Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Wirtschaft

Fünf Jahre TEAG: Kommunen maulen über magere Dividende

Die Übernahme der Thüringer Energie AG (TEAG) in die Regie der Kommunen vor fünf Jahren wird von einigen Bürgermeistern kritisch gesehen. Gewinne des Unternehmens würden in kompliziert konstruierten Beteiligungsgesellschaften statt in den Gemeindekassen landen, argumentieren die Kritiker.



Zu den Kritikern gehören unter anderen Kommunalpolitiker in Schleusingen, Ruhla oder Remptendorf. Von der Dividendenzahlung in Höhe von 20 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2017 seien nur 4,25 an die Kommunen geflossen; 15,75 Euro würden zur Finanzierung der immensen Schulden zur Finanzierung der Übernahme eingesetzt.

Thüringens größter Energieversorger erinnert am Mittwoch mit einer Festveranstaltung an die Kommunalisierung im Jahr 2013, nachdem sich der Energiekonzern Eon aus dem Freistaat zurückgezogen hatte. Seitdem sind 85 Prozent der Aktien des Versorgers, der Netze nicht nur für Strom, Gas und Fernwärme, sondern auch für schnelles Internet unterhält, im Besitz von etwa 800 Thüringer Städten und Gemeinden, die sich für den Kauf in Schulden gestürzt haben.

Die restlichen 15 Prozent der TEAG-Anteile hält die Münchner Thüga AG. An sie geht nach Angaben der Kritiker eine Dividende von rund 28 Euro pro Aktie. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2018
14:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktien Beteiligungsgesellschaften Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Presseagentur Energie Eon AG Kritiker Thüga Thüringer Energie AG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
kalirohr

12.03.2018

Salzfernleitung zur Weser: Trasse für K+S-Pipeline wird gesucht

Die Vorplanung für eine Salzfernleitung des Dünger- und Kaliproduzenten K+S geht voran. Seit Montag erörtern Vertreter von Behörden, des Konzerns und Kritiker Argumente zu der Pipeline, die Lauge aus den Kaliwerken in He... » mehr

29.03.2011

Ökostrom: viele Nachfragen, aber nur wenige Verträge

Erfurt/Jena - Seit der Atomkatastrophe in Japan verzeichnen die Thüringer Energieversorger verstärkt Anfragen nach Ökostrom. Doch der Anteil der Kunden mit solchen Verträgen liegt bei vielen bisher weit unter einem Proze... » mehr

Das Wasserkraftwerk Jochenstein an der Donau in Bayern liefert seit 1955 Strom, ohne gleichzeitig Kohlendioxid zu erzeugen. Als Ökostrom wird dieser jedoch erst verkauft, seitdem es dafür ein Zertifikat und also auch einen Markt gibt. Mehr sauberen Strom liefert das Kraftwerk dadurch aber nicht. Jochenstein gehört zu den Kraftwerken, aus denen auch der Energiehändler Lichtblick seinen Strom bezieht. Foto: dpa/Archiv

07.02.2018

Das Geschäft mit dem sauberen Strom

Natürlich träumen wir von einer heilen Welt. Mit sauberem Strom. Ökostrom-Anbieter versprechen diese Welt und prangern andere Versorger an. Doch so einfach ist das nicht. Der Strommarkt ist komplex. » mehr

Bulle oder Bär? Die Optimisten rechnen damit, dass sich die Aktienmärkte weiterhin gut entwickeln werden. Die Pessimisten warnen hingegen vor neuen Krisen.

13.03.2018

Südthüringer Sparer greifen häufiger zu Aktien

Suhl - In Zeiten von Niedrigzinsen fragen sich viele Verbraucher, wie sie mit ihren Ersparnissen umgehen sollen. Die Commerzbank verzeichnet in Südthüringen aufgrund der niedrigen Zinsen eine verstärkte Nachfrage nach Ak... » mehr

steckdosen

26.03.2015

Energieversorger überweist 83 Millionen Euro an Kommunen

Erfurt - Die Thüringer Energie AG füllt mit ihrem Gewinn die Kassen der Kommunen. » mehr

hei_solardach_131009

13.10.2009

Immer mehr Thüringer produzieren Strom

Erfurt - Immer mehr Thüringer gewinnen und verkaufen Strom aus alternativen Quellen. Die Zahl der Anträge auf Stromeinspeisung sei massiv gestiegen, sagte der Sprecher der Eon Thüringer Energie AG, Olaf Werner, jetzt in ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

DSC_1792-leserfest2.jpg Meiningen

Leserfest Meininger Tageblatt 2018 | 19.08.2018 Meiningen
» 74 Bilder ansehen

woodstock 2018 Waffenrod

Woodstock forever 2018 | 19.08.2018 Waffenrod
» 31 Bilder ansehen

keramikmarkt 2018 Römhild

10. Thüringer Keramikmarkt Römhild | 19.08.2018 Römhild
» 30 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2018
14:17 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".