Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Lokalsport Bad Salzungen

3 Fragen an

Cindy Kammler zählt seit Jahren zu den hoffnungsvollen Skilangläuferinnen am Oberhofer Sportgymnasium. Für ihre Leistungen wurde die Athletin vom Rhöner WSV im vergangenen Jahr als Sportlerin des Jahres im Altkreis Bad Salzungen gekürt. Ausgeglichen und aufgeräumt präsentierte sich die 18-Jährige nach ihrer Teilnahme am Rhöner Volkslauf im Gespräch mit der Heimatzeitung.



3 Fragen an
3 Fragen an  

Cindy Kammler,

Rhöner WSV

Die zurückliegende Saison ist Geschichte. War es eine gute Geschichte für Sie?


"Wir pushen uns gegenseitig"

Sie trainieren in der leistungsstarken Gruppe von Trainer Cuno Schreyl, der vor Jahren Axel Teichmann, Jens Filbrich, Franz Göring und Andreas Schlütter in die Weltspitze geführt hat. Ist es schwierig, sich in dieser Gruppe durchzusetzen?


Welche Ziele stellen Sie sich im neuen Trainings- und Schuljahr?


Ja, ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf der zurückliegenden Wettkampfsaison. Erstmals durfte ich bei der Junioren-Weltmeisterschaft und bei den Continentalcup-Rennen in Nove Mesto und in Planica starten. Zweimal habe ich es beim COC aufs Treppchen geschafft. Bei der Juniorenweltmeisterschaft war über 15 Kilometer klassisch mehr drin gewesen als der 22. Rang. Leider war ich bei diesem Massenstartrennen zeitweise im Pulk eingeklemmt.


Man muss schon an seine Grenzen gehen, um dort bestehen zu können. Das ist aber zugleich der Vorteil. Wir haben immer einen aussagefähigen Vergleich und wir pushen uns gegenseitig zu höheren Leistungen.


Nach den Ferien erfahren wir, in welche Leistungsstufe wir eingeordnet werden. Ich hoffe, in der Gruppe von Cuno Schreyl bleiben zu können und dass ich einen weiteren Leistungsschub realisieren kann. Natürlich will ich nächstes Jahr auch ein passables Abitur schaffen.

Interview: Gert Hellmann


Autor

Gert Hellmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 04. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Axel Teichmann Franz Göring Happy smiley Jens Filbrich Schuljahre Sportgymnasien Sportlerinnen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Eisen" brach das Herz: ThSV-Kaptiän Daniel Luther erzielte erst zehn Treffer und wurde nach dem Spiel verabschiedet. 22 Jahre beim ThSV Eisenach waren es den Verantwortlichen wert, ihn in die "Hall of Fame" des Eisenacher Handballs aufzunehmen. Das und der herzliche Beifall lies "Eisen" schmelzen.	Foto: St. Schrön

14.05.2019

"Fünf Tore sind ein klares Wort"

Bewegende Momente in der Werner-Aßmann-Halle. Das erste Relegationsspiel im Aufstieg zur 2. Handball-Bundesliga gewinnt der ThSV Eisenach vor 3000 Zuschauern gegen die HSG Konstanz 30:25. Trotzdem gab es danach Tränen. » mehr

"Eisen" brach das Herz: ThSV-Kaptiän Daniel Luther erzielte erst zehn Treffer und wurde nach dem Spiel verabschiedet. 22 Jahre beim ThSV Eisenach waren es den Verantwortlichen wert, ihn in die "Hal of Fame" des Eisenacher Handballs aufzunehmen. Das und der herzliche Beifall lies "Eisen" schmelzen.	Foto: St. Schrön

13.05.2019

"Fünf Tore sind ein klares Wort"

Bewegende Momente in der Werner-Aßmann-Halle. Das erste Relegationsspiel im Aufstieg zur 2. Handball-Bundesliga gewinnt der ThSV Eisenach vor 3000 Zuschauern gegen die HSG Konstanz 30:25. Trotzdem gab es danach Tränen. » mehr

Ließ es einmal Klingeln: Der Vachaer Philipp Glock (blau) gegen gleich zwei Apfelstädter Abwehrspieler in Aktion. Foto: Matz

29.04.2019

Schützenfest endet mit VfB-Sieg

Der VFB Vacha setzt sich in einer torreichen Fußball-Kreisoberliga-Partie mit 6:4 Toren gegen die SG Eintracht Apfelstädt durch. » mehr

3 Fragen an

23.04.2019

3 Fragen an

Die SG Borsch/Geismar trug mit ihrem 2:0-Heimsieg dazu bei, dass es an der Spitze der Tabelle der Landesklasse, Staffel III, wieder eng geworden ist. Der erfahrene Trainer Andreas Herzberg freute sich über die Leistung s... » mehr

Zurück zu alter Klasse: Sprinterin Lea Katzmarski aus Kaiseroda (rechts) möchte nach langer Verletzung schnell zurück zu alter Klasse. Vielleicht rückt sie ihrer Bestzeit schon am heutigen Freitag in Erfurt wieder ein Stück näher. Foto: Reißmüller

24.01.2019

"Das Meeting motiviert mich"

Nach langer Verletzungszeit meldet sich Sprinterin Lea Katzmarski zurück. Die U18-Athletin vom LAC Erfurt richtet den Blick nach vorn. Am heutigen Freitag freut sie sich auf ihren Start beim Erfurt-Indoor-Meeting. » mehr

Der Bad Salzunger Ringer Philipp Welsch (l.) holte sich zum Saisonauftakt eine Silbermedaille. Foto: Gebhardt

12.09.2017

Silberplatz für Welsch

Oldisleben - Der erste Wettkampf im neuen Schuljahr fand für die jungen Ringer in Oldisleben statt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

David Garrett in Leipzig Leipzig

David Garrett in Leipzig | 19.05.2019 Leipzig
» 35 Bilder ansehen

Unfall nach Verfolgungsjagd Schleusingen Schleusingen

Unfall nach Verfolgungsjagd | 19.05.2019 Schleusingen
» 16 Bilder ansehen

Impressionen Supermarathon ab Eisenach Eisenach

Rennsteiglauf Impressionen Supermarathon | 18.05.2019 Eisenach
» 65 Bilder ansehen

Autor

Gert Hellmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 04. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".