Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Lokalsport Suhl

Auch auswärts souverän

Überraschend deutlich siegt die zweite Mannschaft der SG Suhl/Goldlauter bei Sonneberg II. Damit ist wohl klar: Die Suhler Handballer sind der Meister-Favorit in der Verbandsliga.



Spiel des Jahres: In der Verbandsklasse fand am Sonntag ein weiteres Derby statt. Der TSV Zella-Mehlis empfing die Dritte der SG Suhl/Goldlauter. Vor 100 Zuschauern reichte es jedoch nicht zum Heimsieg. Suhl (rot) gewann 26:19 (15:10) und übernimmt nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel die Liga-Spitze.
Spiel des Jahres: In der Verbandsklasse fand am Sonntag ein weiteres Derby statt. Der TSV Zella-Mehlis empfing die Dritte der SG Suhl/Goldlauter. Vor 100 Zuschauern reichte es jedoch nicht zum Heimsieg. Suhl (rot) gewann 26:19 (15:10) und übernimmt nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel die Liga-Spitze.  

Sonneberg - Wieder ein Kantersieg: Nach dem 38:19 zum Auftakt gegen Erfurt folgte am Samstag der nächste Streich. 36:18 (14:5) gewann die SG Suhl/Goldlauter II beim alten Rivalen, dem Sonneberger HV II.

Nach äußerst nervösem Beginn stand es nach zehn gespielten Minuten 2:2 unentschieden. Kein Wunder, da mit Regisseur Christian Hoffmann und Kreisläufer Georg Mattutat zwei wichtige Spieler der SG II nicht zur Verfügung standen. Auf Seiten der Sonneberger fehlte mit Martin Blechschmidt der etatmäßige Rückraumschütze. So übertrafen sich beide Teams zunächst im Auslassen klarster Torgelegenheiten und im Fabrizieren von technischen Fehlern. Dann jedoch zeigten die Männer um Spielertrainer Christian Zienert, was in ihnen steckt.

Sascha Kliem verwandelte einen Siebenmeter zur 3:2-Führung und gab damit den Startschuss zu einer Steigerung in Angriff und Deckung. Zwar glichen die Spielzeugstädter in Person von Christian Bartl beim 3:3 zum letzten Mal aus, doch dann übernahmen die Gäste das Kommando. Christian Görner, Michael Frank und Lars Griebel wirbelten im Rückraum. Johannes Schmidt und Marcus Triebel glänzten von den Außenpositionen. Laszlo Buncsik und Nico Hartenstein dirigierten die Abwehrreihe mit Nachdruck und ein glänzend aufgelegter Steffen Wetzl entnervte mit großartigen Paraden die Sonneberger Werfer. Der Vorsprung wuchs bis zur Pause auf neun Treffer an.

Nach Wiederanpfiff sorgte Marcus Triebel von Rechtsaußen per Dreher für die erste Zehn-Tore-Führung. Die Gastgeber kämpften aufopferungsvoll, bissen sich aber immer häufiger die Zähne am Deckungsverband der SG II aus. Daraufhin kam das Umschaltspiel der Zienert-Schützlinge immer mehr zum Tragen.

Im Positionsangriff trafen Michael Frank und Lars Griebel mit einer beeindruckenden Wurfquote aus dem Rückraum. Beide waren mit neun Toren die erfolgreichsten Schützen der Partie. Als die Begegnung längst entschieden war, löste Ex-Trainer Marcel Kunze den bis dahin bärenstarken Steffen Wetzl zwischen den Pfosten ab und knöpfte den Angreifern gleich drei freie Würfe ab. In der Schlussphase gelang den Gastgebern noch etwas Ergebniskosmetik. hs

Autor

Hagen Schneider
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
21:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ergebniskosmetik Fehler Handballspieler Johannes Schmidt Michael Frank Nervosität Spielertrainer
Sonneberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verstärkung aus der Thüringenliga: Rückraumkanonier Michael Frank. Archivfoto: frankphoto.de

20.09.2019

Von der Matte aufs Parkett

Nachdem Suhls Erste bereits erfolgreich in die neue Handball-Saison gestartet ist, hat heute die Zweite ihren ersten Auftritt. Schon vor dem Auftakt steht fest: Alles andere als der Aufstieg wäre eine Enttäuschung. » mehr

55 Minuten warten, aber dann sofort da: Fünf Minuten vor dem Abpfiff wird für Burkhard Lehmann (vorne rechts) ein Traum wahr. Der 17-jährige Suhler läuft unter dem Jubel der Fans in der Wolfsgrube zum ersten Mal für das Männerteam auf und dirigiert als Spielmacher die SG Suhl/Goldlauter fehlerlos.	Foto: frankphoto.de

20.10.2019

Endlich 17

Der 19. Oktober 2019 wird einem Suhler lange im Gedächtnis bleiben: Eigengewächs Burkhard Lehmann macht am Samstag sein erstes Spiel in der Männermannschaft der SG Suhl/Goldlauter. Die gewinnt 37:32 gegen Altenburg. » mehr

Mit drei Toren zur Pause zurückgelegen, am Ende mit sechs Toren Vorsprung gewonnen: Die SG Suhl/Goldlauter hüpft nach dem Sieg in Eisenach auf Rang zwei.

04.11.2019

Kollektive Freude

Trotz sage und schreibe 18 Treffern von Vladimir Dimic: Die SG Suhl/Goldlauter trumpft im Handball-Thüringenliga-Zweikampf gegen Eisenach II nach dem Seitenwechsel auch als Team auf - und steckt zwei Rote Karten weg. » mehr

Hier geblieben: Suhls Daniel Szenteski (rot) packt sich Mühlhausens Regisseur Daniel Strache.	Foto: Klaus Dreischerf

09.09.2019

Es beginnt mit einem Krimi

Packender kann eine Saison nicht starten: 13 Sekunden vor dem Ende zwingen die Suhler Handballer Mühlhausen doch noch in die Knie. 24:23 gewinnt die SG das erste Thüringenliga-Spiel. » mehr

Der neue Spielertrainer der SG Suhl/Goldlauter II: Christian Zienert.	Foto: privat

10.06.2019

Alles auf Anfang im Suhler Handball

Eben noch Vizemeister, nun Absteiger: Die zweite Mannschaft der SG Suhl/Goldlauter kehrt der Landesliga den Rücken und fängt eine Etage tiefer neu an. Es sind nicht die einzigen Neuigkeiten im Suhler Handball. » mehr

Alter Bekannter: Mit Martin Hantak - hier noch im Suhler Trikot - gab es in Arnstadt ein Wiedersehen. Seit Anfang des Jahres spielt der Slowake für Motor. Am Samstag wird er mit acht Treffern bester Arnstädter Werfer. Foto: frankphoto.de

16.04.2019

Acht Tore Vorsprung sind nicht genug

Die Handballer der SG Suhl/Goldlauter geben gegen Thüringenliga-Schlusslicht Arnstadt/Plaue einen sicheren Sieg noch aus der Hand. Auch Trainer Daniel Hellwig ist am 29:29 nicht schuldlos und übt Selbstkritik. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

weihnama1.jpg Himmelpfort

Weihnachtsbüro Himmelpforten | 15.11.2019 Himmelpfort
» 10 Bilder ansehen

Autor

Hagen Schneider

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
21:48 Uhr



^