Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Lokalsport Ilmenau

"Wir warten auf das Freizeichen von Herrn Ramelow"

Traditionell beginnt in Thüringen am 1. Mai die Punktspiel-Saison im Tennis. Daraus wird 2020 nichts. Trotzdem scharren die Racket-Schwinger gewaltig mit den Hufen.



Diesmal allein auf weiter Flur: Andreas Gerhardt vom TV 1920 Ilmenau bei der Platzpräparation. Foto: TV 1920
Diesmal allein auf weiter Flur: Andreas Gerhardt vom TV 1920 Ilmenau bei der Platzpräparation. Foto: TV 1920  

Ilm-Kreis - Wer Tennis spielt, kommt nicht mit seinem Gegner direkt in Kontakt und hält auch weitaus mehr Abstand als anderthalb Meter. Weshalb gerade die Freunde des "weißen Sports" aus Thüringen wenig Verständnis für die weiterhin andauernden Sperrungen ihrer Sportanlagen haben. Zumal die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Rheinland-Pfalz das Öffnen von Freiluft-Tennisplätzen wieder erlaubt haben, natürlich nur bei strenger Einhaltung der Hygiene- und Corona-Vorbeugeregeln. Es gibt sogar ein Schreiben des Deutschen Tennis-Bundes an Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, in dem für die Freigabe von Tennisplätzen auch im Freistaat geworben wird, und zwar als "kleinschrittige Lockerungsmaßnahme". Auch der Landessportbund Thüringen stellt in einem "Positionspapier zur schrittweisen Rückkehr in den Vereinssport" Tennis an die erste Stelle der für den Einstieg geeigneten "Aktivitäten an der frischen Luft" - neben Laufen, Radfahren, Kanu, Segeln und Golf.

Bisher freilich durften die Tennisspieler auch im Ilm-Kreis meist nicht mal für die übliche Frühjahrspflege auf ihre von den Kommunen gesperrten Platzanlagen. Beim TV 1920 Ilmenau etwa fielen die normalerweise spätestens Ende April startenden Einsätze, um die Anlage am Ritzebühl aus dem Winterschlaf zu holen und für die Frühjahrsinstandsetzung vorzubereiten, in dieser Form in diesem Jahr aus. In Absprache mit der Stadtverwaltung wurde das diesmal komplett einer externen Firma, unter Anleitung von Trainer Andreas Gerhardt, übertragen. Jetzt müssen die Plätze noch täglich gewässert und ab und zu gewalzt werden.

In Gräfinau-Angstedt bekam der dortige 1. TTV für diese Woche nun die Erlaubnis, jeweils in Zwei-Mann-Besetzung seine beiden Plätze herzurichten. Für die Plätze des TC Langewiesen, im Gewerbegebiet "In den Folgen", ist eine Sanierung vorgesehen, die ebenfalls von einer professionellen Firma ausgeführt werden soll. Und auch in Stadtilm war eine externe Firma am Werk, um die Anlage fit zu machen. "Wir sind spielbereit und warten auf das Freizeichen von Herrn Ramelow", erklärte Jens Päckert, Vorsitzender des TV 2011 Stadtilm, dazu kurz und bündig.

Dabei geht es aber zunächst mal nur um die Nutzung der Plätze im "Einzel-Modus". Den Saisonstart für die Punktspiele, der in Thüringen traditionell am 1. Mai vollzogen wird, hat der Thüringer Tennis-Verband schon mal vorsorglich abgesagt. Er strebte zuletzt stattdessen an, mit dem für den 8. Juni geplanten Spieltag einzusteigen und die bis dahin ausgefallenen Mannschafts-Matches dann im Sommer nachzuholen.

Konstanz bei den Teams

Der TV 1920 Ilmenau hat wie in den letzten Jahren auch drei Erwachsenen- und eine Nachwuchsmannschaft für diesen Punktspielbetrieb gemeldet, wobei bei den Klassen "Herren offen" und "Herren 30" sowie auch in der U 18 männlich eine "Spieler-Kooperation" mit dem TV 2011 Stadtilm betrieben wird. Der hat seinerseits ebenfalls drei Erwachsenen- und eine Nachwuchsmannschaft formiert.

Der TC Langewiesen stellt zwei Erwachsenenteams und bleibt damit konstant, der 1. TV Gräfinau-Angstedt , der abermals eine Spielgemeinschaft mit Grün-Weiß Königsee bildet (weil er als eigenständige Mannschaft "unten" anfangen müsste), bringt zwei Erwachsenen- und eine Nachwuchsmannschaft an die Punktspiel-Startlinie, wobei er bei den Männern von der offenen zur H 40-Klasse gewechselt ist.

Insgesamt bleibt allerdings abzuwarten, ob ein Punktspielbetrieb überhaupt in der üblichen Form zustande kommt. Denn dann müssten natürlich auch Doppel ausgetragen werden. Und da ist das mit dem Abstand-Halten dann ja nicht mehr so einfach ...

