Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Wirtschaft

Studie entfacht Debatte über Krankenversicherung

Eine Untersuchung im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass gesetzlich Krankenversicherte viel sparen könnten, wenn alle Bürger gesetzlich versichert wären. Reaktionen aus Thüringen sind überwiegend positiv.



Suhl/Gütersloh - Eine Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hat die Diskussion um die private Krankenversicherung neu entfacht. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass gesetzlich Versicherte und deren Arbeitgeber erheblich sparen könnten, wenn alle Bürger gesetzlich versichert wären.

Beziehe man die finanziell leistungsstärkeren Privatversicherten in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ein, könnten jedes aktuell in der GKV versicherte Mitglied und sein Arbeitgeber zusammen im Schnitt 145 Euro pro Jahr sparen, heißt es in der am Montag veröffentlichten Untersuchung des Berliner Iges-Instituts im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

Von Ärzteverbänden, arbeitgebernahen Wirtschaftsinstituten und dem Beamtenbund hagelte es umgehend Kritik. Von Vertretern gesetzlicher Kassen in Thüringen kam hingegen Lob. "In einem gerecht finanzierten Gesundheitswesen sollten alle Bürgerinnen und Bürger von Gesetzes wegen Mitglieder der Solidargemeinschaft sein. Deshalb ist die der Studie zugrundeliegende Idee, alle Bürgerinnen und Bürger gesetzlich zu versichern, richtig", sagte Birgit Dziuk, Landeschefin der Barmer, auf Anfrage. Zusatzversicherungen zu Leistungen, die über die wissenschaftlich begründete Regelversorgung mit nachweisbarem Nutzen hinausgingen, könnten ja weiterhin möglich sein.

Sicher sei schon jetzt, dass die gesetzliche Versicherung attraktiv ist wie nie zuvor, so Dziuk. Kostenfreie Familienversicherung, gesetzlich garantierter Leistungsumfang ohne in Vorkasse gehen zu müssen und eine Beitragshöhe, die vom Einkommen abhängig ist und nicht von Alter oder Vorerkrankungen seien Beispiele dafür. "Diesen Eindruck bestätigen auch die zahlreichen Anfragen von angehenden Beamten in unseren Geschäftsstellen", so Dziuk.

Etwas zurückhaltender fiel die Stellungnahme von Guido Dressel, Landeschef der Techniker Krankenkasse, aus. "Die Entscheidung über einen einheitlichen Versicherungsmarkt ist eine gesamtgesellschaftliche Frage, die letztlich von der Politik zu treffen ist", so Dressel. In Thüringen sei der Kreis der Betroffenen ohnehin überschaubar. Hier sind nur acht Prozent der Versicherten bei privaten Kassen. Entscheidend sei letztlich, welche Konstellation in Berlin das Sagen habe. Bei einer CDU-geführten Regierung werde sich eher wenig bewegen, wie jüngst ein Expertengutachten im Auftrag der Regierung belegt habe. Es kam zu dem Ergebnis, dass ein Verzicht auf die private Versicherung nicht möglich sei.

Trotzdem seien laut Dressel Angleichungsszenarien sinnvoll. "Aktuell sehen wir bereits, dass sich die Systeme auf manchen Ebenen annähern. Dies betrifft beispielsweise die in einigen Bundesländern wie Thüringen mögliche Versicherung von Beamten in der GKV." Aus Dressels Sicht sei es ökonomisch aber nicht nachvollziehbar, dass junge Gutverdiener, die in der GKV versichert sind, mit hohen Beiträgen das System stützten, diese im Gegenzug aber eine schlechtere Leistung bekämen als junge Gutverdiener, die sich dem Solidarsystem entzögen und sich von Angeboten der PKV locken ließen. Seiten 4 und 5

Autor
Jolf Schneider

Jolf Schneider

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
15:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitgebernähe Barmer Ersatzkasse Bertelsmann AG Bertelsmann Stiftung Gesetzliche Krankenversicherung Gesundheitssystem Krankenversicherte Krankenversicherung Private Krankenversicherungen Privatversicherte Regelversorgung Techniker Krankenkasse Versicherungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gesetzliche Krankenkassen

29.12.2018

Das ändert sich 2019 im Gesundheitsbereich

Mit dem Jahreswechsel treten wichtige Neuregelungen im Gesundheitsbereich in Kraft. Unter anderem werden die Zusatzbeiträge der Krankenkassen künftig von Arbeitnehmern und Arbeitgebern geteilt. Was sich für Sie noch ände... » mehr

Pflege

15.05.2019

Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in Thüringen wächst

Fast 14 Prozent steuerten die Gesundheitsbranchen im vergangenen Jahr bereits zur Gesamtwertschöpfung im Freistaat bei. Damit liegt Thüringen deutlich über dem Bundesdurchschnitt, wie Zahlen des Bundeswirtschaftsminister... » mehr

Seniorin und Pflegerin

02.03.2018

Kassen: 8000 neue Pflegestellen nicht genug

Auf acht Seiten handeln die möglichen künftigen Koalitionäre die Themen Gesundheit und Pflege in ihrem Koalitionsvertrag ab. Kassen und Ärztevertreter aus Thüringen sehen durchaus gute Ansätze, fordern aber mehr Konkrete... » mehr

Arzt mit Stethoskop

25.12.2018

Anonymer Krankenschein auch von Einheimischen genutzt

Die Möglichkeit zur anonymen ärztlichen Behandlung wird in Thüringen nicht nur von abgelehnten Asylbewerbern genutzt. Beim Jenaer Verein «Anonymer Krankenschein Thüringen» fragen zunehmend Einheimische ohne eigene Kranke... » mehr

Wer krank zur Arbeit geht, schadet dem Unternehmen mehr, als wenn er im Bett bleiben würde. Archiv-Foto: dpa

11.04.2018

Von Krankheiten und weichen Standortfaktoren

Im Ringen um Fachkräfte werben Regionen mit ihren Vorzügen: Kinderbetreuung und Natur sind da gern bemühte Argumente in Thüringen. » mehr

zähneputzen prophylaxe

26.12.2019

Kasse warnt vor Defiziten bei Zahnprophylaxe an Schulen

Regelmäßiges Zähneputzen schützt vor Karies. Das sollen Kinder auch in Thüringer Schulen und Kindergärten lernen. Eine Krankenkasse warnt nun, dass dies nicht überall gewährleistet sei. Ein Ergebnis: Immer mehr Schulanfä... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Massenschlägerei Messerstecherei Suhl Suhl

Massenschlägerei Asylheim | 09.04.2020 Suhl
» 16 Bilder ansehen

Unfall Ilmenauer Straße Suhl Suhl

Unfall Suhl | 08.04.2020 Suhl
» 5 Bilder ansehen

Pkw Unfall Meiningen Meiningen

Pkw Unfall Meiningen | 07.04.2020 Meiningen
» 3 Bilder ansehen

Autor
Jolf Schneider

Jolf Schneider

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2020
15:51 Uhr



^