Lade Login-Box.

SÜDLINK

Holger Senf.

12.06.2019

Meiningen

Halbe-halbe: Sieben Neue erleben ihre erste Ratssitzung

Frisch ans Werk gehen kann der neu gewählte Gemeinderat Rhönblick, nachdem seine Mitglieder am Dienstag auf ihr Ehrenamt verpflichtet wurden. Vizebürgermeister ist weiter Helmut Schuchardt. » mehr

Der Freistaat ist Schlossherr - aber die Prinzessinnen können noch nicht einziehen. Die juristischen Auseinandersetzungen um Reinhardsbrunn sind noch nicht am Ende.	Archiv-Foto: Michael Reichel

12.06.2019

Thüringen

Schloss-Enteignung noch einmal vor Gericht

An Thüringens einziger Baulandkammer war es lange ruhig. Im Sommer aber dürfte es ein bisschen mehr Aufsehen geben: In Meiningen könnte es dann noch einmal um die Enteignung des Schlosses Reinhardsbru... » mehr

Als einen "ernst zu nehmenden Raumwiderstand" für die geplante Südlink-Leitung bezeichnet die Moorgrund-Gemeinde die ehemalige Sondermülldeponie in der Ziegelei nahe Möhra. Foto: Heiko Matz

vor 16 Stunden

Bad Salzungen

Moorgrund: Trassenverlauf hat zu viele Mängel

Die Moorgrund-Gemeinde lehnt den angedachten Verlauf der Starkstromleitung Südlink in ihrer Stellungnahme an die Bundesnetzagentur ab. Die Entscheidung über die Trasse sei nicht auf "fachlicher, objek... » mehr

Beim Infoabend über die Südlink-Trasse konnte sich ein genaues Bild vom Verlauf des geplanten Korridors in der hiesigen Region gemacht werden. Foto: hi

07.06.2019

Schmalkalden

Südlink-Countdown läuft: Frist für Stellungnahmen endet bald

Der Verein „Thüringer gegen Südlink“ fordert die Bürger auf, Stellungnahmen zum geplanten Bau der Stromtrasse abzugeben. Nur noch bis 24. Juni ist dazu Zeit. » mehr

Beim Infoabend über die Südlink-Trasse konnte sich ein genaues Bild vom Verlauf des geplanten Korridors in der hiesigen Region gemacht werden. Foto: hi

08.06.2019

Meiningen

Südlink-Countdown läuft: Frist für Stellungnahmen endet bald

Der Verein "Thüringer gegen Südlink" fordert die Bürger auf, Stellungnahmen zum geplanten Bau der Stromtrasse abzugeben. Nur noch bis 24. Juni ist dazu Zeit. » mehr

Altenfelds Ortschef Peter Grimm und sein Vize Lothar Schubert trauen dem angeblichen Aus der P 44 nicht und bleiben hellhörig. Foto: Klämt

07.06.2019

Ilmenau

Grimm will keine weitere Trasse

Nicht so recht glauben kann Altenfelds Ortschef Peter Grimm Politiker-Ankündigungen diese Woche, die Stromtrasse P44 sei vom Tisch. Für den Tourismus um Großbreitenbach wäre das zwar wichtig. Doch sel... » mehr

Diese Schilder könnten der Region um Schalkau und dem Heldburger Unterland erspart bleiben. Die Thüringer Strombrücke steht zwar, doch eine weitere Stromtrasse ist nach dem Willen der Energieminister Thüringens, Bayerns, Hessens und des Bundes vom Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Aktualisiert am 07.06.2019

Thüringen

Zu früh gefreut? Noch steht die P44 im Plan

Thüringen, Bayern, Hessen und der Bund haben sich darauf geeinigt, dass keine weitere Stromtrasse durch das Heldburger Unterland gebaut werden soll. Der Weg, dass aus der Ankündigung auch Realität wir... » mehr

Die junge Generation wird womöglich mit der Stromtrasse leben müssen, wenn sich nicht wirkungsvoller Protest formiert und gemeinsam gegen den Südlink ankämpft. Deshalb hängt auch ein Protestbanner am Henneberger Kindergarten.