Für den TV 1920 Ilmenau sollte das Jahr 2020 ja eigentlich aus ganz anderen Gründen zu einem besonderen werden: Er kann sein 100-jähriges Bestehen feiern. Der Vorstand und mehrere Mitglieder bereiten diese Feierlichkeiten, mit Sponsoren, ehemaligen Spielern, Freunden und Interessenten, momentan auch vor. Schon seit über einem Jahr ist dafür der 19. September vorgesehen. Es kann aber gut sein, dass man sich in guter Gesellschaft mit den Organisatoren der Olympischen Spiele, der Fußball-EM und kultureller Großveranstaltungen wiederfindet: Gefeiert wird erst, wenn die Umstände besser sind. rab/ibö

Ilm-Kreis-Teams im Tennis-Punktspielbetrieb 2020

Männer offen, Bezirksliga Ost: TSV 09 Arnstadt, TV 1920 Ilmenau (mit Stadtilm); H 30, Oberliga: Arnstadt; H 30, Bezirksliga Ost: TV 2011 Stadtilm (mit Ilmenau); H 40, Bezirksliga Ost: SG Gräfinau-Angstedt/Königsee, Stadtilm, Arnstadt; H 50, Oberliga: Gräfinau-Angstedt/Königsee; H 50, Bezirksklasse Ost: Langewiesen; H 65, Verbandsliga: Ilmenau; H 70, Oberliga: Arnstadt

Damen offen, Oberliga: Stadtilm, Arnstadt; Damen Bezirksliga Ost: Langewiesen; D 50 Oberliga: Ilmenau

U 14 gemischt, Bezirksklasse Ost: Gräfinau-Angstedt/Königsee, Arnstadt; U 18 gemischt, Bezirksklasse Ost: Arnstadt; U 18 männlich: Ilmenau (mit Stadtilm); U 18 weiblich: Ilmenau, Stadtilm

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. Mai Bodo Ramelow Coronavirus 19 Deutscher Tennis Bund Feier Landessportbünde Tennis Tennisplätze Tennisspieler Tennisverbände Thüringische Ministerpräsidenten
Kreis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Ins Kegelsportzentrum ist wieder Leben eingezogen": Leider handelt es sich um jenes von Meiningen, und das Foto entstand auch bereits am 2. Juni! Foto: P. Kiel

11.06.2020

"Sperrfrist" vom Landratsamt

Im Ilm-Kreis sollten die Sporthallen bis zu den Sommerferien geschlossen bleiben, obwohl das Land die Nutzung ab Anfang Juni wieder erlaubt. Diese rigide Regelung überraschte. Zumal andere Kreise das anders handhaben. » mehr

Mit dem TTC Großbreitenbach am vorzeitigen Saisonende auf Rang drei der 2. Bezirksliga, Staffel 2: Spitzenspieler Norman Triebe. Archivfoto: Andreas Heckel

15.04.2020

Schade um die Spiele, die nun alle ausfallen

Im Thüringer Tischtennis ist die Saison 2019/20 abgebrochen und mit dem Stand nach den letzten Punktspielen gewertet worden. » mehr

Kehrt vom KSC 08 Ilmenau nach Langewiesen zurück: Thomas Höland. Archivfoto: Andreas Heckel

23.06.2020

"(Trainings-)Bahn frei!" im Altkreis

Die wichtigsten Kegelsport-Vereine des südlichen Ilm-Kreises konnten den Trainingsbetrieb auf ihren Bahnen inzwischen wieder aufnehmen. » mehr

Nach oben hangeln: Auch das Sport- und Spielfest für Arnstadts Kindergärten gehörte zu den Aktivitäten 2019 der Sportjugend des Ilm-Kreises. Foto: Berit Richter

03.06.2020

Was die Ilm-Kreis-Sportjugend so alles tut - oder gern tun möchte ...

Internationale Jugendbegegnungen, Ferienfreizeiten, Kindergarten-Sportfeste, der Rennsteiglauf-Juniorcross - die Sportjugend Ilm-Kreis ist auf vielen Ebenen aktiv. Doch aktuell liegt alles auf Eis. » mehr

Ein Foto aus besseren (wenn auch kälteren!) Fußball-Zeiten: Geratals Trainer Walter Jänicke (Mitte) mit seinen Schützlingen Maximilian Heinze (links) und Andreas Linke. Der Zella-Mehliser will auch unter den veränderten Bedingungen im Sommer sein Amt beim Thüringenligisten aufgeben. Archivfoto: Andreas Heckel

08.05.2020

Wenn eine Fußballsaison fast ein halbes Jahr Pause macht

Welche konkreten Auswirkungen hat der Beschluss des Thüringer Fußball- Verbandes, die Saison 2019/20 bis Ende August auszusetzen und sie danach zu Ende zu spielen, auf die Vereine im Ilm-Kreis? Ein Meinungsbild. » mehr

Bauchlandung: Der Ilmenauer Downhill sollte in diesem Jahr ein "Frühjahrsrennen" werden - darum droht nun ein Absage-Szenarium. Foto: Andreas Heckel

03.04.2020

Ilmenaus Downhill ist akut von der Corona-Absagewelle bedroht

Der Mai gilt als Wonnemonat. Das finden auch Ilmenaus Downhill-Macher und verlegen den Termin für 2020 dorthin. Das fällt ihnen nun auf die Füße. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall Hildburghausen Hildburghausen

Verkehrsunfall Hildburghausen | 07.07.2020 Hildburghausen
» 11 Bilder ansehen

Motorradunfall Streufdorf Streufdorf

Motorradunfall Streufdorf | 04.07.2020 Streufdorf
» 7 Bilder ansehen

Kellerbrand Benshausen Benshausen

Kellerbrand Benshausen | 03.07.2020 Benshausen
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2020
00:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.