Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Wirtschaft

Rundfunk: Mehr Lohn für Panorama-Beschäftigte

Oberhof - Im Tarifstreit zwischen der Geschäftsführung des Ahorn Panorama-Hotels in Oberhof und der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) ist offenbar ein Kompromiss erzielt worden.



Wie NGG-Geschäftsführer Jens Löbel dem MDR Thüringen sagte, soll es für die rund 70 Beschäftigten vier Prozent mehr Lohn geben - rückwirkend zum 1. Februar. In den Flächentarifvertrag für das Thüringer Hotel- und Gaststättengewerbe wolle das Unternehmen jedoch nicht zurückkehren.

Löbel will das Ergebnis jetzt mit den Gewerkschafts-Mitgliedern besprechen. Bis kommenden Freitag solle entschieden werden, ob der Kompromiss angenommen wird.

Die Ahorn-Hotelgruppe hatte im Dezember 2018 das Panorama-Hotel vor einer drohenden Schließung durch den vorherigen Besitzer gerettet. Während das Oberhofer Hotel stets tarifgebunden war, lehnt die Ahorn-Gruppe eine Tarifbindung ab. Ende Januar 2019 hatte die Belegschaft des Panorama noch mit einem Warnstreik für den Erhalt der Tarifbindung demonstriert. maz

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 02. 2019
08:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ahorn Gaststätten und Restaurants Geschäftsführung Gewerkschaften Rundfunk Tarifkonflikte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kellnerin

03.11.2018

Gewerkschaft kritisiert Tricksereien und Schwarzarbeit in der Gastronomie

Im ostdeutschen Restaurants oder Kneipen arbeitet ein höherer Anteil der Beschäftigten ohne Tarifvertrag als im Westen. Die Gewerkschaft NGG will das nicht hinnehmen. » mehr

Kindergeld

11.09.2017

Einigung im Tarifkonflikt des Einzelhandels erzielt

Weimar - Im Tarifkonflikt des Einzelhandels in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Arbeitgeber und Gewerkschaft eine Einigung erzielt. » mehr

An den Raststätten Hörselgau und Eisenach-West an der A 4 wird seit 3. August gestreikt.	Foto: Haak

14.08.2014

Arbeitskampf bei Autogrill geht weiter

Was als zeitlich befristeter Streik begann, ist inzwischen ein unbefristeter Arbeitskampf geworden. Und in der Tarifauseinandersetzung mit Autogrill droht die Gewerkschaft NGG nun mit noch mehr Druck auf das Unternehmen. » mehr

Amazon - Streik

20.11.2018

Arbeitsgericht: Gewerkschaften dürfen auf dem Betriebsgelände streiken

Gewerkschaften dürfen unter bestimmten Bedingungen auf dem Betriebsgelände ihres Tarifgegners streiken und Mitarbeiter ansprechen. » mehr

Plakat mit der Aufschrift «Heute: Warnstreik!»

13.04.2018

Tarifkonflikt: Warnstreiks in mehreren Thüringer Städten

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst verschonen auch Thüringen nicht. In einigen Städten sind ihre Folgen unübersehbar und deutlich zu spüren. » mehr

streik

24.07.2013

Arbeitgeber-Angebot und geplatzte Tarifgespräche

Erfurt - Im Tarifkonflikt des Einzel- und Versandhandels in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt haben die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Karneval Kaltensundheim Rhön-Gymnasium

Karneval Kaltensundheim Rhöngymnasium |
» 24 Bilder ansehen

EAV in der Messehalle Erfurt Erfurt

EAV auf Abschiedstour in Erfurt | 20.02.2019 Erfurt
» 67 Bilder ansehen

Rodelblitz dampft durch die Region Suhl/Zella-Mehlis

Rodelblitz | 18.02.2019 Suhl/Zella-Mehlis
» 26 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 02. 2019
08:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".