Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Regionalsport

Rositz gewinnt Inklusionspreis im Sport

Mühlhausen - Der Kegelsportverein Rositz hat den Inklusionspreis im Thüringer Sport gewonnen.



Mühlhausen - Der Kegelsportverein Rositz hat den Inklusionspreis im Thüringer Sport gewonnen. Den insgesamt mit über 6 000 Euro dotierten Preis stiften zum zweiten Mal der Landessportbund Thüringen (LSB) gemeinsam mit dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung des Freistaates Thüringen, Joachim Leibiger. Platz zwei ging an den ESC Erfurt und seiner Unified-Mannschaft im Synchroneiskunstlauf. Dritter wurde der Rehasportverein Mühlhausen mit der Abteilung ILOH. Die Auszeichnungsveranstaltung fand am Mittwochabend in Mühlhausen statt.

Der Kegelsportverein Rositz hat mit seinem inklusiven Vereinsleben die Jury am meisten überzeugt und ein Preisgeld von 2500 Euro gewonnen. Vor drei Jahren haben sich die Rositzer Kegler vom örtlichen Sportverein gelöst und einen eigenen Verein gegründet. Seither hat sich die Mitgliederzahl auf 130 verdreifacht. Darunter sind inzwischen 40 Menschen mit Behinderung, die unter Anleitung eines Übungsleiters zwei Mal wöchentlich trainieren. In der Saison 2018/19 wurde sogar ein Kegler mit Behinderung im Thüringer Kegler-Verband angemeldet. Längst hat sich ein inklusives Vereinsleben entwickelt, in dem gemeinsame Aktivitäten wie Kirmesumzüge oder Weihnachtsfeiern von Menschen mit und ohne Behinderung stattfinden. Aktuell plant der Verein die Kegelsportstätte um ein barrierefreies Multifunktionsgebäude und um behindertengerechte Parkplätze zu erweitern.

Insgesamt waren zur zweiten Auflage des Inklusionspreises im Thüringer Sport 24 bemerkenswerte Bewerbungen eingegangen. rd

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
19:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Behinderte Behindertengerechtheit Sportvereine Vereine
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Reisegruppe Neuhaus: Marcel Schmidt, Übungsleiterin Christiane Betz, Katja Müller, Thomas Lehmann, Torsten Wieprich und Nico Bähring (von links).

17.04.2019

Vielleicht die wahren Sieger

Den roten Hubschrauber, wahlweise auch den gelben, den mögen sie alle hier, "der blinkt immer so schön", sagt Marcel Schmidt. Nur den Polizei-Helikopter mag er nicht, der mache immer so laute Geräusche. » mehr

15.12.2018

Deutsche Sporthilfe unterstützt Vogel: Fonds #staystrongkristina

Die im Juni bei einem Trainingsunfall schwer verunglückte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel wird auch von der Deutschen Sporthilfe finanziell unterstützt. » mehr

Wuchtig: Neuzugang Marko Racic beeindruckt am Kreis nicht nur wegen seiner 2,02 Meter, sondern auch wegen seiner Durchsetzungsstärke. Foto: Stephan Schrön

21.08.2019

Der Klassenerhalt ist nicht genug

Mit einem Ost-Duell in Dresden starten die Zweitliga-Handballer vom ThSV Eisenach am Sonntag in die neue Serie. Die Neuzugänge halten die Aufstiegs-euphorie am Brodeln. » mehr

Urgestein und Hoffnungsträgerin: Die 28-jährige Mittelfeldspielerin Julia Arnold (rechts) hat bereits von 2006 bis 2017 für Jena gespielt und ist im Januar dieses Jahres an die Saale zurückgekehrt.	Foto: Peter Poser

26.03.2019

Aufstieg oder Insolvenz

Der FF USV Jena steht am Scheideweg. Die Zweitliga-Fußballerinnen von der Saale müssen den Sprung in die 1. Bundesliga schaffen. Gelingt das nicht, ist die Abwicklung des Vereins kaum zu vermeiden. » mehr

Heiß auf Eis: Parabob-Pilot Nikolai Johann ist am Montag mit 46,42 Sekunden die schnellste Trainingszeit gelungen.	Foto: König

23.01.2018

Das Pferd von hinten aufgezäumt

Nach Biathlon und Rennrodeln gibt es den nächsten Wintersport-Weltcup in Oberhof. In dieser Woche sind die Parabob-Piloten an der Reihe. » mehr

Inmitten der Fans: Volker Reinhardt (hinten), Insolvenzverwalter des Fußballclubs Rot-Weiß Erfurt.	Foto: Karina Heßland-Wissel

27.12.2018

Über dem Steigerwald lichtet sich der Nebel

Geht es weiter beim FC Rot-Weiß Erfurt - und wenn ja, wie sieht die Zukunft aus? Der im Insolvenzverfahren steckende Fußball-Regionalligist scheint langsam wieder in die Spur zurückzufinden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs

Brand Suhl-Heinrichs | 17.09.2019 Suhl-Heinrichs
» 16 Bilder ansehen

Unfall A71 bei Meiningen A 71

Unfall A71 bei Meiningen | 16.09.2019 A 71
» 5 Bilder ansehen

Erntedankfest Bücheloh Bücheloh

Erntedankfest Bücheloh | 16.09.2019 Bücheloh
» 41 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
19:30 Uhr



^