Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Lokalsport Sonneberg

Nur im Familienduell gibt es keine Siegerin

Die Verbandsliga-Fußballerinnen des SC 06 Oberlind unterliegen dem Tabellenprimus 1. FFV Erfurt 1:5, geben aber die Punkte nicht kampflos her.



Sieger im Laufduell: Zwar scheint hier Tochter Lisa Lützelberger (rechts) ihrer Mutter Cindy (links) davonzusprinten, doch Oberlinds Torfrau Jana Klinger beseitigt die Gefahr.	Fotos: Carl-Heinz Zitzmann (2), Theo Schwabe (1)
Sieger im Laufduell: Zwar scheint hier Tochter Lisa Lützelberger (rechts) ihrer Mutter Cindy (links) davonzusprinten, doch Oberlinds Torfrau Jana Klinger beseitigt die Gefahr. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann (2), Theo Schwabe (1)  

Oberlind - Mit etwas mehr Glück im Abschluss wäre die 1:5-Niederlage gegen Erfurt nicht zustande gekommen, sind sich die Oberlinderinnen einig. Sie hauten im Spiel gegen die klar favorisierten Gäste viel in die Waagschale und boten gehörig Paroli, was auch streckenweise gelang. Mit engagierter Körpersprache störten die SC-Frauen immer wieder entscheidend den FFV beim Spielaufbau. Dennoch kamen die Gäste in Halbzeit eins gleich dreimal zum Abschluss (14./25./28.), Oberlind indes nur einmal: Daniela Fellisch hatte aus zweiter Reihe abgezogen, der abgefälschte Ball den Weg ins Gästetor gefunden (29.). Auch Mercedes Liebermann war mehrmals vor dem FFV-Tor zum Abschluss gekommen, doch retteten hier der Pfosten oder die Keeperin.

Zur Pause hatte Erfurt umgestellt. Mit mehr Offensivkraft sollte am Ergebnis geschraubt werden. Dies gelang den Gästen jedoch nur zweimal (55./69.) zum 1:5-Endstand.

"Es war ein kräftezehrendes Spiel. Wir haben gut mithalten können. Das haben sich die Erfurter sicherlich leichter vorgestellt", resümiert Cindy Lützelberger, welche ihre Tochter Lisa bei einigen Chancen entscheidend stören konnte und somit einen Treffer der Ex-Oberlinderin gegen das ehemalige Team verhinderte.

"Früher war es natürlich auch toll, mit der eigenen Mami in einem Team zu kicken. Das ist jetzt natürlich eine ganz andere Herausforderung. Natürlich sind gegen das ehemalige Team auch ganz viele Gefühle im Spiel; es hat aber wirklich Spaß gemacht", stellt die ehemals für Oberlind kickende Lisa Lützelberger fest, welche sich gewiss auf noch viele spannende Familien-Duelle freuen kann. ye

Oberlind: Jana Klingler, Cindy Lützelberger, Laura Stempfle, Mercedes Liebermann, Marie-Luise Bätz, Jule Hölzer, Romy Fölsche, Lisa Heßland, Sophie Knoch, Daniela Fellisch (70. Alina Nerlich), Sabrina Vogel

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
07:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Holz Körpersprache
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beinahe mit gestrecktem Bein: Die Saalfelderin Meike Schmidt (24) stoppt Oberlinds Torjägerin Mercedes Liebermann.	Foto: Carl-Heinz Zitzmann

29.08.2018

Zu starke Titanen - Oberlinder Fußballerinnen verloren deutlich

Oberlind - Ernüchterung machte sich breit bei den Oberlinder Verbandsliga-Kickerinnen nach der ersten Partie der Spielzeit 2018/2019. Die Damen des SC 06 unterlagen den Saalfeld Titans daheim deutlich 1:5. » mehr

Das Beste aus dem Kegel-Kreis: Die 13-jährige Angelina Liebermann (linkes Bild) kegelt beim SV Eintracht Sonneberg und wird von Frank Scharnow trainiert. Nach der Siegerehrung präsentieren sich (hinten von links) Leonie Schröpfer, Hanna Brückner, Nico Queck, Janis Koch, Fabian Leipold-Büttner, Angelina Liebermann, Tilmann Höllwarth und Marcus Stahl sowie Miriam Koch und Marvin Steiner (vorne von links). Einige der Besten sind zum Fototermin schon wieder anderorts im Einsatz.	Fotos: Zitzmann

14.01.2018

Mit echten Kegler-Genen bewaffnet

Der Kegel-Nachwuchs des Kreises sucht in Steinach die Besten. Dabei wird auch deutlich: So manches Nachwuchs-Ass kann locker bei den Großen mithalten. » mehr

Die besten vier Keglerinnen Thüringens (von links): Ute Stöhr (2.), Pia Köhler (1. ), Gerit Meyer (3.) und Friedericke Pfeiffer (4.) bei der Siegerehrung.

23.05.2017

Mit Frauenpower durch die Männerdomäne

Sonnebergs Kegler beeindrucken nicht nur mit guten Leistungen zur Kreiseinzelmeisterschaft. Auch bei den weiterführenden Wettbewerben kämpfen sie vorbildlich. » mehr

Da lachen die Kegler-Herzen: Die Sonneberger Silvio Büttner, Andreas Zimmer, Denny Zimmer, René Taubert, Robert Sauerteig und Jürgen Zimmer (von links) stehn im Landespokal-Finale.	Foto: camera900.de

27.03.2017

"Finale, oho"

Wahnsinn! Die Verbandsliga-Kegler der SG 51 Sonneberg stehen im Finale um den TKV-Classic-Pokal. » mehr

Packendes Finale: Routinier Jürgen Zimmer legt am Schluss noch richtig zu und lässt auf der Schlussbahn satte 172 Kegel fallen.	Foto: camera900.de

21.02.2017

Trotz mehr gefallener Kegel nur ein Remis

Meiningen/Sonneberg - Am 16. Spieltag der Verbandsliga reisten die Kegler der SG 1951 Sonneberg zum abstiegsbedrohten SV 1970 Meiningen und kamen dort nur zu einem 4:4-Unentschieden, obwohl die Gäste mit 3321:3278 Holz e... » mehr

Nicht die Erste, sondern die Reserve der SG 51 Sonneberg jubelt: In Steinach feiern die Sonneberger Kegler - hier mit Frank Sauerteig, Danny Zimmer, Klaus Pfau (mit Pokal), Bastian Grieseler, Mario Zitzmann und Jürgen Zimmer (von links) - den Kreispokalerfolg.	Foto: camera900.de

03.05.2016

Pokalhelden jubeln nach 478 Kugeln

Spannend bis zur vorletzten Kugel ist in Steinach das mittlerweile 13. Kreispokalfinale der Kegler. Der SV Lauscha, der SV 1919 Rabenäußig, Titelverteidiger SG 1951 Sonneberg sowie dessen Zweitvertretung qualifizierten s... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Westernclub Crazy Ranch Neuhaus

15 Jahre Westernclub Crazy Ranch | 21.09.2018 Neuhaus
» 23 Bilder ansehen

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
07:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".