05.06.2019

Thüringen

Regionalplaner rügen viele Fehler beim Südlink

Ein vernichtendes Zeugnis hat die Regionale Planungsgemeinschaft Südwestthüringen den Plänen für die Stromtrasse des Südlink ausgestellt. Gegen viele Grundsätze des Planungsrechts werde verstoßen. » mehr

Heiko Ißleib: "Einwände jetzt formulieren." Foto: Birgitt Schunk

Aktualisiert am 27.05.2019

Schmalkalden

Südlink-Gegner sorgen weiter für Druck auf dem Kessel

Zwei entscheidende Punkte stehen im Kampf gegen die geplante Stromtrasse Südlink an. Der Verein der Trassengegner hat die Bürger aufgerufen, ihr Nein jetzt offiziell einzureichen. » mehr

Wahlforum zur Kreistagswahl, präsentiert von Meininger Tageblatt und Freies Wort . Miteinander im Gespräch waren (von links): Chefredakteur Walter Hörmann, Michael Heym (CDU), Patrick Beier (Die Linke), Peggy Greiser (für die SPD), Peter Fräbel (FDP), Ulrich Töpfer (Grüne), Ronny Römhild (Freie Wählergemeinschaft), Christian Horn (Piraten), Marko Hildebrand-Schönherr als stellvertretender Redaktionsleiter von Meininger Tageblatt und natürlich das Publikum. Fotos: Ralph W. Meyer

16.05.2019

Meiningen

Drei Kreuze für die grüne Tapete

Wohin mit den drei Kreuzen zur Kreistagswahl? Orientierungshilfe gab am Mittwoch im Meininger Volkshaus ein Wahlforum, präsentiert von unserer Zeitung, mit den Spitzenkandidaten von sechs Parteien und... » mehr

Im Werratal manifestiert sich immer wieder der Protest gegen den Südlink. Wie hier bei einer Demo am 30. August in Fambach. Am Freitag nun ist eine Schlepperdemo in Gleimershausen geplant. Archivfoto: Sascha Bühner

17.05.2019

Thüringen

Thüringen scheitert mit Antrag gegen Südlink

Bei der Planung der umstrittenen Stromtrasse Südlink muss der Alternativ-Vorschlag der Thüringer Landesregierung nicht weiter berücksichtigt werden. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat einen e... » mehr

Alexandra Langner vom Südlink-Projektteam erläutert Kati Loos und Mike Männicke aus Wernshausen sowie Horst Schlosser aus Fambach den möglichen Trassenverlauf durch den Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Die Vorzugstrasse führt durch das Werratal, unter anderem kreuzt der Korridor die Gemarkungen Breitungen, Fambach, Wernshausen und Schwallungen. Fotos (2): fotoart-af.de

Aktualisiert am 16.05.2019

Schmalkalden

Infomarkt zum Südlink stößt auf verhaltenes Interesse

Am Infomarkt zum Planungsstand der Südlink-Stromtrasse zeigten die Bürger der Region verhaltenes Interesse. 34 kamen am Dienstag in die Wernshäuser Werra-Aue. » mehr

... danach die Bauerbacher Straße queren, im Ortsteil Einödhausen dicht am Ortsrand vorbeiziehen (hier ein Anti-Südlink-Transparent im Ortskern von Einödhausen), ...

13.05.2019

Meiningen

"So schön ist es mal in Henneberg gewesen"

Noch sind die Bagger nicht angerückt, die Wälder nicht gerodet, die Felder nicht aufgegraben. Doch der Südlink durch Südthüringen wird jeden Tag wahrscheinlicher. Höchste Zeit also für Protestaktionen... » mehr

Die Übersichtskarte zeigt vom Südlink betroffene Städte bzw. Gemeinden des Salzunger Bündnisses. Karte: Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

10.05.2019

Schmalkalden

Landrätin: Einzige Chance, Wahnsinnsprojekt aufzuhalten

Die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Südlink geht in die zweite und entscheidende Runde – unter anderem mit einem Infomarkt am Dienstag, 14. Mai, in Wernshausen. » mehr

Die Südlink-Vorzugstrasse mit einer Breite von einem Kilometer verläuft durch das Werratal. Stimmt die Bundesnetzagentur dieser Trassenvariante zu, wird innerhalb dieses Korridors die Linie der Gleichstromtrassse bestimmt. Dazu will Tennet noch einmal Gespräche mit den betroffenen Gemeinden führen. Repro: Heiko Matz

10.05.2019

Bad Salzungen

Vorzugstrasse für Südlink ist eingereicht

Die Vorzugsvariante der Gleichstromtrasse Südlink führt durch das Werratal. Stark betroffen sind: Gerstungen, Bad Salzungen, Moorgrund und Barchfeld-Immelborn. Die Infoveranstaltung der Netzbetreiber ... » mehr

