Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Regionalsport

Fußball: Thüringen stimmt für Abbruch

Die Entscheidung ist gefallen: Die Fußballsaison 2019/2020 ist auch in Thüringen endgültig abgebrochen. Auf dem Außerordentlichen Verbandstag des Thüringer Fußball-Verbandes am Samstagvormittag stimmt die Mehrheit für Abbruch.



Ort des Verbandstages: Das Erfurter Steigerwaldstadion. Die Delegierten trafen sich im Parksaal der Arena.
Ort des Verbandstages: Das Erfurter Steigerwaldstadion. Die Delegierten trafen sich im Parksaal der Arena.  

 

Erfurt - Niederlage für Thüringer Fußball-Verband (TFV): Die 97 Delegierten des Außerordentlichen Verbandstages kippten am Samstagvormittag in Erfurt einen Vorstandsbeschluss. Sie votierten in geheimer Wahl gegen die Fortführung der Saison 2019/20 und damit für einen Abbruch. Von den 97 abgegeben Stimmen plädierten 54 für Abbruch,  41 für Fortsetzung bei zwei Enthaltungen. Trotz minutenlanger Werbung des TFV-Spielausschuss-Vorsitzenden Sven Wenzel für Fortführung vor der Abstimmung fiel das Votum deutlich dagegen aus.

Eine Überraschung brachte anschließend der Entscheid über die Wertung der wegen der Corona-Krise abgebrochenen Saison. Die Mehrheit stimmte hier gegen die Quotientenregelung und für Annullierung. Das heißt, es gibt keine Aufsteiger und keine Absteiger. Ausnahme bildet Thüringenmeister An der Fahner Höhe, der von seinem Aufstiegsrecht in die Oberliga Gebrauch macht. Diese Abstimmung: für Annullierung 60 Stimmen, für Quotientenregelung 35, zwei Enthaltungen. Die Pokalwettbewerbe werden fortgesetzt.
TFV-Präsident Wolfhardt Tomaschewski bedankte sich für die Sachlichkeit der Diskussionen und hofft, das „nun endlich Ruhe einzieht“. Hans Hörnlein, KFA-Vorsitzer Rhön-Rennsteig und vehementer Gegner einer Fortführung der Saison erklärte: „Ich bin innerlich beruhigt und freue mich für unsere Vereine, die jetzt wieder 26 Spiele haben werden.“

Seit Beginn der Corona-Krise und der Einstellung des Spielbetriebes im März waren unendliche Diskussionen im mit Abstand größten Thüringer Verband unter den Funktionären und Mitgliedern bis hin zu persönlichen Beleidigungen entbrannt. So wurde bereits der mehrfach bestätigte Beschluss des TFV-Vorstandes, die Saison auch im Nachwuchsbereich fortzuführen, wieder kassiert. Der Einberufung des Außerordentlichen Verbandstages waren zudem gerichtliche Auseinandersetzungen zwischen beiden Lagern vorangegangen.
Thüringen erlaubt seit diesem Donnerstag wieder Fußballspiele mit bis zu 200 Zuschauern. Voraussetzung ist ein Infektionsschutzkonzept, das vom jeweiligen Gesundheitsamt genehmigt werden muss. Das Konzept soll vor allem kontrollierbare Zu- und Ausgänge vorsehen und Maßnahmen zur Einhaltung eines Mindestabstandes enthalten.
Autor

Karsten Tischer und Thomas Sprafke
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 07. 2020
12:42 Uhr

Aktualisiert am:
18. 07. 2020
13:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beleidigung Fußball Fußball-Verbände Fußballspiele Niederlagen und Schlappen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bittere Niederlage: Der Abbruch der Saison 2019/2020 ist für den Thüringer Fußball-Verband ein Schlag ins Gesicht. Der Verband hatte im Vorfeld massiv für eine Fortsetzung geworben.

19.07.2020

Alles hat ein Ende

Nach monatelangem Gezanke hat der Thüringer Fußball endlich Klarheit: Die Saison 2019/2020 wird abgebrochen. 56 Prozent der Delegierten stimmen auf dem Außerordentlichen Verbandstag in Erfurt gegen eine Fortsetzung. » mehr

Im Interview: Sebastian Fleischmann, zweiter stellvertretender Vorsitzender des KFA Südthüringen

07.08.2020

"Ich habe früh gelernt, Verantwortung zu übernehmen"

Seit Anfang Juli ist Sebastian Fleischmann zweiter stellvertretender Vorsitzender des Kreisfußballausschusses Südthüringen. Im Interview verrät er, wie der Generationswechsel gelingen kann. » mehr

Sein Tor bringt Martinroda erst ins Finale: Marc Fernando, hier am Samstag gegen Aubstadt, sorgte beim Viertelfinale in Ohrdruf für das Tor zum 1:0-Erfolg.	Foto: frankphoto.de

26.07.2020

Werder Bremen winkt

Der Thüringer Fußball-Pokalsieger bekommt es in der ersten Runde des DFB-Pokals mit Werder Bremen zu tun. Der FSV Martinroda müsste dafür aber eine hohe Hürde nehmen. » mehr

Kann momentan nach einer Meniskus-Operation nur eingeschränkt trainieren: Philipp Horn. Foto: Gerhard König

07.07.2020

Glück im Unglück

Biathlet Philipp Horn muss wegen einer Meniskus-OP eine Zwangspause einlegen. Der Heilungsprozess verlaufe super, sagt er. » mehr

Entzugserscheinungen: Auf solche spektakulären Szenen wie beim Landesklasse-Derby zwischen der SG Borsch und der SG Glücksbrunn Schweina am 25. August 2019 (Endstand 2:3) müssen die Fußballfans momentan verzichten.

27.06.2020

Was ist richtig, was ist falsch ?

Nein, mit Ruhm hat sich der Thüringer Fußball-Verband (TFV) in den zurückliegenden Wochen nun wahrlich nicht bekleckert. Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. » mehr

Sehr skeptisch ob des IOC-Entscheids, Monobob ins olympische Programm aufzunehmen: Pyeongchang-Siegerin Mariama Jamanka. Foto: Gerhard König

08.05.2020

„Das war eine ganz neue Erfahrung"

Fit durch die Krise: Bob-Olympiasiegerin Mariama Jamanka vom BRC Thüringen aus Oberhof hat seit dem Beginn der Coronakrise auf der Freizeit-Seite unserer Zeitung sportliche Anregungen gegeben, hat Kraft- und Fitnessübung... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Oldtimerteilemarkt Suhl Suhl

Oldtimer-Teilemarkt Suhl | 27.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Wohnungsbrand HBN Hildburghausen

Brand Hildburghausen | 27.09.2020 Hildburghausen
» 21 Bilder ansehen

Schwarzbiernacht mit Remode Suhl

Schwarzbiernacht Remode | 26.09.2020 Suhl
» 79 Bilder ansehen

Autor

Karsten Tischer und Thomas Sprafke

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 07. 2020
12:42 Uhr

Aktualisiert am:
18. 07. 2020
13:21 Uhr



^