Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Lokalsport Schmalkalden

FSV Viernau ist erster Spitzenreiter

Sonneberg - Im ersten Heimspiel der zweiten Saison in der Fußball-Landesklasse unterlag die SG 1951 gegen den Angstgegner aus Viernau, der nun dreimal gegen die SG gewann und dabei ohne Gegentor blieb.



Sonneberg - Im ersten Heimspiel der zweiten Saison in der Fußball-Landesklasse unterlag die SG 1951 gegen den Angstgegner aus Viernau, der nun dreimal gegen die SG gewann und dabei ohne Gegentor blieb.

Es gibt Tage, da wäre man besser im Bett geblieben. Einen solchen erwischten die Hausherren am gestrigen Sonntag - die neue elektronische Anzeigetafel leuchtete fünfmal für den FSV. Bei herrlichem Sonnenschein, aber einem knüppelharten Platz, hatte Sonnebergs Trainer Peter Bernet nahezu seine komplette Stammmannschaft zur Verfügung. Lediglich Kevin Wendel, Ronny Röß und Christian Bauer fehlten.

Schon nach zehn Sekunden hätten die Wolkenrasen-Kicker in Führung gehen können. Torjäger Andy Marsiske lief alleine auf das Tor der Viernauer zu, setzte die Kugel aber am langen Eck vorbei. Dies war der Wachrüttler für den FSV, der fortan stabil stand und sich immer wieder in wichtigen Szenen entscheidende Vorteile erspielte. In Minute zwei scheiterten die Viernauer durch Strucka, der einen indirekten Freistoß aus 10 Metern in die Mauer setzte. Nachdem die Sonneberger durch weite Einwürfe von Sebastian Wenke (3., 6.) Gefahr heraufbeschwörten, schoss Maximilian Arndt (7.) auf der Gegenseite am langen Eck vorbei. Wenig später klingelte es im Kasten von Pascal Koch: Wieder entwischte Arndt der Sonneberger Abwehr und Koch hatte keine Chance. Es folgte ein Arndt-Kopfball, welcher nach einer Ecke am langen Eck vorbeizischte (13.). Torwart Koch parierte dann einen Flachschuss von Patrick Schulz (18.). Auch die nächsten Möglichkeiten hatte der Gast. Arndts Heber (19.) und Schulz (22.) nach Doppelpass mit Dittmer hätten das Resultat in die Höhe schrauben können. Die Sonneberger kamen dann durch Markus Büchner (26.) per Kopf und abermals Büchner (37.) zu zwei Chancen, die Torwart Weisheit parierte. Es folgte das 0:2, welches Daniel Dittmar (38.) nach Flanke von Schulz köpfte. Da wirkte die Abwehr der Sonneberger unsortiert. Arndt (39.) besaß eine weitere Großchance, welche Koch (40.) vereitelte.

Gespannt waren die Zuschauer auf den zweiten Abschnitt, denn die Wolkenrasen-Kicker bekamen in so manchem Heimspiel die zweite Luft. Diesmal nicht. Freilich bemühten sich die Gastgeber, aber zumindest an diesem Tag waren die Mittel nicht ausreichend, um die abgebrühten und reifer wirkenden Eckert-Schützlinge zu gefährden. Die Gäste spulten ihr Pensum herunter und wurden durch die Fehler im Spiel der 51er förmlich zum Toreschießen eingeladen. Beim 0:3 springt der Ball über den Fuß von Torwart Koch, der dann nur mit der Hand klären konnte. Daniel Dittmar traf aus vier Metern nach einem indirekten Freistoß. Als dann Büchner per Kopf der Ehrentreffer gelang (71.), wollte der Assistent eine Abseitsstellung gesehen haben. Doch auf das Ergebnis hatte dies wenig Einfluss, denn nach einem Ballverlust von Stefan Gruber legte Schulz für Dittmar auf, der sein drittes Tor erzielte. Damit aber noch nicht genug, denn Patrick Schulz traf eine Viertelstunde vor dem Ende zum 0:5. Damit war die höchste Heimniederlage in der Landesklasse für die SG 1951 besiegelt und Viernau ist erster Spitzenreiter der Landesklasse. eck

