Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Lokalsport Bad Salzungen

Lange Reise für Merkerser

Erfurt - Der Thüringer Handball-Verband reformierte einmal mehr seinen Pokalmodus. Auf Anraten vieler Vereine wurden der Amateur-Pokal und der Landespokal neu strukturiert.



Steht mit seinem HV Merkers vor einer Auswärtsaufgabe im Pokal: Tobias Mauermann. Foto: Reißmüller
Steht mit seinem HV Merkers vor einer Auswärtsaufgabe im Pokal: Tobias Mauermann. Foto: Reißmüller  

Erfurt - Der Thüringer Handball-Verband reformierte einmal mehr seinen Pokalmodus. Auf Anraten vieler Vereine wurden der Amateur-Pokal und der Landespokal neu strukturiert. Nunmehr ist die Teilnahme am Amateurpokal für die Thüringenligisten und die Oberligisten nicht mehr Pflicht, sondern beruht auf einer freiwilligen Basis. Der Landespokal heißt wieder Thüringen-Pokal. An diesem darf pro Verein nur noch eine Mannschaft teilnehmen. In der ersten Runde, die am 15./16. September ausgespielt wird, sind Mannschaften von der Verbandsklasse bis zur Landesliga vertreten. Diese wird auch nicht mehr territorial ausgelost. Die Thüringenligisten und Mitteldeutschen Oberligisten greifen erst in der 2. Runde ins Geschehen ein.

Folglich spielen 32 Mannschaften um den Einzug in die zweite Runde. Den HV Merkers trifft es in dieser ersten Pokalrunde hart. Die Krayenberger reisen zum Verbandsklassen-Vertreter (Staffel 2) SV Stahl Unterwellenborn. Dagegen genießt die Verbandsliga-Sieben des SV Einheit Bad Salzungen Heimrecht. Der Vertreter aus der Staffel 3 empfängt den Verbandsligisten der Staffel 1, den TSV Eisenberg. Ähnlich wie den Merkersern geht es Landesligist SG Schnellmannshausen, der beim Verbandsklassenvertreter SV Concordia Reudnitz (Kreis Greiz) ranmuss. lr

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fremdenverkehr Handball-Verbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Machtdemonstration: Den Suhlern konnten die Spieler der SG Borsch kräftig Paroli bieten, wie in dieser Szene Abwehrchef Stefan Kirchner (in Grün) mit seinem Einsatz am Ball. Nun reisen die Borscher zum Spitzenspiel nach Meiningen. Foto: Matz

15.03.2018

Trainer der SG Borsch: "Nicht blenden lassen"

In der Fußball-Landesklasse gibt es derzeit einen Zweikampf um die Tabellenführung zwischen der SG Borsch/Geismar und dem VfL Meiningen. Beide Mannschaften haben 37 Punkte auf ihrem Konto sammeln können. » mehr

Auf Cristian Storch (l.) ruhen am Samstag die Hoffnungen der Merkerser auf der Regieposition. Foto: Heiko Matz

02.10.2015

Zwei Auswärtsaufgaben

Bad Salzungen - Im Thüringer Handball-Verband steht ein Pokalwochenende auf dem Programm. » mehr

So wie in dieser Szene aus dem Spiel gegen den HC Erfurt wollen sich Linkshänder Matthias Hupel und seine Mannschaftskollegen vom HV Merkers am Samstag öfter in gute Wurfpositionen bringen und diese auch nutzen. 	Foto: Heiko Matz

05.04.2013

Ein "Vier-Punkte-Spiel"

In der Handball-Landesliga steht der Aufsteiger HV Merkers vor richtungsweisenden Spielen. Am Samstagabend empfangen sie zu Hause die SG Suhl/Goldlauter II, die in der Tabelle hinter den Krayenbergern steht. » mehr

Entschlossen setzt Klaus Troschke zum Torwurf an. Gelingt es seinen Mitspielern morgen auch, ihren Kreisläufer so gut in Szene zu setzen? 	Foto: Heiko Matz

14.12.2012

Pokalhit für HV Merkers

Wie in der Vorsaison, so steht auch in der aktuellen Serie Landesligist Merkers in der dritten Runde um den Pokal des Thüringer Handball-Verbandes. Zu Gast ist morgen um 16 Uhr der Thüringenligist Aufbau Altenburg. » mehr

Der Merkerser Linkshänder Mathias Hupel erzielte fünf Treffer. 	Foto: Heiko Matz

13.11.2012

Pokalhürde gemeistert

In der zweiten Runde um den Pokal des Thüringer Handball-Verbandes siegte der Landesligist HV Merkers gegen den HV Artern überraschend deutlich 45:23. » mehr

Der HV-Torhüter Steven Hiller wird gegen den SV Petkus im Brennpunkt des Geschehens stehen wie zuletzt gegen Mühlhausen II. Foto: Heiko Matz

22.01.2016

"Das wird ein richtiges Brett"

Merkers - Die Landesliga-Handballer des HV Merkers treten am Sonntag gut gelaunt die Reise nach Wutha-Farnroda an. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A73 Eisfeld

Unfall Autobahn 73 | 25.09.2018 Eisfeld
» 9 Bilder ansehen

durchsuchung dietzhausen Suhl-Dietzhausen

Durchsuchung in Dietzhausen | 25.09.2018 Suhl-Dietzhausen
» 14 Bilder ansehen

Überflutung Südthüringen

Unwetter in Südthüringen | 23.09.2018 Südthüringen
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".