Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Lokalsport Suhl

Mit den All-Stars gegen Corona

Mit einem virtuellen Spiel gegen die Stars von einst wollen die Suhler Handballer die Folgen der Corona-Krise abmildern. Jeder Fan kann mithelfen.



Schafft er es ins All-Star-Team? Ex-Suhler Jörg Lützelberger ist nominiert - und hat selbst seine Stimme schon abgegeben. Archivfoto: frankphoto.de
Schafft er es ins All-Star-Team? Ex-Suhler Jörg Lützelberger ist nominiert - und hat selbst seine Stimme schon abgegeben. Archivfoto: frankphoto.de  

Suhl - Corona macht’s möglich: Die Suhler Handballer gehen für die eigene Zukunft auf Zeitreise. In einem fiktiven Spiel trifft die erste Mannschaft aus der Thüringenliga auf die Suhler All-Stars der letzten drei Jahrzehnte. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. Jeder Euro kommt dem Verein zugute. Wie die Fans an die Karten kommen, erklären wir hier.

Sie stehen zur Wahl

Tor: Thomas Werner, Dirk Stoffregen, Lars Urbach, Steffen Wetzl, Frank Hornschuch

Rückraummitte: Ralf Abend, Steffen Höhne, Manuel Müller, Andreas Wetzl, Christian Hoffmann

Linksaußen: Frank Ihl, Uwe Seidel, Thomas Voigtländer, Matthias Denz, Maik Gerstenberg

Rechtsaußen: Falk Schütze, Ronny Göhl, Torsten Schmidt, Michael Adam, Marcus Triebel

Rückraumrechts: Michael Rüger, Karsten Kalbitz, Jens Schellhorn,
Jiri Jicha, Christian Görner

Rückraumlinks: Jörn Schläger,
Zdenek Vanek, Lars Thieme, Andre Genzel, Stanislaw Kortulan

Kreis: Frank Körting, Till Bitterlich, Mario Krieg, Remó Gerstenberg, Jörg Lützelberger

 

Trainer: Gunter Funk, Joachim Schmidt, Gerd Stefanowsky

Austragungsort: Stadthalle Suhl, Anger-Sporthalle Coburg, Wolfsgrube Suhl

 

 

 

Was hat es mit virtuellen Spielen auf sich?

In der Corona-Krise, die bis heute Mannschaftssport aufgrund der Kontaktbeschränkungen unmöglich macht und in etlichen Sportarten zum Abbruch der Saison 2019/20 geführt hat, braucht es kreative Lösungen, um die Einnahmeverluste für die Vereine in Grenzen zu halten. Der 1. FC Lok Leipzig hat es mit seinem Geisterspiel gegen einen unsichtbaren Gegner vorgemacht. 182 612 Anhänger der Lok kauften ein Ticket für die Partie, die ohne Zuschauer ausgetragen wurde. Eine Karte kostete einen Euro.

 

Was genau haben nun die Suhler Handballer vor?

Auch sie wollen ein imaginäres Spiel anpfeifen. Am 13. Juni, 19 Uhr, trifft die aktuelle erste Mannschaft der SG Suhl/Goldlauter um Cheftrainer Thomas Zingler auf eine Auswahl bekannter Ex-Spieler, die seit 1991 die jüngere Suhler Handballgeschichte mit geprägt haben. Der Spieltag selbst ist kein Zufall: Am Samstag, 13. Juni, sollte ursprünglich das alljährliche Beachhandball-Turnier der Beachpioniere Suhl stattfinden. Das musste aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen bis Ende August jedoch gestrichen werden.

 

Wo kann man die Tickets kaufen?

Karten sind im Onlineshop von Suhls Teamausrüster deinTeam24 erhältlich ( deinteam24.de/HSG-Suhl ). Alternativ ist auch eine Spende direkt auf das Vereinskonto möglich. Nähere Informationen hierzu gibt es bei HSG-Suhl-Präsident Remó Gerstenberg unter 0170/344 05 27. Jeder, der ein Ticket erwirbt, hat zusätzlich die Chance auf eine von zwei Dauerkarten für die nächste Thüringenliga-Saison. Die Verlosung erfolgt in der Halbzeitpause des All-Star-Spiels.

Wofür sind die Einnahmen des All-Star-Spiels gedacht?

Das Geld aus dem Ticketverkauf soll zu einhundert Prozent in den eigenen Nachwuchs sowie den neuen Vereinsbus fließen. Ein Ticket kostet drei Euro. HSG-Suhl-Präsident Remó Gerstenberg hofft auf einen ähnlichen Zuschauerzuspruch wie in den 1990er Jahren, als mehrere Tausend Menschen die Heimspiele der Suhler Handballer verfolgt haben.

Wer läuft für das Suhler All-Star-Team auf?

