Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Lokalsport Hildburghausen

HSV mit Reserven blickt in den Nachbarkreis

Elf Kicker aus dem Grabfeld sind schon weiter. Für die 22 anderen steht beim 27. Pokal der Raiffeisenbank die Quali-Runde erst noch an.



Harte Nuss: Daniel Mai (links) und der Rest des HSV ziehen gegen Exdorf/Jüchsen diesmal den Kürzeren. Foto: Norbert Scheidler
Harte Nuss: Daniel Mai (links) und der Rest des HSV ziehen gegen Exdorf/Jüchsen diesmal den Kürzeren. Foto: Norbert Scheidler  

Wolfmannshausen - Der Hainaer SV und die SG Jüchsen/Exdorf lauten die ersten Teilnehmer der Endrunde des diesjährigen Raiffeisenpokals in Haina. Während die SG auf Rang eins landete, qualifizierten sich die Grabfelder als Zweitplatzierter. Die Quali-Runde in Exdorf begann gleich brisant mit einem Derby. Aus dem KFA Rhön-Rennsteig standen sich die SG Jüchsen/Exdorf - die Einheimischen hatten sich aufgrund des Spielausfalles der ersten Mannschaft mit Andre Bussemer, Julian Hummel, Sascha Luther und Lorenz Jobst verstärkt - und Kreisoberliga-Absteiger Neubrunn/Wölfershausen gegenüber. Am Ende gewann der spätere Gruppensieger durch zwei Tore von Ronald Eppler mit 2:0.

Im Anschluss folgte das torreichste Spiel zwischen Jüchsen/Exdorf und dem Hainaer SV. Die Gastgeber siegten am Ende knapp mit 3:2. Für die Gastgeber waren Toni Rother (2) und Dominik Geißenhöner erfolgreich. Für Haina trafen Michael Hummel und Daniel Mai. Beide Mannschaften waren offensiv ausgerichtet. Beim Stande von 2:2 hatte Matthias Engelmann den Führungstreffer für den HSV auf dem Fuß. Er traf nicht und im Gegenzug markierte die SG den Siegtreffer.

Nach dieser überraschenden Niederlage - vor 14 Tagen hatte Haina gegen Jüchsen/Exdorf zur Platzweihe an gleicher Stelle noch mit 6:3 gewonnen - waren die Grabfelder in Zugzwang. Gegen den bayerischen Vertreter folgte jedoch ein überzeugender 3:0-Erfolg. Das 0:0 im letzten Spiel gegen Neubrunn/Wölfershausen war dann wiederum weniger glanzvoll. Letztendlich reichten die vier Punkte aber zum Weiterkommen.

"Auf dem Feld haben wir in jeder Hinsicht Reserven. Positiv war, dass sowohl Matthias Engelmann als auch Michael Hummel, nach langer Verletzungspause, in ihrem ersten Einsatz gleich doppelt trafen", kommentierte Hainas Trainer Thomas Hummel das Weiterkommen.

Die Blicke der Grabfelder werden sich am Sonntag, ab 14 Uhr, nach Wolfmannshausen richten. In einer Dreiergruppe stehen sich hier die Spielgemeinschaften Mendhausen/Römhild, Bibra/Wolfmannshausen und der SV 07 Milz gegenüber. Die Milzer spielen auch in der kommenden Saison Kreisoberliga - dem verrückten Relegationsspiel gegen Häselrieth in Bedheim sei Dank -, die Mendhäuser sind in die Kreisliga abgestiegen und die Bibraer kicken in der 1. Kreisklasse im KFA Rhön-Rennsteig. Dort konnten sie in der abgelaufenen Saison in der Staffel 1 den vierten Platz erreichen. Diese Fakten sprechen eigentlich für die beiden Teams aus Südthüringen.

Das Eröffnungsspiel bestreiten der Titelverteidiger, die SG Mendhausen/Römhild, und die Gastgeber von Bibra/Wolfmannshausen. Anschließend treffen Bibra und Milz aufeinander. Diese Partie gab es bereits im vergangenen Jahr. Damals konnten sich die Milzer mit 1:0 durchsetzen.

Im dritten Spiel des Tages stehen sich der SV Milz und die SG Mendhausen/Römhild gegenüber. Im Raiffeisenpokal gab es dieses Grabfeld-Derby schon einige Jahre nicht mehr. In der Südthüringer Meisterschaft sind die Milzer seit nunmehr sechs Begegnungen gegen die Mendhilder ungeschlagen. In der abgeschlossenen Spielserie gab es ein 1:1 und einen 2:0-Auswärtserfolg.

