Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Lokalsport Meiningen

Läufer stehen wieder auf

Das Unwetter am Samstag sorgt in seiner Konsequenz für die Absage des für den Abend geplanten 7. Herzog-Georg-Nachtlaufes in Meiningen. Ein schwerer Schlag für die Organisatoren, die aber schon einen Plan haben, den Lauf doch noch stattfinden zu lassen.



Land unter auf dem Markt: Während des Aufbaus für den Herzog-Georg-Nachtlauf bricht das Unwetter über die Organisatoren herein.	Foto: Verein
Land unter auf dem Markt: Während des Aufbaus für den Herzog-Georg-Nachtlauf bricht das Unwetter über die Organisatoren herein. Foto: Verein  

Meiningen - Für diesen Platz war der Bericht vom 7. Herzog-Georg-Nachtlauf vorgesehen. Es sollte über Sieger geredet werden und über die tolle Stimmung bei diesem ungewöhnlichen Laufereignis, für das es mehr als 500 Anmeldungen gab. Aber dann kam alles ganz anders. Sicherlich schwante den Organisatoren am Samstagnachmittag nichts Gutes, als sich der Himmel über Meiningen immer mehr verdunkelte. Dass es aber noch schlimmer kommen würde als am Donnerstag, als ein Unwetter viele Straßen der Theaterstadt unter Wasser gesetzt hatte, damit hatte sicherlich niemand gerechnet. Aber es kam schlimmer, und letztlich war die Durchführung des Laufes nicht möglich.

"Gegen 16 Uhr kam Adrian Schuchardt und brachte uns die Hüpfburg. Es sagte, dass wir sie aber lieber noch nicht aufbauen sollen, weil er unterwegs schon heftige Unwetterschäden beobachtet hatte und meinte, dass das nach Meiningen zieht. Da hat hier noch die Sonne geschienen, und wir wollten das nicht glauben", beschreibt Georg Brachmann vom Organisationsteam die Lage, der einen Tag nach dem Unwetter schon ziemlich gefasst klingt. "Wir haben dann trotzdem versucht, alles, was befestigt werden kann, zu sichern, damit nicht zu viel kaputt geht." Nur wenig später öffnete dann der Himmel mitten hinein in die Aufbauarbeiten seine Schleusen. Wenn jemand vielleicht dachte, dass es besser ist, wenn es jetzt regnet und dafür am Abend alles vorbei ist, wurde eines Besseren belehrt.

Kein normales Unwetter

Denn es war kein normales Unwetter, was sich da über Meiningen austobte. "Ja, so dachten wir auch. Eine Pause bei den Aufbauarbeiten wäre zu verschmerzen gewesen", sagt Brachmann weiter. Aber es kam ganz anders. "Zunächst wurde der Wind böig, dann fing es an zu regnen, und wir konnten nur noch unter die schon stehenden Pavillons und Zelte flüchten. Dort haben wir dann fast 90 Minuten gestanden und alles festgehalten, damit nichts wegfliegt. Es hat geregnet, geschüttet, gehagelt. Das Wasser stand 30 bis 40 Zentimeter hoch. Das war der Wahnsinn", beschreibt er die Lage auf dem Markt. "Wir konnten nur zusehen, wie der Torbogen, der knapp eine halbe Stunde allem standgehalten hatte, auf einmal weggeflogen ist. Auch einen Pavillon hat es völlig zerfetzt."

"Wir sind regelrecht abgesoffen", so Kristin Hopf, die ebenfalls zu den Organisatoren gehört, noch am Abend des abgesagten Laufes. Dass die junge Frau dabei den Tränen nah ist, sie kurz darauf auch nicht mehr zurückhalten kann, ist mehr als verständlich. Denn als sich alles wieder beruhigt hatte, kam der Anruf der Stadtverwaltung, der dem Verein die Durchführung des Laufes untersagte. "Wir hatten nach dem Regen mit den Aufbauarbeiten weitergemacht, als uns der Anruf erreichte. Natürlich war die Enttäuschung erstmal groß, aber wir haben sehr schnell begriffen, dass das die absolut richtige Entscheidung war", so Georg Brachmann. "Die Sicherheit der Teilnehmer hätte nicht garantiert werden könenn können, weil die Feuerwehr andere Aufgaben hatte, als eine Laufstrecke abzusichern. Wir hätten zudem arg improvisieren müssen. Die ganze Streckenmarkierung war nach dem Regen weg. Es wären noch mehr Ordner nötig gewesen, und die hatten wir nicht. Wir haben also einsehen müssen, dass das Unwetter an diesem Tag gewonnen hat." Sicherlich hätten die Kameraden der Feuerwehr am Samstagabend auch lieber für die Absicherung der Laufstrecke gesorgt, anstatt Keller leerzupumpen und andere Unwetterschäden zu beseitigen.

