Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Wirtschaft

Darlehen für Studierende in finanzieller Not wegen Corona-Krise

Erfurt - Durch die Coronavirus-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratene Studierende in Thüringen haben ab sofort die Möglichkeit finanzieller Unterstützung.



Sie können nun beim Studierendenwerk Thüringen zinslose Sozialdarlehen in Höhe von maximal 800 Euro beantragen, teilte das für Hochschulen zuständige Wissenschaftsministerium am Freitag mit.

«Viele Studierende haben aufgrund der Corona-Pandemie ihre Nebenjobs verloren», sagte Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). Sie könnten dadurch unverschuldet in Not geraten.

Die Hochschulen stellen für die Darlehen dem Studierendenwerk Mittel aus ihren Haushaltsbudgets bereit, hieß es. Zunächst seien dafür rund 500.000 Euro veranschlagt. Studierende können das Darlehen via asb@stw-thueringen.de beantragen. In einem formlosen Antrag sollen sie ihre Situation darlegen und etwa einen Kündigungsnachweis anfügen. Das Darlehen könne innerhalb eines Jahres in Raten zurückgezahlt werden.

Thüringen ist laut Angaben des Ministeriums damit das erste Bundesland mit einem solchen Angebot für seine Studierenden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 04. 2020
12:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hochschulen und Universitäten Kredite SPD Studentinnen und Studenten Wolfgang Tiefensee Zinslose Darlehen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wolfgang Tiefensee

20.03.2020

Fünf Tage zwischen Antrag und Auszahlung der Gelder

Aus der Wirtschaft hat es scharfe Kritik an Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) wegen angeblich zu zögerlicher Unterstützung der Unternehmen in der Corona-Krise gegeben. » mehr

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) am Montag in Gera. Foto: Sebastian Willnow/dpa

05.05.2020

Wirtschaftsminister Tiefensee sieht Auto-Kaufprämien skeptisch

Die Autoindustrie ist die umsatzstärkste Branche in Thüringen - vor allem durch viele Zulieferer. Nun hat sie nicht nur mit dem Trend zu neuen Antrieben, sondern auch mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Doch d... » mehr

Soforthilfe

07.04.2020

Tiefensee: Weitere Wirtschaftshilfen in der Corona-Krise

Thüringen weitet die Hilfen für die Wirtschaft in der Corona-Krise weiter aus. In den nächsten Tagen könnten auch Stiftungen, Vereine und gemeinnützige Firmen Anträge auf Soforthilfe stellen, sagte Wirtschaftsminister Wo... » mehr

euro scheine geld

05.04.2020

Corona-Nothilfen: 26 Millionen Euro bisher bewilligt

Erfurt - Nach dem Ansturm auf Corona-Soforthilfen für die Wirtschaft kommt die Auszahlung des Geldes in Thüringen offenbar voran. » mehr

Thüringens amtierender Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee

29.03.2020

Minister: Bedarf an Soforthilfe deutlich höher als erwartet

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) erwartet, dass aus dem Soforthilfeprogramm des Landes für kleine Unternehmen bis zu 250 Millionen Euro gezahlt werden müssen. » mehr

Vorlesung

12.05.2019

Zahl befristeter Jobs an Hochschulen sinkt nur langsam

Viele Hochschulbeschäftigte haben nur befristete Verträge. Trotz des politischen Ziels, mehr feste Anstellungen zu ermöglichen, ändert sich an der prekären Lage nur langsam etwas. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 04. 2020
12:42 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.