Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Regionalsport

Ermittler: Mark Schmidt hatte bei Doping «die Fäden in der Hand»

Der Erfurter Arzt Mark Schmidt war nach Ansicht des leitenden Ermittlers der «Operation Aderlass» bei seinen jahrelangen Doping-Machenschaften der alleinige Organisator des Betrugs.



Doping-Prozess gegen Mark S. in München
Der wegen Blutdoping Angeklagte Mark S.(M).   Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild

Das sagte Rainer Grabherr von der Zollfahndung München am Mittwoch beim siebten Verhandlungstag vor dem Landgericht München. Dort sind neben Schmidt noch vier Komplizen angeklagt. Bei der Planung des Blutdopings an etlichen Winter- und Radsportlern habe der Medizinier «die Fäden in der Hand gehabt», berichtete Grabherr. «Eigeninitiativ hat da keiner etwas gemacht. Die anderen sind die Helfer.»

Zuvor hatten bereits eine Krankenschwester und ein Rettungssanitäter als Mitangeklagte ausgesagt, dass sie von Mark Schmidt stets ausführliche Anweisungen erhalten hatten, wann sie wo hinzufahren haben und wie die Blutbehandlungen an den Athleten durchzuführen seien. Der Mediziner selbst hatte die Taten großteils in einer Erklärung eingeräumt.

Grabherr berichtete, wie nach einer ARD-Dokumentation im Januar 2019 und einer darauf folgenden Vernehmung des Langläufers Johannes Dürr in Innsbruck mit den Ermittlungen begonnen worden sei. Am 25. Januar sei erstmals das Handy des Arztes abgehört worden. Danach folgten die Telefone der weiteren Angeklagten. Zudem wurden E-Mails überwacht und das Auto von Mark S. mit einem Peilsender präpariert. Am 27. Februar 2019 wurden Mark S. und vier Helfer verhaftet.

Der Zollbeamte erzählte, dass Mark S. bei seinen ersten Vernehmungen kooperativ gewesen sei und die Ermittlungen vorangebracht habe. Der Arzt habe zwar vereinzelt auch gelogen und sich später teils korrigiert. Aber «im Großen und Ganzen hat er sehr weitergeholfen und die Aufklärung auf jeden Fall erleichtert», sagte Grabherr. dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
17:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Blutdoping Deutsche Presseagentur Doping Doping-Arzt Ermittlerinnen und Ermittler Ermittlungen Landgericht München Mitangeklagte Radsportler Rettungssanitäter Verhaftungen Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
27. Februar 2019

23.09.2020

Mediziner Schmidt nannte bei Vernehmung Namen von Dopern

Der des jahrelangen Blutdopings verdächtigte Arzt Mark Schmidt hat nach seiner Verhaftung den österreichischen Ermittlern Informationen und Tipps zu weiteren möglichen Dopern gegeben. » mehr

Doping-Prozess

Aktualisiert am 29.09.2020

Mediziner Mark Schmidt gesteht jahrelanges Blutdoping

Über mehrere Jahre soll Mark Schmidt Sportler gedopt haben. Am fünften Prozesstag in München gesteht der Arzt umfangreich und führt sogar Geräte zur Blutaufbereitung vor. Zwei Aspekte aber sind dem Thüringer bei all dem ... » mehr

Doping-Prozess gegen Mark S. in München

01.10.2020

Dopingprozess gegen Mark Schmidt: Verhandlung wegen Corona-Fall abgesetzt

Im Dopingprozess gegen Mark Schmidt und vier Mitangeklagte ist die für diesen Freitag angesetzte Verhandlung wegen eines Corona-Falls abgesetzt worden. » mehr

27. Februar 2019

18.06.2020

Blutdoping-Hauptverfahren gegen Erfurter Arzt eröffnet

Im internationalen Blutdoping-Skandal um den Erfurter Mediziner Mark Schmidt dürfte noch in diesem Jahr der Prozess anstehen. «Die Anklage ist zugelassen, das Hauptverfahren ist eröffnet». » mehr

blut doping

31.10.2019

Doping-Skandal: Anklagen bis Jahresende - Arzt weiter in Haft

Die Doping-Ermittlungen um den Erfurter Sportarzt Mark Schmidt stehen offenbar kurz vor dem Abschluss. Unterdessen hat der ehemalige österreichische Skilangläufer Max Hauke hat in einem Doping-Prozess vor dem Landgericht... » mehr

blut doping

05.08.2019

Nun auch bayerischer Arzt unter Doping-Verdacht

In der "Operation Aderlass" ist nach dem Erfurter Mark Schmidt ein weiterer deutscher Sportarzt ins Visier der Staatsanwälte geraten. Der Bayer wehrt sich gegen die Vorwürfe. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

201025_Unfall_Viernau_1.jpg

Unfall Viernau |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2020
17:02 Uhr



^