Lade Login-Box.

SEKTKELLEREIEN

Uta und Karlheinz Kirchner leben seit über 40 Jahren in Ebertshausen und freuen sich darauf, dass die gepflegten Verbindungen zu Zella-Mehlis nun offiziell besiegelt werden. Foto: Michael Bauroth

23.12.2018

Suhl

Sie üben das Zusammenspiel jahrelang

Er stammt aus Mehlis, sie aus Schwarza. Beide haben in Ebertshausen Wurzeln geschlagen. Karlheinz und Uta Kirchner stoßen Neujahr darauf an, dass sie Zella-Mehliser sind, der zumindest Karlheinz Kirch... » mehr

Sieht's schon aus wie eine Bratwurst, fragen die Mädels vom Förderverein der Bergwacht Masserberg, die aus Schnee etwas Landestypisches formten.

09.02.2015

Hildburghausen

Schaufeln, fräsen, schleifen für die schönste Schneefigur

Unter azurblauem Himmel und mit Pulverschnee präsentierte sich das "Wintermärchen" in Masserberg geradezu wie auf einer Kitschpostkarte. Tausende feierten mit, applaudierten den Schneesfigurenerbauern... » mehr

Sekt

27.12.2018

Ernährung

Deutscher Winzersekt macht Champagner Konkurrenz

Am Jahresende fließt traditionell viel Sekt. Doch insgesamt tranken die Liebhaber des Schaumweins in diesem Jahr etwas weniger als zuvor. Dafür wissen sie Qualität zu schätzen. » mehr

09.02.2015

Thüringen

Ein Wintermärchen mit Himmelblau und Pulverschnee

Masserberg - Blauer Himmel und Pulverschnee haben Masserberg tatsächlich in ein Wintermärchen verwandelt. » mehr

Alles über Rotkäppchen erzählt die Genießer-Tour unserer Zeitung nach Freyburg.

10.10.2014

TH

Noch freie Plätze für Leser-Tour zu Rotkäppchen

Suhl - Rotkäppchen-Sekt gilt als Erfolgsstory - eine der wenigen aus dem Osten übrigens. » mehr

...andere gelangen mit dem Dampfross und seinen vier Wagen in die Wintersportregionen des Thüringer Waldes. Am Samstag stiegen die Familien Weber und Schneider aus Bad Salzungen aus, um in Oberhof mit den Kindern zu rodeln.

16.02.2014

Suhl/Zella-Mehlis

Rodelblitz machte ordentlich Dampf

Der Rodelblitz hat mit zwei Fahrten am Wochenende seinen Dienst für dieses Jahr eingestellt. Das Erlebnis Dampflok zog wieder viele Hundert Schaulustige und Mitfahrer an. » mehr

Seit Jahrzehnten bemüht sich die Stadt darum, die Baulücke auf dem Markt zur schließen. Jetzt unternimmt sie einen neuen Anlauf. Der Rechtsstreit mit der vorherigen Investorin Annette Walch, die die Kaufsumme für das Grundstück nicht fristgemäß zahlte, ist mit der Karlsruher Entscheidung beendet worden.	Foto: R. W. Meyer

09.03.2013

Meiningen

Marktwest: Ende des Rechtsstreits

Die Stadt Meiningen kann bald frei über ihre Marktwest-Grundstücke verfügen. Der Bundesgerichtshof hat einen Schlusspunkt hinter den Dauerstreit gesetzt. In Kürze soll die Brachfläche zur Bebauung ver... » mehr

Den Ehrenpokal holte sich Henry Eichhorn.

19.07.2012

Region

Trotz Getriebeschaden nach 1081 Kilometer pünktlich im Ziel

Sie sind 24 Stunden mit ihrem Moped unterwegs und fahren immer wieder 1000 Kilometer: Henry, Karsten und Uwe. » mehr

In jüngster Zeit hat sich viel getan an den Gaden gleich neben dem Eingang zur Vachdorfer Kirchenburg. Letztes Jahr konnte ein Nutzungsvertrag zwischen dem Kirchenburgverein und der Gemeinde abgeschlossen werden. 	Fotos: Karla Banz

28.04.2011

Meiningen

Vachdorf: Historisches Erbe verpflichtet

Fest etabliert im dörflichen Leben ist der Vachdorfer Kirchenburgverein. Die 35 Mitglieder können auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken und sie werden auch heuer wieder einiges für den Erhalt ... » mehr

DSC05975.JPG

04.03.2009

Meiningen

Suche nach neuen Interessenten

Meiningen. Die Stadt Meiningen will die Reißleine ziehen: Weil die potenzielle Markt-Investorin Annette Walch zur gesetzten Frist nicht die Kaufsumme von 267 000 Euro für die Marktgrundstücke überwies... » mehr

fr_DSC0212_250507

25.05.2007

Region

Junger Jazz, Blues und Latin – handgemacht

Gleich drei Anlässe hat Julius Trautvetter in diesen Tagen zu feiern: Am Mittwoch bestand der Gymnasiast seine letzte Abi-Prüfung, zuvor konnte der Bandgründer sich mit seinen „Philjus“-Musikern über ... » mehr

^