Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Jenoptik schließt Umsatzlücke und steigert Betriebsgewinn

Der Technologie- und Rüstungskonzern Jenoptik hat im dritten Quartal von seinen Zukäufen sowie besser laufenden Geschäften mit der Halbleiterindustrie profitiert und seinen Umsatz um 1,9 Prozent gesteigert.



Der Schriftzug Jenoptik auf einem der Firmengebäude
Ein Firmengebäude der Jenoptik AG.   Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

Der Technologie- und Rüstungskonzern Jenoptik hat im dritten Quartal von seinen Zukäufen und besser laufenden Geschäften mit der Halbleiterindustrie profitiert. Der Umsatz legte im dritten Quartal im Jahresvergleich um 1,9 Prozent auf 212,7 Millionen Euro zu, wie das im SDax notierte Unternehmen am Dienstag in Jena mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg um 8,1 Prozent auf 25,9 Millionen Euro. Inklusive Steuern ging der Gewinn wegen höherer Abgaben um 1,4 Prozent auf 20,1 Millionen Euro zurück. Beim Auftragseingang verzeichnete Jenoptik im Berichtszeitraum einen Rückgang von 4,3 Prozent auf 182,4 Millionen Euro.

"Erfreulich ist, dass wir im dritten Quartal weiter zulegen und die Umsatzlücke aus den Vorquartalen schließen konnten", sagte Unternehmenschef Stefan Traeger bei Vorlage der Zahlen. Für 2019 kalkuliert der Jenoptik-Chef weiter mit einem Umsatz von bis zu 860 Millionen Euro. Das wäre ein Anstieg von höchstens drei Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 834,6 Millionen Euro. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
09:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgaben Deutsche Presseagentur Euro SDax Steuern und staatliche Abgaben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

10.11.2018

Online-Händler Lesara meldet Insolvenz an

Der mit einem Logistikzentrum in Erfurt ansässige Online-Händler Lesara ist zahlungsunfähig. Das erst im August eröffnete Logistizentrum ist mit zehn Millionen Euro vom Land Thüringen gefördert worden. » mehr

Baustelle

11.09.2018

Rot-Rot-Grün: Höhere Löhne bei öffentlichen Aufträgen

Aufträge des Freistaates sollen nur noch Unternehmen bekommen, die ihren Mitarbeitern mindestens 9,54 Euro pro Stunde zahlen. Soziale und ökologische Aspekte sollen eine stärkere Rolle spielen.Aufträge des Freistaates so... » mehr

n3 triebwerk

23.08.2018

Ilm-Kreis ist Umsatzspitzenreiter der Thüringer Industrie

Erfurt/Arnstadt - Der Ilm-Kreis hat den höchsten Industrieumsatz im Freistaat. Nach Zahlen des Statistischen Landesamteserzielten die Firmen in der Region um Arnstadt und Ilmenau in der ersten Jahreshälfte Erlöse von ins... » mehr

Arbeitnehmer in Ostdeutschland

21.08.2018

Für weniger Lohn arbeitet der Thüringer länger

Fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die Verhältnisse im vereinten Deutschland nicht überall gleich. Das gilt für niedrigere Gehälter Ost - und immer noch für durchschnittliche Arbeitszeiten. Am längsten wird dabei... » mehr

Baustelle

03.08.2018

Arbeitnehmer in Thüringen werden unterdurchschnittlich bezahlt

Abhängig Beschäftigte in Vollzeit verdienen in Thüringen im Vergleich aller Bundesländer besonders wenig. » mehr

Insolvenz

10.12.2019

Unternehmen gut aufgestellt: Thüringen verzeichnet die wenigsten Firmen-Pleiten

In Thüringen sind in diesem Jahr nur wenige Firmen finanziell in die Knie gegangen. Bundesweit glänzt der Freistaat mit der niedrigsten Insolvenzquote. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neues Löschfahrzeug in Crock

Neues Löschfahrzeug Crock |
» 5 Bilder ansehen

Unfall Schnee Laster Bedheim Bedheim

Laster-Unfall Bedheim | 11.12.2019 Bedheim
» 31 Bilder ansehen

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 11. 2019
09:22 Uhr



^