Lade Login-Box.

SOZIALAMT

Die Schatzmeisterin des SV Jugendkraft Albrechts und Trainer Christian Freimuth sind alles andere als glücklich darüber, dass die Stadt keine Zuschüsse für Nachwuchsarbeit auszahlen kann. Foto: frankphoto.de

07.01.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Ohne Sportförderung - ein Trauerspiel

Auf 1200 Euro Förderung hatte der SV Jugendkraft im vergangenen Jahr gehofft - bis das Land Thüringen der Stadt Suhl den Geldhahn zugedreht hatte. Damit war der Traum vom dringend benötigten Geld vorb... » mehr

Essen auf Rädern

20.12.2019

Familie

Bei Essen auf Rädern Speisepläne checken und probieren

Das Essen zu Hause fertig auf den Tisch: Klappt es nicht mehr mit der Selbstversorgung, bietet sich Essen auf Rädern an. Anbieter gibt es viele - Pflegende und Angehörige haben die Qual der Wahl. » mehr

11.02.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Schön gedacht, schlecht gemacht: Neues Teilhabegesetz enttäuscht

Das Bundesteilhabegesetz brachte zum 1. Januar weit reichende Änderungen für Menschen mit Behinderung. Vor allem diejenigen, die in stationären Einrichtungen leben, bekommen die Folgen zu spüren. » mehr

Menschen im Pflegeheim

29.11.2019

dpa

Kinder werden von Pflegeheim-Kosten entlastet

Pflege ist teuer - und wenn Bedürftige die Heimkosten nicht zahlen können, werden auch die Kinder zur Kasse gebeten. Die gute Nachricht für sie: Künftig gilt das erst ab einem hohen jährlichen Einkomm... » mehr

Umgang mit Zahlen

25.11.2019

dpa

Wie werde ich Verwaltungsfachangestellte/r?

Papierfreie Rathäuser und eine für alle verständliche Sprache: Verwaltungen sind längst nicht so verstaubt wie angenommen. Und vor allem kleinere Kommunalverwaltungen suchen nach Nachwuchskräften. » mehr

Bevor Stefanie Barthelmäs ihre Zwillinge Nicklas und Luca in den Kindergarten nach Bad Salzungen fahren kann, muss die Treppe überwunden werden. "Die Treppe hoch und runter, das wird immer schwieriger, die Jungs werden ja auch schwerer", sagt sie.

06.11.2019

Region

Der lange Weg zum Fahrstuhl für Nicklas und Luca

Frühestens im Frühjahr kann der Bau des Aufzuges am Haus von Familie Barthelmäs aus Immelborn beginnen. Damit dauert die Realisierung des Projektes, für das Leser dieser Zeitung rund 14 000 Euro spen... » mehr

Will nun Bürgermeister von Hildburghausen werden: Tilo Kummer. Foto: frankphoto.de

29.10.2019

Region

Kummer: "Ich kandidiere für das Bürgermeisteramt"

Die bisherigen Abgeordneten aus dem Landkreis haben kein Mandat im neuen Landtag erreicht. Nun sucht einer eine neue Herausforderung. » mehr

27.08.2019

Deutschland & Welt

Verbesserungen für Kinder mit Behinderung gefordert

Sozialverbände, Mediziner und Politiker haben eine grundlegende Reform zugunsten von Kindern und Jugendlichen mit geistiger oder körperlicher Behinderung gefordert. Die 260 000 betroffenen Minderjähri... » mehr

Carola Reimann

27.08.2019

Deutschland & Welt

Verbesserungen für Kinder mit Behinderung gefordert

Für Hilfe vom Staat müssen die Eltern von Hunderttausenden Kindern und Jugendlichen mit Behinderung zum Sozialamt. Ein schwerer Gang mit oft unbefriedigendem Ergebnis, monieren Kritiker - und fordern ... » mehr

