Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Lokalsport Schmalkalden

Lara Dellit fährt ins Erzgebirge zur Weltmeisterschaft

Die Skilangläuferin Lara Dellit (WSV Asbach) ist für die Junioren-Weltmeisterschaft nominiert worden. Die Titelkämpfe finden vom 29. Februar bis 8. März im erzgebirgischen Oberwiesenthal statt.



Lara Dellit fährt ins Erzgebirge zur Weltmeisterschaft
Lara Dellit fährt ins Erzgebirge zur Weltmeisterschaft  

Die in Kleinschmalkalden wohnende 17-jährige Sportgymnasiastin bestreitet schon am ersten Wettkampftag ihr Rennen im Sprint. Sollte sie dabei gut abschneiden, kann sie auch auf einen Einsatz in der Staffel hoffen. "Ich habe die Nominierung aufgrund meiner Leistungen bei den Olympischen Jugendspielen in Lausanne erhalten", freute sich die Südthüringerin (Bild). "Einen Podestplatz bei der Junioren-WM in Oberwiesenthal zu erreichen, wird eher schwer werden", schätzt sich die Wintersportlerin selbst ein. "Ich starte gegen Sportlerinnen, die teilweise zwei Jahre älter sind als ich. Mein Ziel ist ein Platz unter den Top zwanzig. Wenn ich den erreiche, bin ich glücklich. Die Nominierung zur Junioren-WM ist schon ein Glücksfall gewesen, über den ich mich sehr freue." In der kommenden Woche wird Lara Dellit beim Deutschlandpokal in Oberstdorf einen Wettkampf bestreiten, bevor es für sie und ihre Mitstreiter ins Erzgebirge geht. tk/Foto: imago


Lara Dellit fährt ins Erzgebirge zur Weltmeisterschaft

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 02. 2020
18:41 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Freude Happy smiley Skilangläuferinnen Sportlerinnen Sportlerinnen im Bereich Wintersport Weltmeisterschaften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Fokussiert: Die 17-jährige Sportgymnasiastin Lara Dellit vom WSV Asbach nimmt Mitte Januar als eine von zwei Thüringer Skilangläuferinnen an den Olympischen Spielen der Jugend in Lausanne teil. Sie strebt dort einen Podestplatz an. Foto: Sascha Bühner

27.12.2019

Lara fährt wieder zu Olympia

Vor einem Höhepunkt in ihrer Karriere steht die junge Wintersportlerin Lara Dellit vom WSV Asbach. Sie gehört zum deutschen Kader für die Olympischen Jugendspiele im Januar in Lausanne. » mehr

Die Südthüringerin Lara Dellit (3.v.l.) läuft während der Olympischen Jugendspiele im Sprint-Semifinale gemeinsam mit der Norwegerin Maria Melling (l.), der Polin Karolina Kaleta (2.v.l.) und der Schwedin Tove Ericsson (r.) in Richtung Ziel.	Foto: Imago

28.01.2020

Zurück vom Unvergleichlichen

Ohne die Südthüringer Rennrodler wäre der Freistaat bei den 3. Olympischen Jugend-Winterspielen in der Schweiz leer ausgegangen. Was bleibt, ist aber mehr als Gold und Silber. Auch Lara Dellit aus Kleinschmalkalden bewie... » mehr

Nicht nur auf Schnee machen Wintersportler eine gute Figur, wie hier Lara Dellit beim Rhöner Volkslauf. Foto: Matz

25.02.2020

Das Klassische ist ihre Stärke

Den Weg ins Erzgebirge zur Junioren-Weltmeisterschaft treten die meisten Wintersportler heute an. Ab Freitag beginnt für sie die "Heim-WM" in Oberwiesenthal. Mit dabei sind Antonia Fräbel, Lara Dellit und Cindy Kammler. » mehr

Freude nach der Prüfung: Kai Bickel, Frank Sattler, Jan Ulrich, Jasmin Stengel, Marco Döll, Harald Strauß (hinten von links) sowie Michael Gantz und Jasmin Walter (vorne von links).	Foto: privat

21.01.2020

Schwarzgurt-Prüfung erfolgreich abgelegt

Fünf Kampfsportler des Karate Clubs Schmalkalden stellten sich der anspruchsvollen Prüfung. » mehr

André Messerschmidt gehörte zu den Akteuren des gastgebenden Vereins. Foto: Matz

29.12.2019

Junges Doppel verblüfft

Der TTV 04 Trusetal stellte nach den Feiertagen sein traditionelles Turnier für Tischtennis-Spieler auf die Beine. Diesmal standen 57 Athleten aus 23 Vereinen an den Tischen. » mehr

Augen zu und durch: Anton Katic zieht mit Ball in Richtung Meininger Tor. Lok-Deckungsspieler Andy Schmidt (Nr. 10) kann den Werrataler nicht stoppen. Foto: lr

21.12.2019

Das Halbfinale kann kommen

Vor der stattlichen Kulisse von über 300 Zuschauern besiegt der favorisierte Thüringenligist HSG Werratal den gastgebenden Verbandsligisten ESV Lok Meiningen im Viertelfinale des Thüringer Handball-Pokals mit 37:24-Toren... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der A73 zwischen Schleusingen und Eisfeld

Unfall zwischen Schleusingen und Eisfeld |
» 10 Bilder ansehen

Politischer Aschermittwoch Suhl Suhl

Politischer Aschermittwoch in Suhl | 25.02.2020 Suhl
» 65 Bilder ansehen

Faschingsumzug Sonneberg

Faschingsumzug in Sonneberg |
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 02. 2020
18:41 Uhr



^