Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Weitere Proteste gegen Thüringer Ministerpräsidentenwahl

Ungeachtet der Rücktrittsankündigung von Thomas Kemmerich (FDP) als Ministerpräsident reißen die Proteste gegen seine von der AfD unterstützte Wahl nicht ab. Im ganzen Land, auch in Meiningen und Bad Salzungen gehen Menschen auf die Straße.



Proteste in Thüringen
Demonstranten halten bei einer Kundgebung ein Schild in die Höhe.   Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Erfurt - Am frühen Donnerstagabend zogen nach Angaben der Polizei rund 500 Demonstranten vom Erfurter Domplatz in Richtung Staatskanzlei. Auch in Meiningen und Bad Salzungen gab es spontane Proteste. In Jena hatte die Linke-Abgeordnete Katharina König-Preuss eine Kundgebung am Historischen Rathaus mit rund 200 Teilnehmern angemeldet. Weitere Aufzüge soll es in den nächsten Tagen auch in Altenburg und Gera geben.

Schon am Nachmittag hatten sich in Erfurt erneut mehrere Hundert Demonstranten versammelt. Einige hatten unter dem Motto «Campen gegen Kemmerich» Zelte auf einer Grünfläche vor der Regierungszentrale aufgebaut. Mehrere Demonstranten erklärten, so lange protestieren zu wollen, bis Kemmerich zurücktrete. Dafür seien sie auch bereit, vor der Staatskanzlei zu übernachten. Es sei nicht hinnehmbar, dass der Freidemokrat sich mit den Stimmen der AfD habe zum Ministerpräsidenten wählen lassen.

Beklagt wurde von den Demonstranten auch eine Missachtung des Wählerwillens, weil nun die kleinste der im Landtag vertretenen Parteien den Regierungschef stelle. Was am Mittwoch im Landtag passiert sei, sei ein Tabubruch gewesen, der nicht akzeptiert werden könne, sagte eine Protestierende. Unter den Demonstranten waren neben junge Menschen auch viele Ältere, die Schilder mit der Aufschrift «Omas gegen Rechts» in die Höhe hielten. dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 02. 2020
18:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Wahl Ministerpräsident Thüringen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Regierungskrise gelöst

Aktualisiert vor 13 Minuten

Termin steht: Ramelow stellt sich neuer Wahl

Thüringen soll wie angekündigt am 4. März ein neuer Ministerpräsident gewählt werden. Landtagspräsidentin Birgit Keller bestätigte den Termin nach einer Sitzung des Ältestenrates am Dienstag in Erfurt. Auch die Benennung... » mehr

CDU nach der Hamburg-Wahl

Aktualisiert vor 23 Stunden

Thüringer CDU: Verabredung mit Linke, SPD und Grünen hält

Ein «Stabilitätsmechanismus» auf Zeit soll einer rot-rot-grünen Minderheitsregierung unter Bodo Ramelow (Linke) Mehrheiten im Parlament verschaffen. Helfen soll dabei die Thüringer CDU. Deren Vertreter wurden nach Berlin... » mehr

Alexander Mitsch steht an einem Bahnhof

24.02.2020

Werteunion gegen jede Unterstützung der CDU für Ramelow

Die konservative Werteunion hat sich klar gegen eine Hilfe der CDU für die Wahl des Linken Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten Thüringens gestellt. » mehr

Während CDU-Vize Mario Voigt (Vordergrund) Freitagnacht über die Einigung mit Rot-Rot-Grün spricht, verfolgen Bodo Ramelow (links) und SPD-Landeschef Wolfgang Tiefensee (rechts hinten) die Aussagen. Foto: Martin Schutt/dpa

24.02.2020

Wählen auch CDU-Abgeordnete Ramelow zum Regierungschef ?

Zum "historischen Kompromiss" zwischen Linke und CDU könnte die Unterstützung von Bodo Ramelow bei der Wahl zum Ministerpräsidenten gehören. Wieder gibt es Gegenwind aus Berlin. » mehr

Bodo Ramelow kommt zu einer Sitzung

23.02.2020

Ramelow: Fehlinterpretation durch Ziemiak

Der Thüringer Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) wirft CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak vor, den Kompromiss von Linke, SPD, Grünen und CDU falsch zu interpretieren. » mehr

Katja Kipping

23.02.2020

Linke-Chefin Kipping attackiert Bundes-CDU

Die Linke-Vorsitzende Katja Kipping hat die Bundes-CDU nach der Ablehnung des Kompromisses der Thüringer CDU mit Rot-Rot-Grün scharf attackiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rosenmontag Bad Salzungen

Rosenmontag Bad Salzungen |
» 42 Bilder ansehen

Viernauer Karnevalsumzüge Viernau

Karnevalsumzug Viernau | 23.02.2020 Viernau
» 66 Bilder ansehen

Rosenmontagsumzug in Geisa

Umzug in Geisa |
» 59 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 02. 2020
18:22 Uhr



^