Pflege

14.08.2019

dpa

Kinder pflegebedürftiger Eltern werden finanziell geschont

Viele Pflegebedürftige fürchten den Gang ins Heim - auch wegen der hohen Kosten, für die oft die eigenen Kinder zumindest teilweise aufkommen müssen. Diese Sorgen soll ihnen nun genommen werden. » mehr

Pflegeheim

14.08.2019

Deutschland & Welt

Kinder pflegebedürftiger Eltern werden finanziell entlastet

Viele Pflegebedürftige fürchten den Gang ins Heim - auch wegen der hohen Kosten, für die oft die eigenen Kinder zumindest teilweise aufkommen müssen. Diese Sorgen soll ihnen nun genommen werden. » mehr

Bürgermeister Thomas Hugk (links) liest Klaus Krautwurm (Mitte) und Georg Wagner den Diensteid vor. Fotos (2): Beate Funk

02.08.2019

Region

Gleiches Geld für Ortsteil- und Gemeinderäte

Ab sofort sind auch die Dermbacher Ausschüsse arbeitsfähig. Wer wo mitwirkt, ist beschlossen. Und die Gemeinde hat eine neue Kämmerin. » mehr

Kostenfaktor Pflege: Der Anteil der Pflegebedürftigen, die stationär betreut werden, wächst. Gerade in Ostdeutschland. Doch die Kosten laufen aus dem Ruder. Immer öfter reicht die Rente der Pflegebedürftigen nicht mehr, um den Eigenanteil zu finanzieren. Archivfotos: Peter Steffen/ari/dpa

08.04.2019

Thüringen

"Wer kann das denn noch bezahlen ?"

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen ächzen unter der Last der Zuzahlungen für einen Platz im Pflegeheim. Inzwischen hat die Politik das Thema aufgegriffen. Und auch Heimbetreiber selbst merken, dass... » mehr

Jörg Dietrich, Geschäftsführer des Vereins Kulturrat Thüringen, erläutert in seinem Eingangsvortrag die Aufgaben des Kulturrats. Foto:b-fritz.de

13.03.2019

Region

Glück im Unglück dank eines Notfallverbundes

Um in Notfallsituationen den Verlust von kulturellen Kostbarkeiten so gering wie möglich zu halten, bilden sich in immer mehr Städten Notfallverbünde. Auch in Ilmenau könnte einer entstehen. » mehr

Arm im Alter

15.02.2019

Topthemen

Was bringt der «Lebensleistungs»-Zuschlag für kleine Renten?

Damit Beschäftigte nach langen Arbeitsjahren als Rentner nicht zum Sozialamt müssen, wollen Union und SPD eine «Grundrente» schaffen. Jetzt sind die Pläne des Ministers da - mit einer Kampfansage. » mehr

17.01.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Guter Ansatz, doch viele Fragen zur Umsetzung

Der einzelne Behinderte und sein Hilfebedarf stehen laut Teilhabegesetz im Fokus. Wie das in der Praxis umzusetzen ist, war Thema im Sozialausschuss. » mehr

Sozialamt

19.12.2018

dpa

Lungenkranker hat Anspruch auf Zuschuss beim Autokauf

Lungenkranke sind im Alltag stark eingeschränkt. Deswegen haben sie Anspruch auf staatliche Unterstützung. Auch beim Kauf eines Autos - sofern es den Betroffenen die Teilnahme am gesellschaftlichen Le... » mehr

Diana Straube.

11.12.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Hohe Ausgaben und keine Möglichkeit zum Geldverdienen

Der Haushalt des Sozialamts schließt in diesem Jahr mit einem Minus ab. Grund dafür sind gestiegene Ausgaben unter anderem für die Eingliederungshilfe für Behinderte. » mehr

Kay Brigmann ist im Seniorenzentrum Jakobushof ein gern gesehener Mitspieler bei Brettspielen. Foto: LRA

10.12.2018

Region

Schritt für Schritt zurück ins Arbeitsleben

Seit Kay Brigmann nach einem Unfall beim Fußballtraining einen Schlaganfall hatte, ist für den 33-Jährigen nichts mehr wie vorher. Umso glücklicher ist er, dass er trotz seiner körperlichen und geisti... » mehr