Der Kommunalpolitiker und Familienmensch Peter Fräbel ist bodenständig und heimatverbunden. Deshalb hat er als Hintergrund für das Foto seine Heimatgemeinde Floh ausgewählt. Hier begann 1990 seine politische Karriere. Foto: fotoart-af

08.05.2019

Meiningen

Ein Mann deutlicher und klarer Worte

Politik macht Spaß, sagt Peter Fräbel. Und er lebt, was er sagt. Seit fast drei Jahrzehnten ist der FDP-Mann aus Floh-Seligenthal politisch aktiv, 22 Jahre als Bürgermeister, zehn Jahre als Kreistagsm... » mehr

Etwa 250 Gegner des Pumpspeicherwerkes waren gekommen. Fotos (2): Erik Hande

02.05.2019

Schmalkalden

Bürgerwille bewahrt Natur vor Schändung

Sieben Mal luden Mitglieder der Bürgerinitiative „Kein Energiespeicher am Rennsteig“ zum Protest an die DRK-Bergwachthütte „Neuhöfer Wiese“ ein. Am 1. Mai kamen erneut einige Hundert Teilnehmer, die a... » mehr

Christoph Friedrich, Vorsitzender des Vereins "Thüringer gegen Südlink", informierte während der Meininger Einwohnerversammlung über die geplante Trasse und das gerade laufende Beteiligungsverfahren. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

02.05.2019

Meiningen

Südlink-Gegner planen Lichterkette durch Deutschland

Mit Deutschlands längster Lichterkette wollen Südlink-Gegner gegen die geplante Gleichstromtrasse protestieren. Die Initiative geht von der hiesigen Region aus. » mehr

Protest zu Füßen der Brandenburg in Lauchröden, einem Ortsteil von Gerstungen an der Werra. Fotos: ari

22.04.2019

Thüringen

Vier-Länder-Protest gegen Südlink-Stromtrasse

Den Gegnern der geplanten Stromtrasse "Südlink" geht es nicht einfach nur um die Trassenführung. Sie wollen das im Zuge der Energiewende geplante Vorhaben grundsätzlich verhindern. » mehr

Wirtschaftsminister Altmaier ist Ziel des Protests.

22.04.2019

Thüringen

Südlink-Gegner wollen keine Märchen mehr

Soll die umstrittene Stromtrasse des Südlink nur von einem in den Vorgarten des anderen Anwohners verschoben werden? Der Protest aus vier Bundesländern hat sich jetzt zusammengetan und sein generelles... » mehr

Das Schweizer Fernsehen war am Dienstag in Fambach, um über die Südlink-Gegner einen Beitrag zu drehen. Foto: fotoart-af.de

Aktualisiert am 16.04.2019

Schmalkalden

Südlink: "Wir müssen den Druck erhöhen"

Der Protest gegen den Südlink nimmt länderübergreifend Fahrt auf. Stromtrassengegner rufen auf zur großen Protestdemo am Ostermontag in Lauchröden im Wartburgkreis. Die Heimatzeitung sprach dazu mit J... » mehr

Der Verein Thüringer gegen Südlink informierte in Möhra über seine Arbeit. Fotos (2): Heiko Matz

12.04.2019

Bad Salzungen

"Grundstücke werden an Wert verlieren"

Der Verein Thüringer gegen Südlink informierte in Möhra über seine Arbeit. Er forderte mehr dezentrale Energie. Die Südlink-Gegner arbeiten nun über Ländergrenzen hinweg. » mehr

12.04.2019

Bad Salzungen

Hubschrauber sucht im Auftrag von Tennet nach Bodendenkmalen

Bad Salzungen - In den vergangenen Tagen kreiste ein Hubschrauber in relativ niedriger Höhe über der Region - im Moorgrund und in Barchfeld-Immelborn wurde er beispielsweise am Donnerstag beobachtet. » mehr

Und aus den Windrad-Wäldern steigt der weiße Nebel wunderbar, doch wohin mit dem Strom, wenn die Netze fehlen? Archivfoto: Patrick Pleul/dpa

05.04.2019

Thüringen

Konsens, wo es keinen Konsens gibt

Ist das novellierte Netzausbau-Beschleunigungsgesetz ein endgültiger Freifahrtschein für die Netzbetreiber? Politiker von Union und SPD, die dem Gesetz zugestimmt haben, können jedenfalls nicht behaup... » mehr