Im letzten Spiel wird dann die Frage nach dem Quali-Sieger höchstwahrscheinlich beantwortet. Dabei ist der erste Platz in dieser Vorrundenstaffel gar nicht so erstrebenswert. Denn der Sieger von Wolfmannshausen würde in seinem Halbfinale auf den Gastgeber und Favoriten aus Haina treffen. awh

27. Raiffeisenpokal, Qualifikation in Exdorf

Neubrunn/Wölfershausen - Jüchsen/Exdorf 0:2, Jüchsen/Exdorf - Haina 3:2, Sulzdorf/Bundorf - Neubrunn/Wölfershausen 0:0, Haina - Sulzdorf/Bundorf 3:0, Neunbrunn/Wölfershausen - Haina 0:0, Sulzdorf/Bundorf - Jüchsen/Exdorf 2:1

1. SG Jüchsen/Exdorf 9 7:3

2. Hainaer SV 4 5:3

3. SG Neubrunn/Wölfershausen 2 0:2

4. SG Sulzdorf/Bundorf 1 1:5

Autor

Ulrich Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
20:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bedheim Erfolge Exdorf Hamburger SV Häselrieth Thomas Hummel
Wolfmannshausen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Haben wir gut gemacht: Pascal Wagenschwanz herzt Torschütze Florian Gottwalt.

10.06.2019

Der Wahnsinn von Bedheim

2:2 nach 45, 3:3 nach 90 Minuten. 5:5 nach Verlängerung. Und dann noch Elfmeterschießen. Die Relegation zwischen Häselrieth und Milz ist an Dramatik nicht zu überbieten. Am Ende ist der Kreisligist der tragische Held im ... » mehr

Nicht obenauf: Der Erlauer SV um Kapitän Florian Hellmich landet am Ende auf Rang zwei.	Foto: frankphoto.de

vor 3 Stunden

Ein Favorit, der keiner war

13 von 14 Teams tippten vor der Kreisoberliga-Saison 2018/2019 in Sachen Titel auf den Erlauer SV. Am Ende führte aber kein Weg an der SG Steinach vorbei. Für Aufsehen sorgte hingegen ein Team vom Schleusegrund. » mehr

Erfolgreiches Trainerduo: Ditmar Scarbath (links) und Thomas Kühner.

10.06.2019

Ein entscheidender Konter

Mit 1:0 setzen sich die Kickerinnen von Kreisoberliga-Meister Häselrieth gegen den VfR Jagdshof durch und sichern sich damit wie 2017 das Double. » mehr

Greift nach dem Double: Häselrieths Trainer Thomas Kühner (Bildmitte) steht mit seinem Team wie 2017 vor dem Doppelerfolg.	Foto: frankphoto.de

06.06.2019

Keine Lust auf den weißen Punkt

Für die Kickerinnen der deutschen Nationalelf, die am Samstag in die WM starten, ist es noch ein weiter Weg ins Finale. Dagegen steht dem Frauenfußball in Südthüringen bereits am Samstag ein wahres Endspiel bevor. » mehr

Findet in Veilsdorf statt: Der 5000-Meter-Wettkampf der Männer.	Foto: frankphoto.de

26.05.2019

Auf in den Weihbachgrund

Den Leichtathletik-Nachwuchs lockt es wieder zum Abendsportfest nach Veilsdorf. Hier werden auch Läufe der Kreisjugendspiele ausgetragen. Denn die können nicht wie geplant stattfinden. » mehr

Packen wir das noch? Schleusingens Trainer Markus Lauth hofft auf einen Ausrutscher von Spitzenreiter Häselrieth.	Fotos: frankphoto.de

23.05.2019

Der Zweikampf

Bayern gegen Dortmund war gestern. In der Fußball-Kreisliga geht es noch viel spannender zu. Häselrieth oder Schleusingen lautet die Frage. Zwei Spieltage vor Schluss ist alles möglich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

MDR Jump Dance Night Meiningen

MDR Jump Dance Night | 15.07.2019 Meiningen
» 80 Bilder ansehen

12. Trabant- und IFA-Treffen Herges-Hallenberg Herges-Hallenberg

12. Trabant- und IFA-Treffen Herges-Hallenberg | 14.07.2019 Herges-Hallenberg
» 20 Bilder ansehen

7. Simson- und MZ-Treffen Wiedersbach

7. Simson- und MZ-Treffen Wiedersbach | 13.07.2019
» 12 Bilder ansehen

Autor

Ulrich Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
20:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".