Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Weitere Leichenteile von getötetem Studenten in Jena gefunden

Die Ermittlungen zum grausamen Tod eines jungen Chinesen in Jena laufen auf vollen Touren. Noch immer tauchen neue Leichenteile auf. Der notwendige DNA-Abgleich gestaltet sich unterdessen schwieriger als gedacht.



Jena - Mehr als eine Woche nach dem gewaltsamen Tod eines chinesischen Studenten in Jena hat die Polizei am Dienstag weitere Teile der zerstückelten Leiche gefunden. Zwei Suchhunde hätten sie unterhalb der Lobdeburg aufgespürt, sagte eine Polizeisprecherin. Die Teile wurden zur Untersuchung in das Institut für Rechtsmedizin gebracht.

Der junge Chinese soll vor gut einer Woche von einem 23-jährigen Vietnamesen in Jena getötet und zerstückelt worden sein. Der in Untersuchungshaft sitzende Tatverdächtige hatte sich vor einer Woche der Polizei gestellt.

Der Vietnamese, ebenfalls Student, hatte dabei berichtet, dass er sein Opfer wenige Tage zuvor getötet, zerstückelt und die Leichenteile in die durch Jena fließende Saale geworfen habe. Polizeitaucher hatten nach der Tat intensiv die Saale nach Leichenteilen abgesucht. Die Suche im Fluss sei inzwischen abgeschlossen.

Hinweise auf die Burgruine unweit des Universitätsklinikums im Wohngebiet Jena-Lobeda hätten sich nunmehr aus den bisherigen Ermittlungen ergeben, sagte die Polizeisprecherin. Trotz des neuen Fundes fehlen weiterhin Leichenteile.

Die für einen DNA-Abgleich in Jena erwarteten Eltern des getöteten Chinesen reisen nun doch nicht aus ihrem Heimatland an. Laut Polizei haben sie sich krankgemeldet und sind nicht in der Lage, die lange Reise anzutreten. Die Ermittler wollen sich nun über die chinesische Botschaft in Deutschland DNA-Material der Eltern beschaffen. Mit dem DNA-Abgleich soll die Identität des Getöteten zweifelsfrei festgestellt werden.

Die beiden Studenten waren Wohnungsnachbarn. Zum Motiv des mutmaßlichen Mörders war zunächst nur bekannt geworden, dass er nach eigenen Aussagen aus bislang unbekannten Gründen über seinen Nachbarn sehr verärgert gewesen sein soll. dpa
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
19:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Leichenteile Polizei Studenten Touren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gefängnis

12.09.2018

Tatverdächtiger im Jenaer Studentenmordfall wird begutachtet

Jena/Gera - Nach seiner vorläufigen Einweisung in die Psychiatrie wird der Tatverdächtige im Mordfall an einem chinesischen Studenten in Jena nun begutachtet. » mehr

blaulicht_520

07.09.2018

Tatverdächtiger im Jenaer Studenten-Mord in Psychiatrie eingewiesen

Jena - Der Tatverdächtige im Fall des ermordeten chinesischen Studenten in Jena ist in die Psychiatrie eingewiesen worden. Der Mann soll das Opfer ermordet und zerstückelt haben. » mehr

Leichenteile in Badesee entdeckt

29.08.2018

Student in Jena getötet - Kommilitone unter Mordverdacht

Jena - Nach seinem Geständnis, einen Kommilitonen aus China getötet zu haben, ist gegen einen 23-Jährigen in Jena Haftbefehl erlassen worden. Zuvor hatte der Vietnamese nach Angaben der Staatsanwaltschaft ausgesagt, die ... » mehr

Leichenteile in Badesee entdeckt

30.08.2018

Nach Mord an Student in Jena weitere Leichenteile gefunden

Jena - Im Fall des getöteten chinesischen Studenten in Jena sind weitere Leichenteile gefunden worden. Polizeitaucher haben am Mittwoch ihre Suche fortgesetzt und sind fündig geworden » mehr

Polizeiabsperrung

05.09.2018

Kopf und Kleidung von getötetem Studenten in Jena gefunden

Jena - Mehr als eine Woche nach dem gewaltsamen Tod eines chinesischen Studenten in Jena hat die Polizei den Kopf der zerstückelten Leiche gefunden. » mehr

Aktualisiert am 14.05.2018

Eltern im Mordprozess: Student war Heimlichtuer und Lügner

Ein wegen Mordes angeklagte Nordhäuser Student war nach Aussage seiner Eltern ein notorischer Heimlichtuer und Lügner. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auftakt Interkulturelle Woche Suhl

Interkulturelle Woche in Suhl | 23.09.2018 Suhl
» 23 Bilder ansehen

Classic & Rock im Bergwerk Merkers Merkers

Classic and Rock in Merkers | 23.09.2018 Merkers
» 9 Bilder ansehen

Slusia-Night Schleusingen

Slusia Night in Schleusingen | 23.09.2018 Schleusingen
» 41 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
19:50 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".