Schon 2017 gingen die Menschen gegen den Südlink auf die Straße, hier die Kundgebung in Fambach (Schmalkalden-Meiningen). Fotos: Schunk

01.04.2019

Thüringen

"Lassen uns nicht länger für dumm verkaufen"

Der Protest gegen den Südlink zieht weiter. Stromtrassengegner haben sich für Ostermontag an der hessisch-thüringischen Landesgrenze verabredet. Erstmals machen sie länderübergreifend mobil. » mehr

Rede und Antwort stand Thüringens Ministerpräsident rund 80 Bürgern der Einheitsgemeinde Rhönblick am Montagabend im Kulturhaus Bettenhausen im Rahmen der Dialog-Reihe "Ramelow Direkt". Foto: Tino Hencl

26.03.2019

Meiningen

Auf (fast) jede Frage eine Antwort

Egal ob Südlink, Straßenausbaubeiträge, Gebietsreform, Kinderarmut oder Ärztemangel: Zweieinhalb Stunden stand Bodo Ramelow am Montag Bürgern im Kulturhaus Bettenhausen Rede und Antwort. » mehr

Schon heute durchziehen Stromtrassen das Werratal wie hier zwischen Wernshausen und Schwallungen. Netzbetreiber Tennet hat auch diese Region im Kreis Schmalkalden-Meiningen für den Südlink ins Auge gefasst. Fotos (3): Schunk

Aktualisiert am 23.03.2019

Thüringen

Hessen lassen Planung für Südlink prüfen

Neuer Widerstand gegen die Südlink-Stromtrasse regt sich bei den Nachbarn in Hessen. Der Werra-Meißner-Kreis will Alternativ-Routen prüfen lassen, die Thüringen noch stärker betreffen würden. » mehr

Im Werratal manifestiert sich immer wieder der Protest gegen den Südlink. Wie hier bei einer Demo am 30. August in Fambach. Am Freitag nun ist eine Schlepperdemo in Gleimershausen geplant. Archivfoto: Sascha Bühner

14.03.2019

Thüringen

Bürger sollen Netzausbau nicht länger bremsen

Die Beteiligungsverfahren der Bürger beim Neubau von Stromtrassen waren Reaktion auf Proteste und Klagen in der Vergangenheit. Nun will die Politik diese eindämmen. Rechtsexperten sprechen von einer S... » mehr

Im vergangenen Jahr ging Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf seine Netzausbaureisen, um vor Ort zu sehen, wo der Netzausbau stockt. Heute empfängt er die Energieminister von Thüringen, Hessen und Bayern, um mit ihnen über die Engstellen bei den Projekten 43 und 44 zu sprechen. Archivfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

14.03.2019

Thüringen

Einen Koffer voller Fragen im Gepäck

Auch wenn die großen Gleichstromtrassen unter der Erde verlegt werden sollen: Der Netzausbau stockt. Mit einer Gesetzesnovelle will Wirtschaftsminister Altmaier ihn beschleunigen. » mehr

Ließ sich vom Wetter nicht abschrecken: das Salzunger Rosenmontagspublikum. Fotos (7): Heiko Matz

04.03.2019

Bad Salzungen

Stürmischer Rosenmontag

Echte Jecken lassen sich weder von Sturm noch von Regen abhalten: Auf dem Bad Salzunger Marktplatz hatte sich viele eingefunden, um den Rosenmontag zu feiern. Ganz vorne dran: Ministerpräsident Bodo R... » mehr

28.02.2019

Thüringen

Südlink-Urteil wird schon 2019 erwartet

Im Streit um die in Südthüringen geplante Stromtrasse Südlink erwartet die Landesregierung noch in diesem Jahr ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. » mehr

22.02.2019

Schmalkalden

Kreistag empört über Südlink-Entscheidung

Die Meldung vom Bau der Gleichstromtrasse Südlink durch Südthüringen hat im Kreistag Schmalkalden-Meiningen heftige Kritik quer durch alle Fraktionen ausgelöst. » mehr

Protest gegen die Stromtrasse formiert sich vielerorts. Das Bild zeigt Gegner vor dem Bürgerdialog mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier in Schmalkalden. Archivfoto: ari

22.02.2019

Meiningen

Kreistag empört über Südlink-Entscheidung

Die Meldung vom Bau der Gleichstromtrasse Südlink durch Südthüringen hat am Donnerstag im Kreistag heftige Kritik quer durch alle Fraktionen ausgelöst. » mehr