Der Ärger, dass durch den Ausfall die monatelangen Vorbereitungen zunichte gemacht wurden, dass wahrscheinlich ein großer finanzieller Schaden für den Ausrichter entstand, ist verständlich. Aber der Schock, die Lethargie, hielt nicht lange an bei den Machern. Tja, sie sind schließlich allesamt Läufer. Und die wissen wie alle Sportler, dass man auch mal hinfallen kann. Wichtig ist es, wieder aufzustehen. "Es hängt so viel dran an freiwilliger Arbeit. Uns war schnell klar, dass der Lauf nachgeholt werden muss. Wir müssen den Termin natürlich mit der Stadt abstimmen und können deswegen noch nichts sagen. Die Anmeldungen behalten auf alle Fälle ihre Gültigkeit", so Georg Brachmann. "Noch am Abend beim Abbau sind viele Leute vorbeigekommen, Eltern mit ihren Kindern, die enttäuscht waren, dass sie nicht laufen konnten. Auch denen sind wir das einfach schuldig."

Autor
Ralf Ilgen

Ralf Ilgen

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 06. 2018
09:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Enttäuschung Feuerwehren Himmel Regen Unwetter Wahnsinn Wasser
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auf die Plätze, fertig, los: Der Kinderlauf ist seit Jahren fester Bestandteil des Herzog-Georg-Nachtlaufs.	Foto: privat

17.08.2018

Zweiter Anlauf für den Nachtlauf

Am morgigen Samstag wird der im Juni abgesagte Herzog-Georg-Nachtlauf nachgeholt. Mehr als 500 Aktive werden mit Start und Ziel auf dem Marktplatz in Meiningen um den Sieg und die Plätze auf dem Podest ringen. » mehr

Nicht zu stellen: Der Untermaßfelder Zakiru Umar zieht wuchtig ab. Er schoss drei Tore beim Saisonauftakt.	Foto: Ilgen

14.08.2018

Untermaßfeld siegt auswärts

Einige überraschende Ergebnisse gab es am ersten Spieltag der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga. Grün-Weiß Wasungen landet einen 7:1-Kantersieg gegen Walldorf II. » mehr

Auf Nachwuchsakteur Jonas Rutschik (zweiter von rechts) hält Trainer Mike Noack große Stücke.

03.08.2018

Weiter auf dem eingeschlagenen Weg

Eine mit Sicherheit sehr spannende Saison steht in der Fußball-Landesklasse an. Drei Absteiger aus der Verbandsliga sind neu in der Staffel 3. Wieder vorne mitmischen will die SG Herpf/Helmershausen, die einen Platz unte... » mehr

Auf Augenhöhe: Meiningens Eric Röll im Kopfball-Duell mit dem Viernauer Martin Hofmann.	Foto: Norbert Scheidler

31.07.2018

Warnschuss zur rechten Zeit

Im letzten Testspiel muss sich Thüringenliga-Neuling VfL Meinigen auf eigenem Platz dem Fußball-Landesklassenvertreter FSV Viernau klar mit 0:4 Toren geschlagen geben. » mehr

Beste Haltungsnoten gab es für Marlene Grob, die sich beim Schnupper-Leistungskurs für "höhere" Aufgaben empfahl. Mit ihr freut sich ihre Cousine Larissa Bernhardt. Foto: Düwel

29.07.2018

Früh übt sich ....

Meiningen - Trotz der Schulferien wird bei den Turnerinnen und Turnern des TSV Meiningen weiter fleißig trainiert. » mehr

Die Meiningerinnen in Aktion: Der Regionalligist VV 70 Meiningen (rechts) will auch in der kommenden Saison Druck auf die Gegnerschaft ausüben. Fotos: Scheidler

27.07.2018

Nach der Saison ist vor der Saison

Während sich die Regionalliga-Volleyballer-innen der VV 70 Meiningen im verdienten Sommerurlaub befinden, stecken die Verantwortlichen des Vereins in der Vorbereitung auf die neue Spielserie. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

DSC_1792-leserfest2.jpg Meiningen

Leserfest Meininger Tageblatt 2018 | 19.08.2018 Meiningen
» 74 Bilder ansehen

woodstock 2018 Waffenrod

Woodstock forever 2018 | 19.08.2018 Waffenrod
» 31 Bilder ansehen

keramikmarkt 2018 Römhild

10. Thüringer Keramikmarkt Römhild | 19.08.2018 Römhild
» 30 Bilder ansehen

Autor
Ralf Ilgen

Ralf Ilgen

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 06. 2018
09:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".