Topthemen: GebietsreformNSU-Prozess in MünchenThüringer helfenSerie: Aktiv und gesund

Thüringen

Zehn Jahre Haft für 26-Jährigen nach Messerangriff auf Ehefrau

Wegen Mordversuchs und gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht Hamburg einen 26-Jährigen zu zehn Jahren Haft verurteilt.




Hamburg/Erfurt - Der Asylbewerber aus Thüringen hatte nach Überzeugung des Gerichts am 1. Februar versucht, seine von ihm getrennt lebende Ehefrau mit einem Messer zu töten.

Die damals 28-Jährige war nach Hamburg gekommen, weil ihre schwerkranke Tochter im Universitätsklinikum behandelt wurde. Der aus Afghanistan stammende Vater durfte ebenfalls nach Hamburg reisen, weil er sich als Organspender angeboten hatte. Der Angeklagte habe seiner Frau vorgeworfen, sie zu betrügen, und habe sie bestrafen wollen.

«Er drohte, er werde ihr den Kopf abschneiden», sagte die Vorsitzende der Strafkammer am Dienstag. Wegen des vielen Blutes sei dem Mann jedoch übel geworden und er habe seine Tat nicht vollenden können. dpa
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
13:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Deutsche Presseagentur Ehefrauen Gefahren Haftstrafen Körperverletzung Landgerichte Mordversuche Organspender
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine Zellentür

09.11.2017

Lebenslänglich für Mord an Oma und versuchtem Mord an Ehefrau

Wegen Mordes und versuchten Mordes hat das Landgericht Gera einen 36-jährigen Mann zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. » mehr

hammer justiz gericht

26.10.2017

Freiheitsstrafen und Entziehungskur für Geiselnehmer

Sie lauerten ihrem Opfer auf und hielten den Jugendliche rund zwei Wochen lang fest. Um Drogengeld ging es den beiden Tätern. Nun fällte das Landgericht Meiningen ein Urteil. » mehr

landgericht erfurt

26.06.2017

Lebenslange Haft für Mord im Wald bei Gehlberg

Erfurt - Für die Ermordung eines Mannes an einer entlegenen Stelle im Thüringer Wald muss ein 54-Jähriger lebenslang ins Gefängnis. Ein mitangeklagter 21-Jähriger erhielt am Montag vom Landgericht Erfurt eine Haftstrafe ... » mehr

Landgericht Meiningen

12.06.2017

Mord in Merkers? Prozess hat begonnen

Die Schwerverletzte starb nach Stunden. Der Angeklagte holt keine medizinische Hilfe, aus Angst, sie könne ihn anzeigen. Wegen Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Vergewaltigung steht er jetzt in Meiningen vor Geri... » mehr

02.11.2017

Suhler muss für Kindesmissbrauch sechs Jahre und sechs Monate in Haft

Der Suhler gab die Vorwürfe zu. So fanden die Meininger Richter schnell ein Urteil für den Mann, der seine damals sechs Jahre alte Stieftochter missbrauchte und die Taten auf Videos festhielt. » mehr

Haftstrafen für brutalen Raubüberfall

20.10.2017

Menschenraub-Prozess: Ärztin aus Untersuchungshaft entlassen

Gera - Im Prozess gegen eine Ärztin aus Thüringen wegen Geiselnahme hat das Landgericht Gera am Freitag den Haftbefehl gegen die angeklagte Medizinerin außer Vollzug gesetzt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Blende-Fotos | 16.11.2017
» 10 Bilder ansehen

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum Suhl/St. Kilian

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum | 14.11.2017 Suhl/St. Kilian
» 9 Bilder ansehen

unfall_maebendorf Suhl-Mäbendorf

Unfall Mäbendorf | 14.11.2017 Suhl-Mäbendorf
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
13:36 Uhr



^