21.02.2019

Meinungen

Ernüchternd

Jolf Schneider kommentiert die Trassen-Entscheidung für Südlink: Am Ende bleibt bei den Menschen in Südthüringen der Eindruck haften, dass hier zwei Konzerne ein Bauprojekt über ihre Köpfe hinweg real... » mehr

So soll es beim Bau der Leitung dann aussehen. Fotos: Tennet, Birgitt Schunk, ari

22.02.2019

Thüringen

Frust über Stromtrasse - diesmal scheint Sankt Florian ein Hesse zu sein

Die Festlegung der Netzbetreiber TransnetBW und Tennet auf einen Verlauf der Gleichstromtrasse Südlink durch Südthüringen sorgt in der Region und darüber hinaus für Frust und Unverständnis. » mehr

Aktualisiert am 22.02.2019

Thüringen

Netzbetreiber: Südlink soll durch Südthüringen gehen

Die beiden Netzbetreiber TransnetBW und Tennet haben sich festgelegt: Die Gleichstromtrasse Südlink von Nord- nach Süddeutschland soll tatsächlich durch Südthüringen verlaufen. » mehr

Auf der im Frühjahr 2017 eingereichten Karte von TransnetBW und Tennet führen noch viele Wege von Norden nach Süden . Der Favorit der Netzbetreiber ist der Verlauf durch Thüringen. Am Donnerstag soll dann nur noch eine Linie auf der Karte übrig bleiben.

19.02.2019

Thüringen

Die Karte wird übersichtlicher

Kann Thüringen auf ein Wunder hoffen? Beobachter gehen nicht davon aus. Sie glauben, dass sich die Netzbetreiber Tennet und TransnetBW am Donnerstag endgültig auf den Südlink-Verlauf durch den Freista... » mehr

Südlink-Gegner lassen nicht locker

06.02.2019

Thüringen

Land hält an Klage gegen Südlink fest

Thüringen geht weiter juristisch gegen den geplanten Verlauf der Südlink-Stromtrasse durch den Freistaat vor. Auch die neuen Netzausbau-Pläne ändern nichts daran. » mehr

Reiner Hoßfeld hofft sehr, dass der Südlink-Protest aktiviert und die Stromtrasse in Dorfesnähe doch noch verhindert werden kann.	Fotos: Antje Kanzler

15.01.2019

Thüringen

Thüringen reicht Klage gegen Südlink ein

Der Widerstand gegen die geplante Südlink-Stromtrasse durch Thüringen ist jetzt ein Fall für das Bundesverwaltungsgericht. Die Landesregierung hat ihre geplante Klage eingereicht. » mehr

Präsentieren die Bündniserklärung (von links): Bürgermeister Uwe Möller (Eisenach), Landrätin Peggy Greiser (Schmalkalden-Meiningen) und Landrat Reinhard Krebs (Wartburgkreis). Foto: S. Blume

09.01.2019

Schmalkalden

Bündnispartner formieren sich gegen Südlink

Eine gemeinsame Erklärung gegen den geplanten Verlauf der Stromtrasse Südlink durch Westthüringen präsentierten jetzt die Partner des „Salzunger Bündnisses“ aus dem Wartburgkreis, dem Landkreis Schmal... » mehr

09.01.2019

Meiningen

"Salzunger Bündnis" wehrt sich weiter gegen umstrittene Stromtrasse

Land und Kommunen Seite an Seite - das gab es in Thüringen bei Großprojekten zuletzt nicht oft. Beim Widerstand gegen die Stromtrasse Südlink haben alle Beteiligten aber nur ein Interesse: den Bau unb... » mehr

In der Plantage beim Baumfällen: Frank und Silke Gensler (links) finden so schon das vierte Jahr in Folge ihren Lieblingsbaum in Unterharles. Auch Familie Heim (rechts) ließ es sich nicht nehmen, den Weihnachtsbaum selbst abzusägen. Fotos: Sophie Linser

20.12.2018

Meiningen

Baumkauf - aber bitte ganz ohne Stress

Der Weihnachtsbaum ist das wichtigste Utensil zum Fest. Schön muss er sein, um den Familienfrieden nicht zu gefährden. Wenn dazu noch der Kauf ein Erlebnis ist, wirkt der Baum doppelt schön. » mehr

17.12.2018

Thüringen

Regierung räumt ein: Viele Leitungen für Europa

Die Netzbetreiber erklären uns, neue Leitungen werden gebraucht, um die deutsche Stromversorgung zu sichern. Stimmt nicht, sagen die Gegner von Südlink und Co. Ihre Argumente bekommen nun Nahrung - au... » mehr

Windpark

Aktualisiert am 10.12.2018

Thüringen

Südlink: Wichtig vor allem für dänische Windparks?

