Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Regionalsport

Minschke weiter an der Spitze des TSBV

Der Weimarer Andreas Minschke steht auch in Zukunft an der Spitze des Thüringer Schlitten- und Bobsportverbandes, hat der Verbandstag einstimmig entschieden.



Oberhof - Der Weimarer Andreas Minschke steht auch in Zukunft an der Spitze des Thüringer Schlitten- und Bobsportverbandes (TSBV). Dies hat der Verbandstag am Wochenende in Oberhof einstimmig entschieden. In seiner Rede zu den Delegierten sprach Minschke bei seiner Wiederwahl von jüngst überaus erfolgreichen Jahren in der Geschichte des Thüringer Kufensports.

Mit Blick auf die Zukunft und die bevorstehenden Aufgaben bei der Vorbereitung und Durchführung der WM 2023 dankte er der Landesregierung für die Investitionen in die nachhaltige Ertüchtigung der Rennschlitten- und Bobbahn in Oberhof, unterstrich aber ebenso die besondere Bedeutung des Ehrenamtes bei den künftigen Aufgaben: "Ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer würden die erfolgreichen Kufensportarten in Oberhof auch mit allem Geld der Welt kein so einzigartiges Zuhause finden".

Den TSBV-Vorstand komplementieren die Vizepräsidenten Walter Botschatzki (Waltershausen), Rolf Baumann (Meiningen), Matthias Dusel (Erfurt) und der ehemalige Spitzenrennrodler und Trainerlegende Norbert Hahn aus Oberhof. Als Schatzmeisterin fungiert auch künftig die Erfurterin Ute Karger.

Dem Anspruch, das Ehrenamt ausreichend zu würdigen, kam der TSBV gleich im Anschluss an den Verbandstag nach. Bei einer "Dankeschön-Veranstaltung" stellte der Verband die über 150 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Weltcups und Wettkämpfe im Rennrodeln, Bobsport, Para-Bob und Skeleton in den Mittelpunkt. Besonders geehrt wurden dabei: Janett und Heiko Hornung (Friedrichroda), Hans-Peter Heller (Zella-Mehlis), Antje Henniger (Ilmenau), Domenik Haupt (Zella-Mehlis), Andrea Schäder (Zella-Mehlis), Günther Wenzel (Zella-Mehlis), Martin Griebel (Erlau), Alexander und Christian Pohl (Sitzendorf und Unterpörlitz) sowie René Henk (Greiz). sl

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
19:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bobsport Rodeln Rolf Baumann (Meiningen) Unterpörlitz
Oberhof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polit-Prominenz bei der Arbeit: Mit dem symbolischen Spatenstich begann am Dienstag der Umbau des Oberhofer Biathlon-Stadions für die Weltmeisterschaften 2023. Foto: Gerhard König

18.09.2019

Am Grenzadler rollen schon die Bagger

Großer Bahnhof in Oberhof: Zum Spatenstich für den Umbau der Biathlon-Arena für die Weltmeisterschaften 2023 hat sich viel Sport- und Politik-Prominenz versammelt. Die ersten Arbeiten sind schon im Gang. » mehr

"Eine Mannschaft kann nur gemeinsam gewinnen": TSBV-Präsident Andreas Minschke, Thüringens Sportminister Helmut Holter und TSV-Chef Frank Eismann (von links).

22.05.2019

Das Ende soll ein Anfang sein

Gemeinsam geht alles besser: Vier Jahre vor der möglichen Doppel-WM in Oberhof zeichnen Ski- und Kufensportverband ihre Saisonbesten zusammen aus. Der erste Akt der Ehrungs-Premiere tut aber auch ein bisschen weh. » mehr

Kufensport, fast 40 Jahre lang: Jens Müller im September 2014, kurz nachdem er einen schweren Herzinfarkt erleidet.	Fotos: Imago

16.04.2018

Jens Müller: "Alles hat seine Zeit"

Skeleton-Bundestrainer Jens Müller hört auf. Der 52-Jährige aus Ilmenau möchte sich anderen Herausforderungen widmen. Er blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Als Sportler wie als Coach. » mehr

Chefsache: Ministerpräsident Bodo Ramelow beim Pressetermin an den Schanzen in Oberhof. Foto: Gerhard König

17.04.2019

Ramelow mahnt zu Eile

Die Zeit drängt. Anfang 2023 wird Oberhof aller Voraussicht nach Gastgeber für zwei Weltmeisterschaften sein. Der Ministerpräsident macht sich selbst ein Bild vor Ort. » mehr

Die guten alten Zeiten: Bernhard Lehmann auf einem Foto von 1976 - dem Jahr, in dem er in Innsbruck Olympia-Gold gewonnen hat.	Foto: Werner Schulze/imago

09.11.2018

Im Unruhestand

Olympiasieger, Weltmeister und erfolgreicher Trainer: Bernhard Lehmann hat im Bobsport Spuren hinterlassen. Am Sonntag feiert der gebürtige Lausitzer seinen 70. Geburtstag. » mehr

Max Langenhan.	Foto: Gerhard König

05.02.2019

An Unterstützung wird es nicht mangeln

Premiere für Max Langenhan: Der 19-jährige Rennrodler aus Friedrichroda fährt am Wochenende seinen ersten Männer-Weltcup auf der heimischen Bahn in Oberhof. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Country Westerntanz

Meisterschaften Country Westerntanz Meiningen | 13.10.2019 Meiningen
» 52 Bilder ansehen

Unfall Siegritz

Unfall Siegritz | 12.10.2019 Siegritz
» 11 Bilder ansehen

Unfall Dreieck Suhl

Unfall Dreieck Suhl | 10.10.2019
» 15 Bilder ansehen

Autor

sl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
19:08 Uhr



^