Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Lokalsport Suhl

Hitze unterm Hallendach

Schwitzen in der Halle sind die Frauen von Volleyball-Bundesligist VfB Suhl gewöhnt. Doch wenige Wochen vor dem Start der neuen Saison ist der Anlass ausnahmsweise mal kein Testspiel, sondern ein Einsatz auf zwei Rädern.



Die fliegende Holländerin: Anniek Siebring auf der Schwalbe von Thomas Choinski aus Walschleben, einem Dorf im Landkreis Sömmerda. Fotos: frankphoto.de
Die fliegende Holländerin: Anniek Siebring auf der Schwalbe von Thomas Choinski aus Walschleben, einem Dorf im Landkreis Sömmerda. Fotos: frankphoto.de   » zu den Bildern

Suhl, Samstagmorgen an einem der letzten heißen Sommertage in diesem Jahr. Es sollen weit über 30 Grad Celsius an diesem Tag werden, heißt es in der Vorhersage. Die Frauen vom Volleyball-Bundesliga-Team des VfB Suhl müssen schwitzen. Aber im Gegensatz zu den Spielen im Volleyball-Oberhaus wird heute jeder noch so kleine Schweißtropfen flugs wieder weggetupft. Alles soll perfekt aussehen an diesem besonderen Sommertag, an dem die Volleyball-Damen in ganz anderer Rolle auftreten: als Models und Werbefiguren in eigener Sache. Im Simson-Gewerbepark nehmen die VfB-Frauen die Mannschaftsfotos für die neue Bundesliga-Saison auf. Nicht alleine, sondern mit einem ebenso prominenten Bestandteil der Suhler Stadtgeschichte: mit Zweirädern der Marke Simson.

Nächste Woche wird gedruckt

Die fertigen Mannschaftsfotos, Kalender und Autogrammkarten gehen in der kommenden Woche in den Druck. Wie VfB-Pressesprecher Tim Berks erklärt, soll es die VfB-Drucksachen noch vor dem ersten Heimspiel, das am 12. Oktober gegen den SSC Palmberg Schwerin bestritten wird, zu kaufen geben - unter anderem in mehreren Buchläden und der Tourist-Information der Stadt. Einen ersten Vorgeschmack auf die verschiedenen Teamfotos soll es schon bald auf der Internetseite des Vereins (www.vfb-suhl.de ) zu sehen geben.

 

Ein Teenie in Tschechien

 

Gut 150 Bewerbungen folgten auf den Aufruf für das Fotoshooting. Insgesamt 21 Maschinen wurden vom Geschäftsstellen- und Fotografenteam des VfB 91 ausgewählt. Tatsächlich sind bis auf eine auch alle von ihnen beim Date mit den Volleyball-Damen aus nah und fern dabei - aus Greiz und Grimma, aus Erfurt und Bad Frankenhausen. Auch Zweiräder aus der Region haben es ins Bild geschafft. So wie die Schwalbe von Jan Reif aus Dietzhausen, auf der Taylor Bruns Platz nimmt, oder die BSW 100 von Dieter Pruderisch (Suhl), vor der sich Diagonalangreiferin Tereza Patockova räkelt. Selbst das Trainergespann wird mit der passenden Simson kombiniert: Mateusz Zarczynski sitzt auf einer AWO von Lars Nonn (Dietzhausen), Co-Trainerin Miloslava "Mila" Lauerova im Beiwagen daneben.

Während es für viele der Spielerinnen das erste Mal mit einer Simson ist, hat "Mila", das Urgestein des Suhler Volleyballs, schon reichlich Simson-Erfahrung. Wie die Co-Trainerin Lauerova verrät, sei sie früher in Tschechien als Teenie Simson gefahren. "Daher empfand ich die Idee, mit Simson etwas zu machen, als richtig gut. Es hat sehr viel Spaß gemacht."

Laszive Fotos sind für die Volleyball-Damen mittlerweile Routine. Es gab bereits Kalender in Schwarz-Weiß und in Dessous. Auch das Fahrzeugmuseum diente schon als Bildhintergrund. Aber auf Zweirädern von Simson samt bundesweitem Aufruf, das gab es noch nie, sagt VfB-Pressesprecher Tim Berks auf Nachfrage von Freies Wort .

Von circa 9.45 Uhr morgens bis in die frühen Abendstunden stehen die Suhler Volleyball-Damen und die Fahrzeuge der zumeist männlichen Bewerber an verschiedenen Orten im Simson-Gewerbepark vor den Linsen der Kameras. "Bereits einige Tage zuvor haben sich die Fotografen Frank Melech und Jens Gutberlet große Mühe bei der Auswahl der Locations und Zuordnung der Spielerinnen zu den jeweiligen Fahrzeugen gemacht, was den Ablauf vereinfachte", erzählt Pressesprecher Berks.

In zwei Gruppen eingeteilt wird sowohl unter heißen Hallendächern aber auch im Freien fleißig geknipst. Mal in Garagen, mal zwischen den Hallen, mal in einem alten Fahrstuhl. Selbst Büro-Hund Bruno hat beim Fotoshooting seinen Auftritt. Er fährt im Anhänger von Max Hases SR 50 mit, Simona Ciganikova ist am Steuer.