Im Kreise der Ehrenamtlichen: Oberbürgermeister André Knapp (links) und Bürgermeister Jan Turczynski (rechts) zeichneten am Montag im Hotel Michel dreizehn Suhler für ihr ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich aus. Nicht alle Geehrten konnten an der Veranstaltung teilnehmen.	Foto: frankphoto.de

04.12.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Ein Zeichen der Anerkennung für ehrenamtliche Arbeit

Die intensive Arbeit der Ehrenamtlichen im sozialen Bereich würdigte die Stadt mit einer Dankesveranstaltung am Montag. Hierbei wurden auch Engagierte für ihren Einsatz ausgezeichnet. » mehr

20.11.2018

Region

Neuer Bürgermeister kommt erst 2019

Die Stelle des Ilmenauer Bürgermeisters (Stellvertretender Oberbürgermeister) ist ausgeschrieben, wird aber erst Anfang 2019 neu besetzt. Zudem könnte es künftig zwei statt bisher einen Beigeordneten ... » mehr

Fantastischen Vier

14.10.2018

Deutschland & Welt

Jacob-Grimm-Preis für Fanta 4

Von «Die Da!?!» bis «MFG» - die Songs der Fantastischen Vier gehören zur deutschen Popkultur. Auch in der deutsche Sprache haben sie Spuren hinterlassen. Dafür wurden sie nun ausgezeichnet. » mehr

Richterhammer

18.07.2018

dpa

Betreuer kann Erbschaft für Betreuten ausschlagen

Wenn ein in Betreuung befindlicher Mensch Geld erbt, kann die Erbschaft durch den Betreuer ausgeschlagen werden, um den drohenden Einzug des Geldes durch das Sozialamt zu verhindern. Dies hat das Land... » mehr

Martin Mölders, Vorstand der Ilm-Kreis-Lebenshilfe, kann schon heute vorrechnen, warum die gemäß des neuen Bundesteilhabegesetzes postulierte Selbstständigkeit seiner Bewohner und der Betreuten in der Praxis zum irrwitzigen und teueren Bürokratie-Monstrum geraten wird. Fotos (2): uhu

06.04.2018

Region

Wenn Bürokratie Behinderte behindert

Was vor 28 Jahren zur Gründung des Lebenshilfe e.V. in Ilmenau führte, könnte durch einige Regelungen des neuen "Bundesteilhabegesetzes" (BTHG) eher Behinderung als Förderung erfahren. Das befürchtet ... » mehr

Ina Leukefeld hatte Jan Turczynski quasi an den Start zum Rennen für das Bürgermeisteramt gebracht. Sie gehörte zu den ersten Gratulanten. Foto: H. Hüchtemann

22.03.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Turczynski: "Gutes Gestalten braucht auch gutes Verwalten"

Der Stadtrat hat entschieden. Der neue Bürgermeister wird Jan Turczynski heißen. Er hat sich bei der Wahl am Mittwochabend gegen sieben Mitbewerber durchgesetzt. » mehr

Stromrechnung

14.03.2018

Thüringen

Schon ab 100 Euro Schulden ist der Strom weg

Jedes Jahr wird hunderttausenden Menschen in Deutschland der Strom abgedreht, weil sie Schulden bei ihrem Versorger haben. Oft geht es um vergleichsweise kleine Summen. Thüringer Schuldnerberater warn... » mehr

Kinder und Jugendliche im Fokus: Der Jugendhilfeausschuss hat die Gründung von Arbeitsgemeinschaften zwecks fachlicher Unterstützung beschlossen. Beispielsweise zur Beratung bei der Kindergartenbedarfsplanung. Foto: Archiv/frankphoto.de

28.02.2018

Region

Fachkompetente Beratung für den Jugendhilfeausschuss

Die Jugendhilfe im Landkreis soll künftig von Arbeitsgemeinschaften fachlich unterstützt werden. Der Jugendhilfeausschuss beschließt die Bildung von drei themen- orientierten Gremien. » mehr

Klaus Lamprecht.