Das entscheiden allein die Fans. Abgestimmt werden kann noch bis einschließlich 12. Juni über die Facebook-Seite der HSG Suhl oder per
E-Mail an kontakt@hsg-suhl.de . Die zur Wahl stehenden Kandidaten bilden die "Crème de la Crème" der jüngeren Vergangenheit im Suhler Handballsport, sagt Remó Gerstenberg. Neben ehemaligen Erst- und Zweitligaspielern wie Jörg Lützelberger, Ronny Göhl oder Zdenek Vanek stehen auch die langjährigen Ex-Kapitäne Remó Gerstenberg oder Manuel Müller zur Wahl. Übrigens: Auch die Spielstätte und den Trainer der All-Stars legen die Fans durch ihr Votum fest.

 

Wie lief die Vorauswahl der All-Stars ab?

Zunächst standen insgesamt 65 Spieler zur internen Vorauswahl; allesamt Akteure, welche durch ihre sportlichen Leistungen handballerische Fußspuren in Suhl hinterlassen haben. Sieben Vertreter des Vereins haben dann eine Vorauswahl getroffen (siehe Infokasten) .

 

Was müssen die Fans jetzt tun?

Jeder kann pro Position zwei Spieler auswählen und sein Dream-Team per Facebook (als Private Nachricht) oder E-Mail an den Verein senden. Die Spieler auf den jeweiligen Positionen mit den meisten Stimmen treten dann virtuell gegen die Männer von Thomas Zingler an.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
20:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dauerkarten Facebook Handballspieler Joachim Schmidt Karten Karten (Tickets) Manuel Müller Michael Adam Zdenek Vanek
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kein Sieg gegen ein Sieg

20.12.2019

Kein Sieg gegen ein Sieg

Wer ist die Nummer eins im Thüringer Volleyball? Das klärt sich am Samstag in Suhl. Von einem Topspiel kann aber keine Rede sein. » mehr

Stimmungsvoll wird es so oder so: Die SG Suhl/Goldlauter hat mit dem 32:26-Derbysieg gegen die HSG Werratal Kraft getankt. Reicht die für die Mannschaft der Stunde?

13.02.2020

Suhls langer Handball-Marathon

Mehr Handball an einem Tag geht wahrscheinlich nicht: Dreimal geht es am Samstag in der Wolfsgrube rund. Die Fans können sich auf zwei Derbys und ein Spitzenspiel freuen. » mehr

Findet dreimal die Lücke: Der Suhler Vladimir Dimic (rechts) versetzt durch eine geschickte Körpertäuschung die Sonneberger Oleg Kumogorodskyy und Marius Constantin Ignat (rechts).

17.11.2019

Rabenschwarz statt Sahnetag

Die Thüringenliga-Handballer der SG Suhl/Goldlauter unterliegen diesmal übermächtigen Sonnebergern mit 25:40 (12:20) und müssen die aktuelle Vormachtstellung der Spielzeugstädter neidlos anerkennen. » mehr

Aus Mitspieler wird Gegner: Bis zum letzten Sommer stand Richard Vagner (hinten links) noch für Suhl/Goldlauter auf der Platte. Seit der neuen Saison spielt der Ungar für Jena. Zum Leidwesen seiner alten Handball-Kollegen. 14 Tore erzielt der 21-Jährige - so viele Treffer wie kein anderer am Pokalabend. Fotos (2): frankphoto.de

05.01.2020

Gefeierte Verlierer

Zwei neue Trainer an der Seitenlinie, eine Wurfmaschine, die extra den Urlaub abbrach, und ein Verlierer, der wie ein Sieger gefeiert wird: Der Handball-Pokalfight zwischen Suhl und Jena bietet alles, was den Sport ausma... » mehr

Hochmut kommt vor dem Fall: Sonneberg plante schon den Jubelsturm, doch dann setzt Tamás Pámer (am Ball) drei Sekunden vor Schluss in der eigenen Hälfte zum Wurf an und sichert Suhl/Goldlauter noch das hochverdiente Unentschieden im Südthüringen-Derby.	Fotos: frankphoto.de

21.10.2018

Der Spielverderber

Was für ein Derby: In letzter Sekunde retten die Handballer der SG Suhl/Goldlauter im Thüringenliga-Top-Duell gegen Sonneberg noch das Unentschieden. Der Mann des Tages heißt Tamás Pámer. » mehr

Derby-Duft und Diesel-Dunst: Sonnebergs Anhänger kommen mit dem eigenen Fanbus nach Suhl. Zumindest auf den Rängen ist also ein lautes Handball-Derby garantiert – und im alten Ikarus vermutlich auch. Archivfoto: Stefan Thomas

18.10.2018

Ikarus fliegt zum Derby ein

Es ist nur ein Spiel. Oder doch nicht? Wenn am Samstag Suhl/Goldlauter auf Sonneberg trifft, ist Ausnahmezustand in der Handball-Thüringenliga angesagt. Auch für die Fans. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2020
20:46 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.