Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Regionalsport

Die Zukunft kann kommen

Die Europäischen Jugendspiele in Sarajevo sind aus Thüringer Sicht relativ erfolgreich verlaufen.



Sarajevo - Mit Skilangläuferin Helen Hoffmann aus Oberhof und Biathlet Benjamin Menz aus Tambach-Dietharz haben zwei Schüler des Oberhofer Sportgymnasiums Medaillen bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen (EYOF) in Sarajevo erkämpft. Die 17 Jahre alte Langläuferin aus der Trainingsgruppe von Jens Filbrich wurde Dritte im Rennen über 5 Kilometer Freistil. Zum Sieg fehlten Hoffmann 12,8 Sekunden, zu Silber nur winzige 1,4 s. Zudem wurde sie Zwölfte über 7,5 km klassisch und Sechste mit der deutschen Mixed-Staffel auf den Strecken im olympischen Wettkampfgebiet von 1984 am Fuße des Bergs Igman. "Die Bronzemedaille von Helen ist Gold wert. Sie hat sich in Sarajevo in sehr guter Form präsentiert", lobte Jens Filbrich, der als Nachwuchstrainer des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) auch Verantwortung für den gesamten deutschen Skilanglauf-Nachwuchs trägt. Gefallen konnte auch Lara Dellit vom WSV Asbach als Zehnte über 7,5 km klassisch, 15. über 5 km Freistil und 18. im Sprint. "Das war alles sehr ordentlich", meinte Heimtrainer Filbrich. "Insgesamt bin ich mit den Auftritten sehr zufrieden", schätzte er aus DSV-Sicht ein. "Jede ist mindestens einmal unter die Top-10 gelaufen."

Bei den Jungen wurden die deutschen Langläufer von Pech und Krankheiten gebremst. Zwei Tage vor Abflug brach sich der Oberhofer Sportgymnasiast Max Kermer (Hasselfelde) die Nase und musste die Wettkämpfe in Sarajevo sausen lassen. "Damit fiel unser absoluter Leistungsträger aus. Jan-Friedrich Doerks war leider nicht in Bestform. Er musste im Vorfeld der Wettkämpfe krankheitsbedingt eine Woche pausieren, hatte schon bei den deutschen Jugend-Meisterschaften in Schonach passen müssen", erläuterte Filbrich. Der Zella-Mehliser Doerks startete zwar, doch ohne Bestform konnte er nicht mit der Konkurrenz mithalten.

"Insgesamt", resümierte Jens Filbrich, "waren es für uns Langläufer gute Jugendspiele. Ich freue mich auf die Zukunft mit den jungen Läufern", so der neunmalige Medaillengewinner bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften.

Der Oberhofer Biathlontrainer Alexander Wolf schwärmte vom Auftritt seines Medaillengewinners Benjamin Menz. Im Einzel über 12,5 km wurde Menz hinter Hans Köllner (Clausthal-Zellerfeld) mit nur einem Fehlschuss bei böigem Wind und Neuschnee Zweiter, im Sprint landete Menz zudem auf Rang acht. "Bei seinen ersten internationalen Meisterschaften hat er super Rennen gemacht und unsere Erwartungen übertroffen. Mit 17 Jahren war er der Jüngste im Feld. Er sollte vor allem lernen und Erfahrungen sammeln, um in einem Jahr bei den Olympischen Jugendspielen davon profitieren zu können", betonte "Ali" Wolf.

Auch die 17-jährige Skijägerin Natalie Keller (Tambach-Dietharz) hat in Sarajevo viel gelernt. "Unsere Mädels haben viel Lehrgeld zahlen müssen", sagte Kellers Trainer Jesko Fischer nach den Einzeln, in denen Keller 39. und die ein Jahr jüngere Lena Ring (Oberhof) 57. geworden waren. Im Sprint rehabilitierte sich Keller als bestplatzierte Deutsche mit dem zehnten Platz. Am Schlusstag besserten Keller und Menz ihre Bilanz mit dem vierten Platz in der Mixed-Staffel weiter auf.

Autor

Uwe Jentzsch
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 02. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
5 km Freistil Alexander Wolf Erfolge Freistil Hasselfelde Jens Filbrich Menz
Sarajevo
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Letzter Mohikaner: Biathlet Erik Lesser ist Thüringens einziger A-Kader im deutschen Skiverband in der olympischen Saison. Fotos: Imago

17.05.2017

Rasanter Absturz

Keine WM-Medaille und nur vier WM-Teilnehmer: Die vorolympische Saison war für Thüringens Biathlon- und Skisportsparte zum Vergessen. Doch der talentierte Nachwuchs weckt Hoffnungen auf wieder erfolgreichere Zeiten. » mehr

Medaillengewinner von Pyeongchang, am 30. Juni als Gäste und Spieler in Herpf zu bewundern: Mariama Jamanka (links), Alexander Rödiger (2. von links) und Johannes Ludwig (rechts). Rennrodlerin Dajana Eitberger (2. von rechts) hat absagen müssen.

14.06.2018

Olympischer Glanz in der Rhön - für einen guten Zweck

Die Vorfreude auf den fünften Olympia-Kick steigt: In Herpf spielen am 30. Juni um 15 Uhr abermals namhafte Wintersportler der Region für einen guten Zweck Fußball. » mehr

09.01.2012

Magdalena Neuner verabschiedet sich mit einem Doppelerfolg

Perfektes Weltcup-Finale: Magdalena Neuner verabschiedet sich mit einem Doppelerfolg aus Oberhof. Und auch die deutschen Männer triumphieren in den beiden Einzel-Rennen. » mehr

Viermaliger Weltmeister als Aktiver und ebenso erfolgreich als Trainer: Ronny Ackermann. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

25.02.2019

Goldschmied Ackermann

Der Thüringer ist ein wichtiges Puzzleteil für den Erfolg der deutschen Kombinierer. Er schmiedet die Trainings- und Lehrgangspläne. » mehr

Vancouver 2010 - Ski nordisch

27.02.2010

Das Ende der Thüringer Wintermärchen

Immer wenn Olympische Winterspiele die Fans elektrisieren, geraten Thüringens Image-Merkmale als Land der Bratwürste, Klöße, Dichter und Denker ins Hintertreffen. Dann sorgt der Sport massenhaft für eine stolz geschwellt... » mehr

oberhof_020210

02.02.2010

Erster Abflug nach Vancouver

Oberhof - Schluss mit dem Vorgeplänkel, der Countdown der letzten zehn Tage läuft. Am Freitag nächster Woche wird in Vancouver die olympische Flamme entzündet. Gleich am ersten Tag der Entscheidungen rückt mit dem 7,5-Ki... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demonstration in Hildburghausen Hildburghausen

Klima-Demo in Hildburghausen | 22.03.2019 Hildburghausen
» 29 Bilder ansehen

Klima-Demo in Ilmenau

Klima-Demo in Ilmenau | 22.03.2019 Ilmenau
» 20 Bilder ansehen

Das große Schlagerfest

Das große Schlagerfest | 22.03.2019 Erfurt
» 91 Bilder ansehen

Autor

Uwe Jentzsch

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 02. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".