Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Wirtschaft

Verkehrsgewerbe gegen Mindestlohn von zwölf Euro

Thüringens Spediteure lehnen eine Aufstockung des gesetzlichen Mindestlohns auf zwölf Euro ab.



Stattdessen müsse die Einhaltung des Mindestlohns durch Unternehmen aus anderen EU-Ländern bei Transporten durch Deutschland stärker kontrolliert werden, verlangte der Landesverband des Verkehrsgewerbes am Donnerstag. Bisher gebe es dafür nur unzureichende Möglichkeiten.

Der Verband wirft der Konkurrenz aus EU-Ländern vor, sich durch Missachtung der in Deutschland geltenden Lohnuntergrenze einen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber hiesigen Unternehmen zu verschaffen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hatten sich für einen Mindestlohn von zwölf Euro ausgesprochen. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
17:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesminister für Arbeit und Soziales Deutsche Presseagentur Euro Gesetz Hubertus Heil Mindestlohn Olaf Scholz SPD Wirtschaftsbranche Verkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Baustelle

11.09.2018

Rot-Rot-Grün: Höhere Löhne bei öffentlichen Aufträgen

Aufträge des Freistaates sollen nur noch Unternehmen bekommen, die ihren Mitarbeitern mindestens 9,54 Euro pro Stunde zahlen. Soziale und ökologische Aspekte sollen eine stärkere Rolle spielen.Aufträge des Freistaates so... » mehr

Opel

19.04.2018

Opel-Betriebsrat fordert Zukunftskonzept - Streit gewinnt an Schärfe

Der Konflikt um die Zukunft des verlustreichen Autobauers Opel wird schärfer. Die Auseinandersetzung sorgt nun auch für Unruhe in Berlin. » mehr

31.12.2016

Steuern, Kindergeld und Co: Was sich 2017 ändert

Zum 1. Januar 2017 treten jede Menge neue Gesetze und Verordnungen in Kraft, die sich teils direkt auf unseren Alltag auswirken. Arbeitnehmer und Familien dürfen im neuen Jahr mit Verbesserungen rechnen. Bundesweit stehe... » mehr

25.04.2018

Bundesrichter: 30 Prozent Nachtzuschlag für Zeitungszusteller

Sie arbeiten, wenn die meisten Menschen noch schlafen: Zeitungszusteller. Das rechtfertigt nach Ansicht der obersten deutschen Arbeitsrichter einen erhöhten Nachtzuschlag. An einer anderen Regelung rütteln sie aber nicht... » mehr

06.02.2018

Krankenkassen gaben erneut mehr für Arzneimittel aus

Erfurt - Die gesetzlichen Krankenkassen in Thüringen verzeichnen einen neuerlichen Anstieg bei den Ausgaben für Medikamente auf Rezept. » mehr

10.11.2018

Online-Händler Lesara meldet Insolvenz an

Der mit einem Logistikzentrum in Erfurt ansässige Online-Händler Lesara ist zahlungsunfähig. Das erst im August eröffnete Logistizentrum ist mit zehn Millionen Euro vom Land Thüringen gefördert worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lauschaer Narren Lauscha

Lauschaer Narren feiern Jubiläen | 19.11.2018 Lauscha
» 29 Bilder ansehen

Kita Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Bewegungsfreundliche Kita | 14.11.2018 Sachsenbrunn
» 25 Bilder ansehen

US-Airforce in Erfurt gelandet Erfurt

Airforce-Flieger landet in Erfurt | 13.11.2018 Erfurt
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
17:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".