05.01.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Wer Bürgermeister werden will, muss eine Bewerbung schreiben

Nicht nur der Oberbürgermeister wird in diesem Jahr gewählt. Auch der Posten des Stellvertreters soll neu besetzt werden. Nach einer Ausschreibung fällen die Stadträte diese Entscheidung. » mehr

27.12.2017

Thüringen

26-Jähriger wütet durchs Sozialamt – Wachmann im Krankenhaus

Ein 26 Jahre alter Mann ist am Mittwoch im Geraer Amt für Sozial- und Wohnungswesen ausgerastet. Der Grund: Er war ärgerlich darüber, dass ihm seine Sozialleistungen nicht ausgezahlt wurden. Seinen Fr... » mehr

Erlös aus zwei Aktionstagen: Das Kinderhospiz Tambach-Dietharz erhält eine Spende über 1322 Euro. Foto: prooofpic.de

19.10.2017

Region

Spende an Kinderhospiz übergeben

Der Aktionstag "Kunterbunt", den das Jugend- und Sozialamt alljährlich mit Freien Trägern der Jugendhilfe veranstaltet, hat ein erfolgreiches "Nachspiel" in Form eines Spendenschecks gefunden. » mehr

Familie zerrüttet

10.05.2017

dpa

Familie zerrüttet: Amt muss Umzugskosten für Azubi tragen

Auszubildende können finanzielle Unterstützung erhalten, wenn es zwingende Gründe für sie gibt, von zu Hause auszuziehen. Doch ist dann das Jobcenter oder das Sozialamt zuständig? Darüber hatte das La... » mehr

Peggy Kallenbach (links) übergibt Franziska Borchardt die Schlüssel für den "Picasso". Pia sitzt bereits in ihrem speziellen Kindersitz und wartet, dass es losgeht. "Sie fährt sehr gerne Auto", sagt ihre Mama. Fotos (2): Heiko Matz

Aktualisiert am 23.04.2017

Region

Große Freude über große Hilfe, die die Leser ermöglichten

Viele Leser haben mit Spenden der kleinen, schwer kranken Pia-Sophie aus Dermbach und ihrer alleinerziehenden Mutter aus einer misslichen Situation geholfen. » mehr

Das Angebot für Kindertagespflege ist im Landkreis überschaubar. Das Sozialamt sucht derzeit nach neuen Tagesmüttern. Foto: dpa

10.03.2017

Region

Tagesmütter werden im Landkreis gesucht

Nur eine Tagesmutter gibt es im Landkreis Hildburghausen. Und die geht in diesem Jahr auch noch in den Ruhestand. Das kreisliche Sozialamt hat darum vor Kurzem über die Aufgaben in der Tagespflege inf... » mehr

Übergabe einer Gesundheits- (Chip-)karte von Minister Lauinger an eine Flüchtlingsmutter aus Afghanistan und ihr Baby im Landratsamt Ilm-Kreis. Foto: Klämt

29.12.2016

Region

Chipkarte für Flüchtlinge könnte Kreis entlasten

Die ab Januar auch in Thüringen für Flüchtlinge und Asylbewerber verfügbare Gesundheitskarte könnte die Verwaltung im Landratsamt deutlich entlasten. Auch der Minister rechnet nicht mit Mehrkosten. » mehr

In den Genuss einer neuen Regelung zum Unterhalt sollen ab kommendem Jahr Kinder bis zum 18. Lebensjahr kommen.

27.12.2016

Region

Gesetz bringt Sozialamt ins Grübeln

Ab kommendem Jahr tritt ein neues Unterhaltsvorschussgesetz in Kraft. Wie es sich auf die Kreisfinanzen auswirkt, steht indes noch in den Sternen. Doch Landrat Müller befürchtet "Unwägbarkeiten" für d... » mehr

Schlechte Luft und Zimmer, die nur durch Planen voneinander abgetrennt sind ...

