."

Ohne Medaillen für Deutschland endeten auch die Wettbewerbe im Dreistellungskampf der Juniorinnen, Junioren-Skeet und 10-m-Mixed auf die Laufende Scheibe. uj/rd

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
07:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Sportler im Bereich Schießsport Weltmeisterschaften
Changwon
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Fachgespräche vor der WM: Bundestrainer Axel Krämer und Nadine Messerschmidt.	Foto: Gerhard König

29.08.2018

WM der Sportschützen - nichts für Weicheier

Am Sonntag fallen bei der zweiwöchigen WM der Sportschützen in Südkorea die ersten Entscheidungen. Neun Thüringer Starter reisen nach Asien, darunter eine starke Skeet-Fraktion vom Suhler Friedberg. » mehr

Zielsicher: Jonathan Mader beim Training in Suhl.

11.05.2017

"Ich will bei dieser WM unbedingt dabei sein"

Die Junioren-WM der Sportschützen im Juni in Suhl wirft ihre Schatten voraus. Pistolenspezialist Jonathan Mader ist Thüringens einzige Hoffnung. » mehr

Horst Queck in Schwarz-Weiß: Unser Foto zeigt den gebürtigen Steinacher bei der Vierschanzentournee 1970.	Fotos: Imago/König

03.10.2018

"Früher haben wir mehr gesungen"

Horst Queck war der zweite Thüringer Skispringer nach Helmut Recknagel, der den Gesamtsieg der Vierschanzentournee mit nach Hause brachte. Am Freitag wird der gebürtige Steinacher, der seit vier Jahren wieder in Suhl zu ... » mehr

Alles Wurst: Olympiasieger Johannes Ludwig und sein neuer Sponsor, Thüringer Landstolz, mit Geschäftsführer Kevin Holland-Moritz.	Foto: Gerhard König

28.09.2018

Mit original Thüringer Bratwürsten um die Welt

Rennrodel-Olympiasieger Johannes Ludwig hat einen neuen Sponsor gefunden. Einen, der perfekt zu den Bedürfnissen des Leistungssportlers zu passen scheint. » mehr

Titel verteidigt: Thomas Bing holt sich erneut die Goldmedaille bei den Sprint-Meisterschaften.	Foto: Gerhard König

27.09.2018

"Man sollte nicht alles am Geld festmachen"

Oberhof - Thomas Bing (28) ist momentan Deutschlands bester Skilangläufer. Nach den Leistungstests in Thüringen mit der Deutschen Meisterschaft im Sprint sowie dem Deutschlandpokal sprachen wir mit dem Oberhofer Sportsol... » mehr

Blick in die Qualifikationshalle auf dem Suhler Friedberg.	Foto: König

28.07.2014

Jede Menge Arbeit bis zu den Paralympics

Die letzte Disziplin dieser Weltmeisterschaften der behinderten Sportschützen in Suhl, das Zielen auf Klappscheiben, hat dem deutschen Team aufgezeigt, woran es in naher Zukunft arbeiten muss. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gasaustritt  Hildburghausen Hildburghausen

Gasaustritt Hildburghausen | 12.11.2018 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Narrenübernahme in Meiningen Wasungen/Meiningen

Narren Wasungen und Meiningen | 11.11.2018 Wasungen/Meiningen
» 21 Bilder ansehen

Streufdorfer Karnevalisten Landkreis Hildburghausen

Närrischer Landkreis Hildburghausen | 11.11.2018 Landkreis Hildburghausen
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
07:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".