Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Wirtschaft

Metall- und Kunststofftechnik Barchfeld stellt Insolvenzantrag

Barchfeld - Die Metall- und Kunststofftechnik Barchfeld GmbH ist zahlungsunfähig.



Barchfeld - Die Metall- und Kunststofftechnik Barchfeld GmbH ist zahlungsunähig. Wie die IG Metall Suhl/Sonneberg am Dienstag mitteilte, habe das Unternehmen beim Insolvenzgericht Meiningen einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Am 1. April habe das Gericht dem Antrag entsprochen und Rechtsanwalt Rico Winzer aus Erfurt als Sachwalter des Insolvenzgerichts eingesetzt. Am gleichen Tag erhielten die Beschäftigten eine erste Information zur neuen Situation.

"Kurzfristig luden wir heute die Mitglieder des Betriebes zu einer Versammlung nach der Arbeit ein. Zwar gibt es noch etliche Beschäftigte, die bereits zur Insolvenz der Vorgängerfirma 2009 beschäftigt waren. Doch ergeben sich aktuell natürlich viele Fragen", erklärte Thomas Steinhäuser, 1. Bevollmächtigter der IG Metall, am Dienstag nach den Gesprächen mit der Belegschaft.

So würden sich viele Mitarbeiter aktuell fragen, wie es nun weitergehe. Ist mein Arbeitsplatz in Gefahr? Bekomme ich weiter meinen Lohn? Wie geht es weiter? Das seien die Fragen, die die Belegschaft derzeit beschäftigten.

Die Gewerkschaft macht für die Lage im Unternehmen auch die kurzfristig ausgewechselten Geschäftsleitung verantwortlich. "Wir erwarten von der Eigenverwaltung durch eine neue Geschäftsführung unverzügliches Aufarbeiten und Abstellen der betrieblich internen Probleme. Die Beschäftigten trifft hier kein Verschulden, jedoch drohen vor allem ihnen die Folgen, wenn keine Fortführungslösung gelingt", so Steinhäuser.

Über die Vorfinanzierung des Insolvenzausfallgeldes wurde zunächst die Lohnzahlung ab März für drei Monate gesichert. Damit werde zunächst kein Loch in der Haushaltskasse der Beschäftigten gerissen. "Unser Ziel ist aber darüber hinaus der Erhalt des Betriebes und aller Arbeitsplätze", so Steinhäuser.

Die Metall- und Kunststofftechnik Barchfeld ist ein Metallbetrieb mit 70 Beschäftigten. Vor allem werden dort Stanz- und Biegeteile produziert. Außerdem werden Teile kunststoff- und metallumspritzt. Der Betrieb hat außerdem einen eigenen Werkzeug- und Formenbau. In einer Insolvenz in Eigenverwaltung kann das Unternehmen selbst versuchen, sich zu sanieren, wird aber von einem Anwalt dabei begleitet. jol

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 04. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Firmenmitarbeiter Geschäftsführung Geschäftsleitung Gesellschaften mit beschränkter Haftung IG Metall IG Metall Suhl/Sonneberg Insolvenzen Lohnzahlung Mitarbeiter und Personal Unternehmen
Barchfeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Euro-Geldscheine

02.02.2019

19,7 Prozent mehr Geld für Leica-Mitarbeiter

Die IG Metall spricht von einer "Tarifexplosion". Für die Mitarbeiter der Leica Biosystems in Eisfeld gibt es deutlich mehr Geld. Doch an den Plänen, den Standort zu schließen, ändert sich nichts. » mehr

Opel

19.04.2018

Opel-Betriebsrat fordert Zukunftskonzept - Streit gewinnt an Schärfe

Der Konflikt um die Zukunft des verlustreichen Autobauers Opel wird schärfer. Die Auseinandersetzung sorgt nun auch für Unruhe in Berlin. » mehr

Thomas Steinhäuser. Foto: ari/Archiv

09.07.2018

IG Metall fordert Pause von der Erreichbarkeit

Suhl - Angesichts des Ferienbeginns in Thüringen hat die IG Metall Suhl/Sonneberg Arbeitgeber und Arbeitnehmer dazu aufgerufen, im Urlaub eine echte Pause von der ständigen Erreichbarkeit einzulegen. » mehr

Aufstieg durch Innovation: Peter Möckel und sein Vater Karl-Heinz erhielten den MuT-Sonderpreis für die digitalen Aktivitäten, die sie mit ihrem Unternehmen Hörgeräte Möckel in den vergangenen Jahren aufgebaut haben. Archivfotos: ari

05.04.2019

"Wir wollen auf jeden Fall noch mehr"

Der Südthüringer Mittelstandspreis MuT startet in eine neue Runde. Zum 15. Mal verleihen die beiden Südthüringer Wirtschaftskammern und diese Zeitung den Preis. Die Gewinner des Vorjahres sind bis heute begeistert. » mehr

Warnstreiks

18.02.2019

Warnstreik am Uniklinikum Jena hat begonnen

Rund 50 Mitarbeiter haben sich am Montagmorgen an einem Warnstreik vor dem Universitätsklinikum Jena beteiligt. » mehr

Germania

25.03.2019

Keine Rettung nach Germania-Pleite: Neuer Anbieter für Erfurt?

Für die insolvente Berliner Airline Germania gibt es keine Zukunft mehr - die Rettungsversuche sind gescheitert. Alle seriösen Bieter seien abgesprungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

MDR Jump Dance Night Dermbach Dermbach

MDR Jump Dermbach | 21.04.2019 Dermbach
» 79 Bilder ansehen

Wikinger-Leben Stausee Hohenfelden

Wikinger am Stausee | 21.04.2019 Stausee Hohenfelden
» 35 Bilder ansehen

Brand Schuppen Sonneberg Sonneberg

Brand Schuppen Sonneberg | 22.04.2019 Sonneberg
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 04. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".