Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Regionalsport

Für guten Zweck die Gipfel erklommen

Seit einigen Jahren laufen Wintersportler im Rahmen des GutsMuths-Rennsteiglaufes zu Gunsten des Kinderhospizes in Tambach-Dietharz. In abgewandelter Form wurde es auch an diesem Freitag ermöglicht. Axel Teichmann lief nach gut acht Stunden und 74 Kilometern im Ziel Schneekopf ein.



15.05.2020 - Wintersportler laufen für Kinderhospiz - Foto:

Wintersportler laufen für guten Zweck
Wintersportler laufen für guten Zweck
Wintersportler laufen für guten Zweck
Wintersportler laufen für guten Zweck
Wintersportler laufen für guten Zweck
Lauf für Kinderhospiz
Lauf für Kinderhospiz
Lauf für Kinderhospiz
Lauf für Kinderhospiz
Lauf für Kinderhospiz

 

Allen Beteiligten war es auch in Corona-Zeiten ein Anliegen, an die zu denken, denen es nicht so gut geht wie einem selbst. Axel Teichmann und Erik Schneider starteten am Freitagmorgen 4 Uhr in Schnepfenthal an der Wirkungsstätte von GutsMuths und erliefen anschließend alle Gipfel des Thüringer Waldes, die höher als 900 Meter sind.

 
Nach Start um 4 Uhr in Schnepfenthal schaffte es Teichmann 74 Kilometer und etwa 8:14 Stunden später ins Ziel auf dem Schneekopf.
 
Auf die Reise mitgenommen wurden unter anderem Erik Lesser, Philip Horn, Victoria Carl, Thomas Bing, Antonia Fräbel und Alexander Rödiger. Als Unterstützer für die Versorgung zwischen Inselsberg und Schneekopf war per Rad Sven Fischer mit am Start.

Gelaufen wurde in Zweier-Teams, gemäß geltender Kontaktbestimmungen und je nach Leistungsvermögen.

Teichmann, Fischer, Lesser und Co. wollen mit der Aktion animieren, in den Folgetagen die 900er-Gipfel des Thüringer Waldes zu erkunden, auch jene die nicht so bekannt sind wie der Inselsberg, Schneekopf oder der Große Beerberg. Auf jedem der Gipfel stellen sie eine Langlauf-Stele mit dem Verweis auf die Aktion und der Bitte zu Gunsten des Kinderhospizes zu Spenden auf.
 
„Schön wäre schon, wenn möglichste viele, am besten in Familie, dadurch motiviert werden in den nächsten Wochen raus in unsere Natur zu gehen und am Ende sich und anderen etwas Gutes tun“, beschreibt Axel Teichmann den Gedanken hinter der Aktion. jbr
 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
14:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Axel Teichmann Erik Lesser Großer Inselsberg Natur Schneekopf Sven Fischer Wald und Waldgebiete
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf dem Schneekopf überwältigen ihn die Emotionen: Axel Teichmann bedankt sich für die Unterstützung bei der diesjährigen Spendenaktion.	Fotos: Gerhard König

16.05.2020

Freudentränen auf einem Thüringer Riesen

Ein Team aus aktiven und ehemaligen Leistungssportlern erklimmt die Gipfel des Freistaats. Es geht um Solidarität und Heimat. Ein bisschen Perfektionismus ist auch dabei. » mehr

Im Interview: Axel Teichmann, einstiger Weltklasse-Skilangläufer

14.05.2020

Supermarathon über alle 14 Tausender in Thüringen - Axel Teichmann im Interview

Axel Teichmann (40) hat als Ausdauersportler von Haus aus ein großes Herz. Das zeigt der einstige Weltklasse-Skilangläufer und heutige Trainer auch im Alltag. » mehr

Kein blaues Band durch den Wald: Die Rennsteigläufer müssen laut Gesamtleiter Marcus Clauder wieder mit der einen oder anderen Pfütze rechnen.	Foto: König

12.05.2020

Prominente Wintersportler gehen auf Bergtour

Der diesjährige Rennsteiglauf ist aufgrund der Coronakrise abgesagt worden. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass das Laufsportleben in der Region zum Erliegen gekommen wäre. » mehr

Famose Vorstellung: Philipp Horn (vorn) hält in der Staffel sogar Martin Fourcade aus Frankreich in Schach. Am Ende freut sich der Thüringer über seine erste WM-Medaille. Fotos (3): Hendrik Schmidt/dpa

23.02.2020

Happy End in Südtirol

Die beiden Thüringer Erik Lesser und Philipp Horn sind prägende Figuren bei der Biathlon-WM. Zusammen gewinnen sie Staffel-Bronze. Schnellschütze Lesser beendet anschließend die Saison aus persönlichen Gründen. » mehr

Auf Formsuche: Erik Lesser. Foto: dpa

06.01.2020

Ringen um WM-Norm wird für Biathlet Lesser zum Kampf gegen die Zeit

Eine WM ohne Erik Lesser? Für viele Biathlon-Fans kaum vorstellbar. Der Thüringer war jahrelang etatmäßiger Staffel-Startläufer und bei Höhepunkten oft vorne dabei. Doch in dieser Saison läuft es überhaupt nicht und der ... » mehr

Glanzleistung: Horst Hörnlein gewinnt mit Reinhard Bredow Doppelsitzer-Gold bei den Olympischen Spielen 1972 in Sapporo.	Foto: Horstmüller/Imago

30.05.2020

Der Vater der Oberhofer Bob-Erfolge wird 75

Horst Hörnlein war schon seit Wochen klar, dass er seinen 75. Geburtstag am Pfingstsonntag nicht in großer Runde würde feiern können. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A71 Meiningen

Unfall A71 Meiningen |
» 6 Bilder ansehen

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
14:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.