Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Lokalsport Bad Salzungen

"Gegner kennen uns besser"

Schweina - In der Fußball-Thüringenliga wartet die SG Glücksbrunn Schweina auf den ersten Sieg. Am morgigen Samstag gastiert um 15 Uhr der SC 1903 Weimar im Altensteiner Land.



Das Tor im Visier: SG-Stürmer Patrick Schellenberg und seine Mitspieler wollen am Samstag den Bock umstoßen und endlich mehr Tore erzielen als ihre Gegner. Foto: Heiko Matz
Das Tor im Visier: SG-Stürmer Patrick Schellenberg und seine Mitspieler wollen am Samstag den Bock umstoßen und endlich mehr Tore erzielen als ihre Gegner. Foto: Heiko Matz  

Schweina - In der Fußball-Thüringenliga wartet die SG Glücksbrunn Schweina auf den ersten Sieg. Am morgigen Samstag gastiert um 15 Uhr der SC 1903 Weimar im Altensteiner Land. Ein Punkt nach drei Spieltagen kann im Lager der Glücksbrunner keinen befriedigen. SG-Routinier Patrick Schellenberg schaut den nächsten Aufgaben trotzdem gelassen entgegen.

 

Mit nur einem Punkt rangiert Ihre Mannschaft im Tabellenkeller. Wird die Mannschaft oder das Umfeld schon nervös?

Patrick Schellenberg: Auf keinen Fall. Im Vorjahr legten wir einen noch schlechteren Start hin. In allen drei Punktspielen haben wir ganz einfach unsere Chancen nicht genutzt. Ich bin mir sicher, dass uns das bald wieder besser gelingen wird. Es gibt noch keinen Anlass, beunruhigt zu sein.

 

Ihre Mannschaft erzielte bisher nur zwei Tore, aber kassierte dafür schon sieben. Muss die SG in der Defensive umstellen?

Nein, wir sind in allen Mannschaftsteilen solide aufgestellt und haben uns über viele Jahre hinweg eine gute Struktur aufgebaut. Wie im Vorjahr muss es uns nun wieder gelingen, ein Gleichgewicht zwischen der Abwehr im Angriff und jener in der Abwehr herzustellen. Wir sollten in beiden Mannschaftsteilen mit der nötigen Konzentration zu Werke gehen und uns untereinander helfen. Ich bin zuversichtlich, dass uns dies rechtzeitig gelingt und wir uns wieder in Richtung Mittelfeld orientieren können.

 

In der Vorsaison fiel es Ihrer Mannschaft gerade in den Heimspielen schwer, zu punkten. Spukt dieser Gedanke noch im Kopf des einen oder anderen Spielers oder ist das abgehakt?

Für die meisten Spieler aus unserer Mannschaft ist dieses Thema abgehakt. Auch ich selbst denke daran nicht mehr. Mit Saisonbeginn starteten wir alle bei Null. Natürlich möchten wir zu Hause wieder eine Macht werden. Das ist allerdings nicht mehr so einfach. Unser Platz ist besser geworden, was es den Gegnern einfacher macht, zu spielen. Mittlerweile stellt sich die Konkurrenz auch besser auf unsere Schwächen und Stärken ein und vor allem reisen sie alle hoch motiviert an, um sich in Schweina vor immer guter Kulisse zu behaupten. Mag sein, dass wir uns in der Vorsaison gerade zu Hause zu viel vorgenommen haben, übermotiviert ins Spiel gegangen sind und dann mit der Brechstange zu Werke gegangen sind. Das geht nicht gut. Ich denke, wir haben daraus gelernt.

 

Also gibt es am Samstag gegen den SC Weimar einen Heimsieg?

Das kann ich nicht versprechen. Auf jeden Fall wollen wir unseren Fans ein gutes Spiel zeigen und natürlich ist unser Ziel ein Erfolg, aber man muss auch anerkennen, wenn eine Mannschaft besser ist. Der SC Weimar ist keine Laufkundschaft. Er verfügt über eine sehr gute Mannschaft mit viel Potenzial. Natürlich wollen wir zu Hause immer die bessere sein, auch am Samstag. Ich hoffe, es gelingt uns und wir verlassen zufrieden den Platz.

Interview: Liane Reißmüller

Autor

Thomas Dröge
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
22:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kunstwerke Nervosität
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Manchmal sucht sich der Ball seinen eigenen Weg. Während sich die Tiefenorter (schwarze Trikots) und die Barchfelder in Ballnähe wähnen, scheint sich dieser schon aus dem Staub gemacht zu haben, um sich aus allen Zweikämpfen heraushalten zu wollen. Foto: Heiko Matz

29.08.2017

Gleich zwei Kantersiege von Gastgebern

Sportfeststimmung pur erleben die Fußballer in Geismar. Nach dem Sieg der Landesklassen-Elf der SG Borsch/Geismar legte die Reserve einen 7:2- Erfolg nach, der den Zuschauern Geschmack auf mehr macht in der Kreisliga. » mehr

Auch wenn der Leimbacher Martin Schüchner (l.) in dieser Phase den Zweikampf gegen den Barchfelder Florian Hoppe verliert, erzielte er später die Führung für seinen FSV. 	Fotos (2): Heiko Matz

27.05.2015

Dem Aufstieg ein Stück näher

Im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga gab sich der gastgebende Tabellenführer FSV Leimbach gegen den FC Barchfeld keine Blöße und gewann 2:0. » mehr

Freuen sich auf die Saison in der Landesliga: Die Spieler des HV Merkers Patrick Otto, Christian Knorn, Matthias Hupel, Hermann Gehb, Torsten Schön, Trainer Steffen Knorn (hintere Reihe) und Klaus Troschke, Hannes Hermann, Kevin Schottmann, Chris Berthel, Michael Ziller, Daniel Trinks, Felix Heller (vordere Reihe). Es fehlt Tobias Hill. 	Foto: Lessing

21.09.2012

Der Klassenerhalt ist realistisch

Am Samstag wird es für die Ballwerfer des HV Merkers ernst. In heimischer Halle empfangen sie um 19 Uhr zum ersten Punktspiel in der Landesliga die HSG Werratal II. » mehr

tk_Geisa_Dermbach007_081110

08.11.2010

Schwerarbeit für Geisaer

Einen glücklichen 2:1-Sieg erzielte Ulstertal Geisa im Derby der Fußball- Regionalklasse 7 gegen die Gäste aus Dermbach. » mehr

ghlBad_Salzungen_Herpf_C_Ju

26.08.2010

Wacker gewinnt Werra-Duell

Das herausragende Ergebnis am zurückliegenden Spieltag im Nachwuchsfußball war zweifellos der Heimsieg der Bad Salzunger Wacker-C-Junioren in der Verbandsliga. » mehr

tk_Basa-Schuss_181110

18.11.2010

Wackers B-Team punktet

Die Gastspiele der Geisaer B-Junioren-Fußballer und der Bad Salzunger C-Junioren in Jena waren nicht von Erfolg gekrönt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Kirmesumzug und Hahnenschlag Heinrichs 2018 Suhl-Heinrichs

Kirmesumzug und Hahnenschlag Heinrichs | 16.09.2018 Suhl-Heinrichs
» 90 Bilder ansehen

Feuerwehr Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Feuerwehr Sachsenbrunn | 16.09.2018 Sachsenbrunn
» 112 Bilder ansehen

Autor

Thomas Dröge

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 09. 2018
22:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".