09.08.2016

Meiningen

Flüchtlingsrat entsetzt über schäbige Bleibe

Stickige Luft und kaum Privatsphäre: Für den Flüchtlingsrat Thüringen ist die Unterkunft in der ehemaligen RAW-Turnhalle menschenunwürdig. Als der Verein die Einrichtung aufsuchte, drohte der Landrat ... » mehr

Daumen hoch! Trotz Behinderung voll im Leben. Eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, auf die der "Tag der Begegnung" aufmerksam macht.	Fotos (2): Heiko Matz

04.05.2016

Region

"Wir können alle voneinander lernen"

Der gegenseitige Austausch zwischen Menschen mit und ohne Behinderung stand am gestrigen "Tag der Begegnung" auf dem Salzunger Marktplatz im Vordergrund. » mehr

Die letzte Ruhe - für immer mehr Deutsche ein finanzieller Kraftakt. Wer nicht für die Bestattung des Angehörigen zahlen kann, der hat unter gewissen Umständen Anspruch auf Unterstützung vom Sozialamt. Foto: Agentur

03.03.2016

Region

Wenn keiner für die letzte Ruhe zahlen kann ....

Bundesweit werden bei Sozialämtern immer häufiger finanzielle Unterstützungen zu Bestattungen beantragt. Leicht rückläufig scheint der Trend im Kreis. Dort wurden im vergangenen Jahr mehr als 30 000 E... » mehr

Jan Turczynski.

29.01.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Mehr Suhler mit Anspruch auf Wohngeld

Durch die Wohngeld-Novelle haben auch mehr Suhler Anspruch auf den Zuschuss. Dessen Erhöhung schätzt der Mieterverein als moderat ein. » mehr

Das Stadtteilbüro in der Dörrenbachstraße ist nur noch am Nachmittag besetzt. Trotzdem zieht es täglich bis zu zehn Suhler zur Beratung.

08.01.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Bilanz nach einem Jahr: Übernahme geglückt

Vor einem Jahr übernahmen drei verschiedene freie Träger die sozialen Projekte des insolventen ASB. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten ziehen inzwischen alle Beteiligten eine positive Bilanz. » mehr

Präsentieren stellvertretend für alle Wichtelpaten die Geschenke: Günther Pohl (Rotary-Club), Bettina Bräsicke (Sozialamt), Mario Eckhardt (Rotary-Club), Sabine Krumbholz, Sabine Matthias (beide Förderzentrum "Marianne Frostig") und Hans-Joachim Wenzel (Rotary-Club). Foto: Heiko Matz

23.12.2015

Region

Weihnachtswünsche erfüllt

191 Wichtelpaten bereiten Kindern und Jugendlichen zum Fest eine Freude. Der ein oder andere Weihnachtswunsch geht so in Erfüllung. » mehr

Andreas Schirneck, der in den letzten Lebensjahren von Klaus Renft mit ihm als "Löhmaer Song Duo" auf Tour war, hatte auf seinen Musikerkollegen eigens einen Song geschrieben. Fotos: W. Swietek

21.09.2015

Region

Erinnerungen an eine Rocklegende

Im Bürgersaal des historischen Rathauses Hildburghausen las Heike Stephan, die Lebensgefährtin des Rockmusikers Klaus Renft, aus dessen Tagebüchern. » mehr

Vizelandrat Helge Hoffmann, Sozialamtsleiter Dirk Lindner (v.l.) und Landrat Thomas Müller im Gespräch mit einer jungen Familie aus Albanien. Fotos: frankphoto.de

25.08.2015

Region

"Suhl nix gut, hier besser"

Die Verhältnisse im Asylbewerberheim Hildburghausen sind um vieles besser als in der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl. Doch auch hier sind schon mehr Menschen untergebracht als geplant. » mehr

Das sozialtherapeutische Wohnheim in Ernstthal bietet Platz für 39 Suchtkranke. Fotos: camera900.de (3)/Kleinteich (1)

27.07.2015

Region

Wie sollen Alkoholiker betreut werden?

