Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Lokalsport Hildburghausen

"Solche Packungen machen was mit dir"

Im Topspiel der Fußball-Kreisoberliga treffen am Samstag zwei Teams aufeinander, die so ihre Problemchen haben.



Will weniger Gegentreffer: Enrico Amend, Trainer der SG SaCro.	Foto: frankphoto.de
Will weniger Gegentreffer: Enrico Amend, Trainer der SG SaCro. Foto: frankphoto.de  

Ich brenne eben für den Fußball, aber jetzt will ich erst mal ein bisschen Abstand gewinnen", sagte Enrico Amend im Mai 2019, kurz nachdem er und die SG Veilsdorf getrennte Wege gingen. Seit September nun sieht man den Ex-Coach der Keramiker wieder häufiger an den Seitenlinien der kreishöchsten Liga. Genauer gesagt in den Partien, in welchen die SG Sachsenbrunn beteiligt ist. Dort ist er nämlich inzwischen Trainer. "Das hat sich im Prinzip über einen Arbeitskollegen, der Vater von einem Spieler ist, ergeben. Irgendwann haben wir uns dann alle mal an einen Tisch gesetzt und waren uns einig", lautet Amends Kurzfassung bezüglich des Werdegangs seines ersten Trainerpostens nach dem Kapitel Weihbachgrund.

Für die SG Sachsenbrunn geht es am Samstag (Anstoß 15 Uhr) zum Hainaer SV. Dort will der Tabellenelfte, der ein Spiel weniger hat, gern wieder etwas Zählbares mitnehmen. So wie zuletzt beim 2:0-Erfolg gegen Aufsteiger Mendhausen/Römhild - zweiter Saisonsieg nach drei Niederlagen am Stück. Dabei hatte die Saison für die "Falken" mit dem 3:1-Sieg bei Sonneberg-West eigentlich gut begonnen.

Doch anschließend folgte eine 1:4-Heimpleite gegen die SG Veilsdorf, ein 1:5 gegen Schönbrunn sowie eine 0:3-Niederlage gegen Schleusingen. Wenn es nach dem Trainer geht, dann hat auch die Landesklasse-Saison 2018/2019, in der die SG teilweise empfindlich hohe Niederlagen einstecken musste, ihren Anteil daran.

"Der Kopf spielt immer eine Rolle. Und solche Packungen wie in dieser Landesklasse-Spielzeit machen was mit dir. Das hat man auch in der abgebrochenen Saison in der Kreisoberliga sehen können. So etwas schüttelt man nicht mir nichts, dir nichts ab", so Amend, der sich laut eigener Aussage, was Leidenschaft und Disziplin seiner Mannschaft angeht, jedoch nicht beschweren kann. "Die Jungs ziehen alle sehr gut mit. Und ich finde es super, wie man mir die Chance gibt, mich hier einzubringen", sagt er, der beim Auswärtsspiel in Haina nicht dabei sein kann.

Einen Nachteil darin sieht der SaCro-Coach, der mit der Familie in den Herbsturlaub aufbricht, allerdings nicht. Man werde das Team entsprechend einstellen. "Die schaffen das auch ohne mich", sagt er, der mit einem Punkt bereits zufrieden wäre. Denn auch, wenn auf Seiten des Hainaer SV Tobias Hummel und Mathias Engelmann - beide haben sich im Grabfeld-Derby gegen Milz einen Kreuzbandriss zugezogen - ausfallen, sei der in die Jahre gekommene HSV nicht zu unterschätzen. "Ältere Spieler mögen vielleicht nicht mehr so spritzig sein, aber mit ihrer Erfahrung können sie Spiele entscheiden", betont Amend, der vor allem die hohe Gegentor-Quote ausmerzen will - beim 2:0-Sieg gegen die SG Mendhausen hat das zuletzt ganz gut geklappt.

Der Hainaer SV, der mit einem Zähler mehr - sieben Punkte - vor der SG Sachsenbrunn auf Platz acht liegt, würde dagegen die Derby-Pleite aus der Vorwoche liebend gern mit einem Heimsieg vergessen machen.

Allerdings wird die Sache durch die Ausfälle von Hummel und Engelmann nicht gerade einfacher. Der Ausfälle geschuldet zieht HSV-Trainer Thomas Hummel Florian Ansorg und Michael Hummel aus der zweiten Elf hoch. Allerdings handelt es sich bei den beiden ebenfalls um Spieler, welche die 30 schon längst überschritten haben. "Wir haben den Umbruch damals einfach verschlafen", gesteht der Trainer.

Autor

Carsten Jentzsch
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 10. 2020
19:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hamburger SV Thomas Hummel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Starker Rückhalt in der Vorbereitung: Eintracht-Torhüter Julius Geyling (ganz links).	Foto: frankphoto.de

18.08.2020

Müde Eintracht siegt standesgemäß

Mit 5:0 bezwingt Fußball-Landesklasse-Vertreter Eintracht Hildburghausen im Testspiel Kreisoberligist Haina. » mehr

Zum verrückt werden: In Erlaus Verletzten-Lazarett gesellen sich am Samstag Robert Greiner (liegend) und Hannes Kellner dazu.	Foto: frankphoto.de

27.10.2019

Teuer erkaufte Punkte

Im letzten Hinrundenspiel der Fußball-Kreisoberliga feiert der Erlauer SV einen 2:0-Arbeitssieg über den Hainaer SV. Diesen bezahlen die Gastgeber jedoch doppelt. » mehr

Sicher ist sicher: Der Hainaer Christopher Härtter (links) wird vom Milzer Udo Endter geblockt, während sein Torwart Daniel Eppler den Ball sicher aufnimmt.	Foto: frankphoto.de

29.09.2019

Kein Königssturz im Grabfeld

Im Grabfeld-Derby der Fußball-Kreisoberliga nutzt der Hainaer SV seinen Heimvorteil und bezwingt den SV 07 Milz mit 2:1. » mehr

Krönen eine erfolgreiche Vorbereitung: Die Spieler des SV 07 Milz mit dem Henkelpott der Raiffeisenbank im Grabfeld.	Fotos: Tizian Carl

22.07.2019

In Rot gewinnt es sich am besten

Fußball-Kreisoberligist Milz durchkreuzt die Pläne von Ligakonkurrent Haina. Und das in buchstäblich letzter Sekunde. Am Ende sichern sich die Milzer gegen den Raiffeisenpokal-Rekordsieger Haina den Pott. » mehr

Harte Nuss: Daniel Mai (links) und der Rest des HSV ziehen gegen Exdorf/Jüchsen diesmal den Kürzeren. Foto: Norbert Scheidler

11.07.2019

HSV mit Reserven blickt in den Nachbarkreis

Elf Kicker aus dem Grabfeld sind schon weiter. Für die 22 anderen steht beim 27. Pokal der Raiffeisenbank die Quali-Runde erst noch an. » mehr

Wer gewinnen will, muss offenbar leiden: Schleusingen hat zeitweise nur drei Feldspieler auf dem Parkett stehen, da nach Verletzungsausfall kein Wechselspieler mehr zur Verfügung stand. Foto: frankphoto.de

23.12.2019

Arg gebeutelt zum Titel

Die A-Junioren des SC 07 Schleusingen sind Hallenkreismeister nach den angepassten Fifa-Futsal-Regeln - aber erst nach Sechsmeterschießen gegen die SG Goßmannsrod II. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Unfall Reichmannsdorf

Unfall Reichmannsdorf |
» 9 Bilder ansehen

Autor

Carsten Jentzsch

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 10. 2020
19:02 Uhr



^