Die EU-Kommission hat eine Ausweitung des Stromhandels zwischen Dänemark und Deutschland beschlossen. Netzbetreiber Tennet begrüßt das. Gegner des Netzausbaus sagen jedoch, dass der Südlink allein für... » mehr

Schon wieder Protest: Auch in Redwitz wurde Peter Altmaier von Demonstranten und Plakaten empfangen. Foto: Braunschmidt

16.11.2018

Thüringen

Altmaier als Moderator zwischen Thüringen und Bayern gefragt

Thüringen will den Südlink nicht schlucken und pocht stattdessen auf den Ausbau bestehender Leitungen. Zum Beispiel der Thüringer Strombrücke. Das jedoch schmeckt den Bayern nicht. » mehr

16.11.2018

Thüringen

Thüringen fordert Prüfung seines Südlink-Vorschlags

Auf dem zweiten Teil seiner Netzausbaureise wird Bundeswirtschaftsminister Altmaier von Protesten empfangen. In Schmalkalden räumt er ungewohnt offen ein, dass der Südlink auch für den Stromhandel geb... » mehr

Erklärungsbedarf: Peter Altmaier hörte zu, sicherte manche Dinge zu, versprach Gespräche mit allen zuständigen Länderministern und die Suche nach der "verträglichsten Lösung". Dass der Südlink nicht durch ihre Heimat kommt, konnte er den Menschen in Schmalkalden aber nicht versprechen. Fotos: ari

16.11.2018

Thüringen

Begrüßt mit Pfiffen, verabschiedet mit Applaus

In Schmalkalden stellt sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dem Bürgerdialog zum Netzausbau. Natürlich geht es vor allem um den Südlink, den die Menschen nicht vor ihrer Haustür haben wollen.... » mehr

Stromleitung

15.11.2018

Thüringen

Thüringen drängt auf weitere Stromleitung durch Coburger Land

Bei Schalkau enden zwei Versorgungssysteme. Sie sollen nach Bayern verlängert werden. » mehr

08.11.2018

Schmalkalden

Südlink: Altmaier im Bürgergespräch

Schmalkalden - Der Bürgerdialog Stromnetz lädt am Donnerstag, 15. November, in der Mehrzweckhalle Schmalkalden zu einem Bürgergespräch mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zum Thema Energiewen... » mehr

Christina Liebetrau (am Pult) will für die CDU das Direktmandat im Schmalkalder Landtagswahlkreis verteidigen. Im Präsidium: Christiane Barth, Ralf Liebaug, Mike Mohring, Michael Heym, Bernd Gellert und Silke Röser.	Foto: fotoart-af.de

07.11.2018

Schmalkalden

CDU nominiert Christina Liebetrau für Landtagswahl

Christina Liebetrau strebt 2019 eine zweite Amtszeit im Thüringer Landtag an. Die Schmalkalder CDU hat die 60 Jahre alte Rotteroderin am Dienstagabend mit großer Mehrheit als Direktkandidatin für den ... » mehr

"Ideologiegetriebene Politik findet nicht die besten Lösungen", sagt FDP-Politiker Gerald Ullrich. Foto: ari

23.10.2018

Thüringen

"Die Stromkunden werden zur Kasse gebeten"

Gerald Ullrich aus Schmalkalden, Inhaber eines familiengeführten Unternehmens für Kunststoffverarbeitung, ist vor einem Jahr für die FDP in den Bundestag eingezogen. Wir haben ihn unter anderem gefrag... » mehr

Im Werratal manifestiert sich immer wieder der Protest gegen den Südlink. Wie hier bei einer Demo am 30. August in Fambach. Am Freitag nun ist eine Schlepperdemo in Gleimershausen geplant. Archivfoto: Sascha Bühner

27.09.2018

Thüringen

Der Südlink-Protest kommt ins Rollen

Die Gegner des Südlinks fahren am Freitag schweres Gerät auf. Im Werratal ist eine Schlepperdemo in Gleimershausen (Lkr. Schmalkalden-Meiningen) geplant. Mit der Schlepperfahrt wollen sie gegen die ge... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".