Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Lokalsport Bad Salzungen

Ein Traum geht in Erfüllung

Wohl jeder Skilangläufer möchte den Wasalauf zumindest einmal gelaufen sein. Diesen Traum ließen vier Sportler aus der Heimatregion Wirklichkeit werden.



Vier Wasaläufer aus dem Wartburgkreis: v.l. Michael Reich, Volkmar Ilgen, Peter Malsch, Jens Poeppel, Torsten Pfaff. Foto: Privat
Vier Wasaläufer aus dem Wartburgkreis: v.l. Michael Reich, Volkmar Ilgen, Peter Malsch, Jens Poeppel, Torsten Pfaff. Foto: Privat  

Sälen/Barchfeld-Immelborn - Fast ein Jahr lang hatten sich Jens Poeppel, Volkmar Ilgen, Michael Reich und Peter Malsch, allesamt aus dem Altensteiner Oberland, sowie Torsten Pfaff aus Dermbach sowohl mental als auch physisch auf den weltweit größten Massenskilauf in Schweden vorbereitet. Denn, Ausdauer, Körperspannung , viel Armkraft und eine gehörige Portion Willen sind nötig, um die 90 Kilometer von Sälen nach Mora in der klassischen Technik erfolgreich bewältigen zu können.

Das kleine Team ging das Unternehmen jedoch mit reichlich Sachkenntnis an. Volkmar Ilgen hatte den Klassike r nämlich schon fünfmal erfolgreich absolviert. Von der Erfahrung des Mitsechzigers, sowohl logistisch als auch trainings- und skitechnisch, profitierten seine Mitstreiter. Das Training in den traumhaften Loipen von Tanderdalen in den Tagen vor dem langen Kanten stärkte die Moral in der Truppe. Nur Peter Malsch hatte Pech. Nach einem bösen Sturz war für den Rechtsanwalt der Traum bereits ausgeträumt. Der Bad Liebensteiner kann sich allerdings damit trösten, den Wasalauf vor einigen Jahren schon erfolgreich bestritten zu haben.

So stellte sich Peter Malsch fortan uneigennützig in den Dienst der Gruppe. So auch am Wettkampftag, als er seine Sportfreunde mit dem Kleinbus von Jens Poeppel am Zielort in Mora abholte. Die hatten auf den 90 Kilometern von sich viel abverlangen müssen. Viel Neuschnee war über Nacht gefallen. Auch während des Rennens schneite es weiter. "Spuren konnte man nur erahnen. Glücklicherweise hatten wir einigermaßen gut gewachst. Sodass wir keine Stollen unter die Ski bekamen", erklärt Volkmar Ilgen. Allen widrigen Bedingungen zum Trotze: Das zielgerichtete, monatelange Training auf Rollski zahlte sich für die vier Männer aus dem Wartburgkreis aus. Als erster fuhr Michael Reich nach einer Laufzeit von 7:27 Stunden an den mit Zuschauern dicht gesäumten Tribünen im Zielbereich von Mora vorbei. Jens Poeppel hatte sein Wasalauf-D ebüt nach 8:09 Stunden mit Bravour bestanden. Volkmar Ilgen lief 22 Minuten nach seinem Steinbacher Nachbarn über die Ziellinie. Mehr als zwei Stunden schneller war er 2012 allerdings bei weitaus besseren äußeren Bedingungen. Triathlet Torsten Pfaff realisierte den Wettkampf im fremden Metier mit einer Laufzeit von 10:05 Stunden. Für den gestandenen Ironman aus der Rhön waren die Tage in Schweden - er hatte zwei Tage vor dem 90er bereits am Half-Vasaloppet über 45 Kilometer teilgenommen - eine "… wunderbare Erfahrung" und zugleich Vorbereitung auf die anstehende Triathlon-Saison. Die vier Männer erreichten mit ihren Laufleistungen achtbare Platzierungen unter den 13.912 Teilnehmern. Auf dieses können sie stolz sein.

Autor

Gert Hellmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2020
21:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erfolge Ironman Männer Skisport Sportfreunde Sportler Triathleten Trost
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Laufen ist für Marko Weber aus Tiefenort Leidenschaft, und das nicht nur beim Triathlon, sondern auch bei den Volksläufen. Foto: Heiko Matz

22.11.2019

Hawaii ist abgehakt

Als Eisenmann gehört Marko Weber aus Tiefenort zu den besten seiner Zunft in Südthüringen. Aber auch bei der Wahl zum Sportler des Jahres in Bad Salzungen kommen die Kontrahenten, wenn der Tiefenorter nominiert ist, kaum... » mehr

Andreas Hill auf dem Weg zum Ziel.

29.05.2019

Grundsolide Leistung von Andreas Hill

Tiefenort/Heilbronn - Eine grundsolide Leistung bot Triathlet Andreas Hill bei der deutschen Meisterschaft auf der Mitteldistanz in Heilbronn. » mehr

Starke Barchfelder Ironman-Debütanten: Marcus Nehrdich (links) und Bastian Weitz. Foto. Hellmann

12.07.2019

Chapeau!

Drei "Neu-Eisenmänner" vom Triathlon-Verein Barchfeld und eine "Eisenfrau" aus Dietlas haben beim Challenge Roth und beim Ironman Frankfurt ihr Leistungsvermögen ausgereizt. » mehr

Wiedergewählt: Vorstand des TV Barchfeld v.l. Bastian Weitz, Tobias Böhme, Gert Hellmann und Andreas Bock. Foto: Baumbach-Hellmann

06.02.2020

Athleten aus zwölf Ländern am Start

Einstimmig wurde am Samstag auf der Jahreshauptversammlung des Barchfelder Triathlonvereins dessen neuer Vorstand von den Mitgliedern gewählt. » mehr

Der Wildprechtrodaer Kenny Weyh im Trikot des FC Rot-Weiß Erfurt. Foto: privat

vor 18 Stunden

Keine Zeit für Heimweh

Dem Ball nachzujagen bekam Kenny Weyh förmlich mit in die Wiege gelegt. » mehr

Ausgelassener Jubel: Die damaligen Kreisoberliga-Fußballer des SV Blau-Weiß Dermbach vermochten ihr Glück über ihren dritten Platz mit stolzen 1583 Stimmen kaum fassen. Sie jubelten und feierten bis tief in den Morgen ausgelassen.

25.09.2019

Die Stimmenjagd kann beginnen

Die meisten Meisterschaftsentscheidungen im Sportjahr 2019 sind gefallen. Das ist das Startsignal für die Wahl zum Sportler/Sportlerin und der Mannschaft des Jahres. Im Rahmen des Sport- und Presseballs werden am 2. Nove... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Gert Hellmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2020
21:46 Uhr



^