Wie sollen Alkoholiker betreut werden? Stationär in einem Wohnheim wie in Ernstthal? Oder besser ambulant, wie es das Landratsamt favorisiert? Hierzu gibt es einen Konflikt zwischen Kreisbehörde und d... » mehr

Bis zum Tod spielt Geld eine Rolle. Gut Situierte können sich ein aufwändiges Begräbnis leisten. Wer arm ist, wird in Suhl trotzdem angemessen beerdigt - dann allerdings im günstigsten Sarg. Blumen und Trauerhalle gehören aber auch bei den Sozialbestattungen dazu. Archivfoto: dpa

23.07.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Würdevolle Bestattung für jeden

Bestattungen bringen durchaus hohe Kosten mit sich. Wenn Angehörige nicht genügend Geld haben, um diese zu übernehmen, kann das Sozialamt unter bestimmten Umständen für sie einspringen. » mehr

Agim Hisenaj und Fisnik Ramaj mit Bauhof-Vorarbeiter Rüdiger Götz (re.) beim Setzen von neuen Steineinfassungen der Grabfelder auf dem Friedhof in Unterneubrunn. 	Foto: frankphoto.de

30.06.2015

Region

Asylbewerber packen beim Bauhof mit an

Asylbewerber aus der Unterkunft Schönbrunn arbeiten im Bauhof der Gemeinde Schleusegrund tatkräftig mit. » mehr

Für Peter Eichhorn, Karin Marquardt, Christine Zitzmann und Daniela Löffler (v.l.) heißt es jetzt die 4000 Exemplare der neuen Seniorenbroschüre an Mann und Frau zu bringen. 	Foto: camera900.de.

26.03.2015

Region

"Erfolgswerk" für Senioren geht in die dritte Runde

34 prall gefüllte Seiten mit Wissenswertem rund ums Thema "älter werden". Die dritte Ausgabe der Seniorenbroschüre wurde nun offiziell vorgestellt. » mehr

Rica Ludwig mit ihrer Betreuerin Maria Springer (links) und ihrer Mutter Uschi Ludwig. 	Foto: Heiko Matz

24.02.2015

Region

Rica darf ihre Betreuerin Maria nicht behalten

Die 22-jährige schwerst- mehrfachbehinderte Rica Ludwig aus Weilar wird ihre Betreuerin Maria wahrscheinlich verlieren. Das Sozialamt bewilligte eine Einzelbetreuung nur noch für die Beförderung Ricas... » mehr

Jan Turczynski.

18.12.2014

Suhl/Zella-Mehlis

Schwerbehinderte: Anerkennung kann dauern

Die Bearbeitungszeit von Anträgen auf Feststellung der Schwerbehinderung war Thema im Sozialausschuss. Wochenlang auf Antwort vom Amt zu warten, ist nicht unüblich. » mehr

Im Ilmenauer Wohngebiet "Eichicht" finden die Flüchtlinge derzeit eine Unterkunft. 	Foto: b-fritz.de

17.12.2014

Region

Flüchtlinge von Beginn an besser integrieren

324 Flüchtlinge leben derzeit im Ilm-Kreis. Auch im kommenden Jahr soll der Zustrom von Asylbewerbern nicht abreißen. Damit sie sich besser einleben können, setzt Landrätin Enders auf eine bessere Bet... » mehr

Um die "Grüne Wiese", das anonyme Urnengrab auf dem Schmalkalder Friedhof, zu schmücken, steht hier ein schützender Engel aus Stein. 	Foto: fotoart-af.de

21.11.2014

Region

Wer zahlt für den Tod?

Wo Angehörige die Kosten einer Beerdigung nicht tragen können, sind Sozialämter gefragt. Im Landkreis passiert das jährlich etwa zehn bis 15 Mal. » mehr

14.11.2014

Thüringen

Kinder- und Jugendhospiz in finanziell schwieriger Lage

Tambach-Dietharz - Das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz ist trotz großer Spendenbereitschaft in einer finanziell schwierigen Situation. » mehr

^