1951 Sonneberg: Koch - Gruber, S. Wenke, D. Wenke, Baumann - Schymura (65. E. Scheler), Knerr, Fritzlar, R. Marsiske - Büchner, A. Marsiske

Viernau: Weisheit - Strucka, Hannes, Stengel, Verworner - Wedekind, K. Schmidt (61. Lukasik), M. Hofmann, P. Schulz - Arndt, Dittmar (86. R. Hoffmann)

Göpfert (Großrudestedt) - 82 - 0:1 Arndt (8.), 0:2, 0:3, 0:4 alle Dittmar (38., 64., 74.), 0:5 P. Schulz (75.)

SG 1951 Sonneberg - FSV Viernau


0:5


Autor

Jürgen Eckstein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Maximilian Arndt Stefan Gruber Torhüter Weisheit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Viernauer Patrick Schulz (links) entwischt dem Kaltennordheimer Stefan Heller, den Ball fest im Blick. Foto: Klemm

04.06.2018

Viernau nimmt drei Punkte mit

Mit 3:1 Toren gewinnt der FSV Viernau sein Fußball-Punktspiel in der Landesklasse gegen die Gastgeber von der Spielgemeinschaft Kaltennordheim. » mehr

Der Kapitän des FVI Brotterode, Florian Dupke (links), versucht, den durchstartenden Viernauer Martin Hofmann vom Ball zu trennen. Foto: Sascha Bühner

02.09.2018

Magerkost auf Viernaus Rasenplatz

Mit einem mageren 1:0-Sieg für die Gastgeber endet das Fußball-Derby des Altkreises Schmalkalden zwischen dem FSV 04 Viernau und dem nach wie vor sieglosen FVI Brotterode in der Landesklasse. » mehr

Spitzenreiter in die Schranken gewiesen: Der Viernauer Martin Hofmann (links) passt den Ball weiter, ehe der Borscher Martin Gimpel eingreifen kann.	Foto. Bühner

03.04.2018

Zwei blitzsaubere Kontertore

Das Spitzenspiel der Fußball-Landesklasse, Staffel 3, gewinnt der FSV 04 Viernau gegen die SG Borsch/ Geismar verdient mit 2:0 Toren. » mehr

Millimeter entscheiden: Der Viernauer Martin Verworner (schwarz) versucht mit vollem Einsatz, den Ball auf der Außenbahn vor dem Waltershäuser Angreifer zu erreichen. Foto: Eberhardt

12.03.2018

Viernau überzeugt abermals in der Fremde

Waltershausen - Der FSV Viernau feierte seinen sechsten Erfolg auf fremdem Geläuf ist damit in der Fußball-Landesklasse derzeit auswärts das Maß der Dinge. » mehr

Die Struther Legenden versammeln sich zum Foto. Foto: Gina Weisheit

23.06.2018

Legenden, Ortsmeister und Talente

110 Jahre Fußball in Struth-Helmershof - fünf Tage lang gibt es jede Menge Fußballspaß von den ganz jungen Aktiven bis zu den Strüther Legenden. » mehr

Die Trusetaler Bastian Messerschmidt (r.) und Florian Wolf versuchen, den Sonneberger Markus Büchner vom Ball zu trennen.	Foto: Sascha Bühner

06.08.2017

Sonneberger im Angriff gefährlicher

Ihr Auftaktpunktspiel der Fußball-Landesklasse verliert der SV Trusetal 05 im heimischen Gehege gegen Mitaufsteiger SG 1951 Sonneberg 2:3 (1:1). » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Meiningen am Samstagabend

Brand in Meiningen am Samstagabend | 21.10.2018 Meiningen
» 5 Bilder ansehen

Brand Gartenlaube Bachfeld

Brand Gartenlaube Bachfeld | 20.10.2018 Bachfeld
» 7 Bilder ansehen

BAP in Erfurt

Konzert BAP in Erfurt | 20.10.2018 Erfurt
» 45 Bilder ansehen

Autor

Jürgen Eckstein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".