300 Kilometer Anreise

Bis circa 17.30 Uhr dauerte es, ehe der letzte Schnappschuss im Kasten ist. Einige Simson-Eigentümer waren bereits im Kalender von MZA oder gehören verschiedenen Simson-Communitys auf Instagram an. Andere waren zum ersten Mal mit ihrer Maschine zu einem Fototermin. Einer der erfahrenen "Models" war Nico Schmallandt aus Grimma mit seinem Star. Er war es auch, der mit ungefähr 300 Kilometern den weitesten Anreiseweg nach Südthüringen hatte, also 600 Kilometer Reiseweg in Summe. "Das Shooting war sehr heiß, das lag neben den 36 Grad aber auch den VfB-Spielerinnen", sagt der Sachse. Aufmerksam wurde Schmallandt durch den Aufruf auf Instagram, da er dort selbst als Simson-Blogger aktiv ist und mit über 6300 Abonnenten weiß, worauf es ankommt. Einhellig waren die Meinungen am Ende des langen, verschwitzten Tages: "Es hat sich gelohnt, nach Suhl zu kommen".

Volleyball-Fans sind im Übrigen die Wenigsten, nicht einmal Star-Fahrer Nico Schmallandt, der in Grimma immerhin die Damen in der 2. Bundesliga vor der Haustür hat. Vielleicht ändert sich das aber, wenn die Ergebnisse des Fotoshootings erhältlich sind. Denn das Posieren bildet die Grundlage für die neuen Drucksachen des VfB Suhl für die bald beginnende Saison 2019/2020. Allen voran der Jahreskalender für 2020, aber auch die Autogrammkarten sowie verschiedene Teamfotovarianten sind dann mit den traditionsreichen Simson-Fahrzeugen beschmückt.

"Wir wollen die Region mit dem VfB begeistern. Um unseren gemeinsamen Anspruch, den wir seit anderthalb Jahren intensiv verfolgen, auch in der neuen Saison gerecht zu werden, waren wir schnell auf einen Nenner gekommen, die Fahrzeugtradition Suhls mit den Spitzensportlerinnen zu verbinden. Gemeinsam lässt sich hier was richtig Tolles bewegen", so Stefan Mau, Geschäftsführer der VfB Sport und Marketing GmbH. tib/kt

Autor

Tim Berks
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2019
21:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Buchshops Bundesligasaison Fototermine Geschäftsstellen Instagram Kameras und Photoapparate Stadtgeschichte VfB Suhl Volleyball Volleyballerinnen Volleyballfans
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ruhig bleiben: Andy Lorenz ist der neue Trainer von Suhls zweiter Volleyball-Mannschaft. Für den 25-Jährigen ist es das erste Mal, dass er ein Frauen-Team coacht. Fotos: frankphoto.de

23.08.2019

Das erste Mal mit Frauen

Andy Lorenz hat sich viel vorgenommen. Gleich zwei Absteigern will der Volleyballverrückte zu alter Stärke verhelfen. In Römhild ist er Spielertrainer, in Suhl Coach des zweiten Frauen-Teams. Diese Woche war Trainingsauf... » mehr

Auf dem Weg ins Finale: "Die Manschulik-Geschwister" (links) um die Vorjahressieger Sarah Blaufuß und Jonas Maczioschek mit Juliane Becher spielen beim Beach Cup der Dynamics Suhl ihre ganze Erfahrung aus - hier im Spiel gegen "Die drei Alten". Im Endspiel triumphiert aber ein Beach-Cup-Neuling.	Fotos: frankphoto.de

26.07.2019

Zwei Stunden Schlaf müssen reichen

Erst bis drei Uhr in der Frühe Baggertennis, dann zig Stunden Beachvolleyball: Der 8. Beach Cup des VfB-Fanclubs "Dynamics Suhl" kostet Kraft. Er ist aber auch die gelungene Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft 20... » mehr

Von original bis originell, alles ist erlaubt: Jan Reif hat sich mit seiner Simson bereits beworben. Foto: Jan Reif

26.07.2019

Aufruf: VfB Suhl sucht schicke Simsons

Die Bundesliga-Frauen des VfB Suhl suchen die schönsten Simson-Mopeds: Zusammen sollen beide auf dem neuen Kalender des Clubs posieren. » mehr

Vorbei die Zeiten des "härtesten Beachvolleyball-Platzes der Welt": Der Beach Cup der Suhler Dynamics findet dieses Jahr auf neuem Untergrund statt.

18.07.2019

Aus Kiesgrube-Nord wird Havanna-Beach

Ob von oben nur Gutes kommt, wissen die Dynamischen vom Fanclub des VfB Suhl nicht. Aber von unten auf alle Fälle: Denn beim 8. Beach Cup wird nicht mehr in der "Kiesgrube-Nord", sondern an "Havanna-Beach" gespielt. » mehr

Jugend trainiert für Olympia? Dem Handball-Nachwuchs gefällt die Sandvariante ihres Sports. Manch alter Hase haderte dagegen mit den teils skurrilen Regeln.

23.06.2019

Die neue Prachtregion

Wie viel wiegt gute Laune? Genau 600 Tonnen. So viel Sand hat man in Suhl-Nord für die neue Beachanlage herangekarrt. Am Samstag wurde der weiche Traum aus Sand eingeweiht und lang getestet. » mehr

Interview: Andy Lorenz, Spielertrainer des TSV 1860 Römhild

23.06.2019

"Thüringenliga wäre schwierig geworden"

All der Kampf, das Zurückkommen aus dem Tabellenkeller, all das war umsonst. Seit ein paar Tagen ist es offiziell: Die Volleyball-Männer des TSV 1860 Römhild verabschieden sich trotz Klassenerhalts am allerletzten Spielt... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor

Tim Berks

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2019
21:52 Uhr



^