Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Regionalsport

Am Grenzadler rollen schon die Bagger

Großer Bahnhof in Oberhof: Zum Spatenstich für den Umbau der Biathlon-Arena für die Weltmeisterschaften 2023 hat sich viel Sport- und Politik-Prominenz versammelt. Die ersten Arbeiten sind schon im Gang.



Polit-Prominenz bei der Arbeit: Mit dem symbolischen Spatenstich begann am Dienstag der Umbau des Oberhofer Biathlon-Stadions für die Weltmeisterschaften 2023.
Polit-Prominenz bei der Arbeit: Mit dem symbolischen Spatenstich begann am Dienstag der Umbau des Oberhofer Biathlon-Stadions für die Weltmeisterschaften 2023.   Foto: Gerhard König

Oberhof - Das Ziel ist sportlich. In zwei Jahren, also Ende 2021, sollen die Umbauarbeiten im Oberhofer Biathlon-Stadion für die Weltmeisterschaften 2023 weitgehend abgeschlossen sein. Den Spatenstich für die umfangreiche Modernisierung vollzog die Thüringer Politik-Prominenz am Dienstagnachmittag im Beisein von Athleten, Trainern und Sportfunktionären in Oberhof. Gleich acht Politiker beteiligten sich am offiziellen Akt, darunter Ministerpräsident Bodo Ramelow , Sportminister Helmut Holter und Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert.

Geschichte

1983 wurde das Oberhofer Biathlon-Stadion anlässlich der Armeespartakiade eröffnet. Ein Jahr später fand der erste Weltcup statt, der aus politischen Gründen als "Oberhofer Skispiele" firmierte. Für die WM 2004 wurde das Stadion von 2001 bis 2003 für 6,5 Millionen Euro umgebaut. 208 000 Zuschauer wurden damals gezählt. 28 Mal war Oberhof bislang Weltcup-Gastgeber im Biathlon.


Derweil sind die Erdbauarbeiten für die Erweiterung der Tribünen bereits angelaufen. Oberhalb der Blöcke A bis C nahe des Schießstandes sollen 3 000 neue feste Tribünenplätze und 4 000 neue Plätze auf den mobilen Tribünen entstehen. Insgesamt wird die Kapazität nach dem Umbau auf 28 000 Zuschauer steigen.

"Es geht nicht nur um Oberhof und die Region, es geht auch um Thüringen und um Deutschland. Wir wollen mit der Doppel-WM von Rennrodeln und Biathlon gute und schöne Bilder in die ganze Welt senden und zeigen, dass wir gute Gastgeber sind. Diese zwei Highlights runden einen Gesamtentwicklungsprozess für die Region ab", sagte Ministerpräsident Ramelow in seiner kurzen Rede. Die Titelkämpfe im Biathlon sind bereits fest terminiert vom 8. bis 19. Februar 2023. Voraussichtlich Ende Januar und damit kurz zuvor wird die Rennrodel-WM in Oberhof ausgetragen.

Hartmut Schubert, der Vorsitzende des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum (TWZ) und Oberhof-Beauftragter der Landesregierung, sieht ein klares Bekenntnis des Freistaates zur sportlichen und touristischen Entwicklung. "Nachhaltigkeit und Klimaneutralität sind wichtig. In diesem Zusammenhang muss es uns gelingen, diese Anlagen für eine ganzjährige sportliche und touristische Nutzung zu entwickeln", betonte Schubert.

Das Land Thüringen steuert 25 Millionen Euro für die Umbauarbeiten im Biathlon-Stadion bei. Für die Modernisierung der Rennrodelbahn war ursprünglich der gleiche Beitrag veranschlagt, doch die Kosten belaufen sich hier mittlerweile auf über 30 Millionen Euro. Erfahrungsgemäß beteiligt sich der Bund mit bis zu 30 Prozent an den Aufwendungen für die sportfachliche Nutzung der Anlagen.

Autor

Thomas Sprafke
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
09:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Biathlon Bodo Ramelow Finanzstaatssekretäre Hartmut Schubert Helmut Holter Ministerpräsidenten Rodeln Sportfunktionäre Sportlerinnen und Sportler Trainer und Trainerinnen Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Oberhof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
2019-09-17

17.09.2019

WM 2023: Ministerpräsident startet Umbau der Biathlon-Arena

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat persönlich den symbolischen Spatenstich für die Umbau- und Modernisierungsarbeiten an der Biathlon-Arena am Rennsteig vorgenommen. » mehr

Freude über den Zuschlag für Oberhof

15.06.2019

Oberhof erhält auch den Zuschlag für die Rennrodel-WM 2023

Nun ist es offiziell: Nachdem Oberhof bereits als Ausrichter der Biathlon-WM 2023 feststand, entschied der Rennrodelverband am Samstag in Ljubljana einstimmig, dass auch die Rennrodel-WM 2023 im Thüringer Wald startet. » mehr

In die Jahre gekommen: Die Tribüne in der Oberhofer Arena, in der im April 2019 noch Schneereste zu sehen sind.

17.09.2019

Spatenstich für Umbau Oberhofer Ski-Aena und Rodelbahn

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich beginnt am Dienstagnachmittag der Umbau der Oberhofer Ski-Arena. » mehr

Chefsache: Ministerpräsident Bodo Ramelow beim Pressetermin an den Schanzen in Oberhof. Foto: Gerhard König

17.04.2019

Ramelow mahnt zu Eile

Die Zeit drängt. Anfang 2023 wird Oberhof aller Voraussicht nach Gastgeber für zwei Weltmeisterschaften sein. Der Ministerpräsident macht sich selbst ein Bild vor Ort. » mehr

In Reih und Glied

01.10.2019

Schon mehr als 32.000 Tickets für Biathlon-Weltcup verkauft

Bereits seit drei Monaten läuft nun schon der Kartenvorverkauf für den BMW IBU Weltcup Biathlon 2020 in Oberhof. Bisher wurden 32.000 Tickets verkauft. Mit diesen Verkaufszahlen sind die Organisatoren sehr zufrieden. » mehr

In heimischer Umgebung: Olympiasiegerin Mariama Jamanka mit Anschieberin Kira Lipperheide.	Fotos (3): Gerhard König

06.10.2019

Der Nachwuchs klopft an die Tür

Der Anschubwettbewerb im Bob und Skeleton lockt rund 500 Zuschauer nach Oberhof. Aus Thüringer Sicht gibt es einige verheißungsvolle Ergebnisse. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau Waldau

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau | 14.11.2019 Waldau
» 7 Bilder ansehen

Autor

Thomas Sprafke

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
09:48 Uhr



^