Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Weitere Gemeindefusionen in diesem Jahr - Geld für Eisenach

Der Weg für weitere kommunale Strukturreformen in Thüringen ist frei. Die Landesregierung habe sich am Dienstag auf das dritte Gesetz zu Gemeindefusionen verständigt, sagte Innenminister Georg Maier (SPD) in Erfurt.



Dritte Runde der Gemeindefusionen in Thüringen
Georg Maier (SPD), Innenminister in Thüringen, spricht im Thüringer Landtag zum Thema Gemeindefusionen.   Foto: Jens Kalaene, dpa

70 Gemeinden sollen damit einen neuen Zuschnitt erhalten. «Die Gebietsreform ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Sie wird auch in der nächsten Legislaturperiode weitergehen», so der Minister. Er appellierte aber an die Gemeinden, die derzeit noch zögerten, Entscheidungen zu treffen. Damit sprach er offenbar auch Suhl an, wo ein Zusammengehen mit dem Kreis Schmalkalden-Meiningen verhandelt wird.

 

In den kommenden Jahren würden die Fördertöpfe nicht mehr so üppig gefüllt sein wie jetzt, machte Maier deutlich.Volksvertreter sollten seiner Meinung nach nicht die Verantwortung für grundlegende Strukturentscheidungen zurück an ihre Wähler delegieren. Maier spielte damit auf Bürgerbefragungen in einigen Kommunen an.

Für die dritte Runde der Gemeindefusionen, bei der unter anderem vier neue Land- sowie eine Einheitsgemeinde und eine Verwaltungsgemeinschaft neu entstehen würden, stelle das Land 24,7 Millionen Euro zur Verfügung, sagte Innenstaatssekretär Uwe Höhn.

Die Landesregierung halte auch an ihrer Zusage fest, das Zusammengehen der bisher kreisfreien Stadt Eisenach mit dem Wartburgkreis mit rund 46 Millionen Euro zu fördern. Ein entsprechendes Gesetz könnte noch im März in den Landtag kommen, so Höhn. Die Zustimmung des Eisenacher Stadtrats zum Fusionsvertrag mit dem Kreis habe in der vergangenen Woche den Weg für das Gesetzgebungsverfahren frei gemacht.

Daran ändere auch nichts, dass die Wartburgstadt den Schritt erst im Jahr 2022 vollziehen wolle. Wenn das Gesetz vom Landtag verabschiedet werde, sei die Finanzierung der großen Strukturreform im Südwesten Thüringens gesichert. In den Landeshaushalten der nächsten Jahre müssten dafür entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. «Das Verfahren ist rechtlich geprüft», sagte Höhn.

Nach einer gescheiterten großen Gebietsreform mit dem Neuzuschnitt der Kreise konzentriert sich Thüringen auf freiwillige Gemeindezusammenschlüsse. Dabei sollen eigentlich Gemeinden mit mindestens 6000 Einwohner entstehen, was aber nicht in jedem Fall erreicht wird. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2019
16:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Gebietsreformen Georg Maier Innenminister Landtage der deutschen Bundesländer SPD Strukturreformen Uwe Höhn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Georg Maier

29.01.2019

Kommunen können mit 50 Millionen Euro rechnen

Bei der Gemeindereform wird die dritte Runde gedreht. 69 Städte und Gemeinden sind von einem Gesetz betroffen, das Innenminister Maier vorgelegt hat. Und der Minister will weitere 50 Millionen Euro an die Kommunen vertei... » mehr

bk-rathausbi_210309

Aktualisiert am 21.02.2019

Vereinigung im Sauseschritt geht einigen zu schnell

Suhl und Schmalkalden-Meiningen sprechen über einen möglichen Wechsel der Ex-Bezirksstadt in den Landkreis. Überraschend ist viel Tempo in die Angelegenheit gekommen. » mehr

Straßenausbaubeiträge

06.03.2019

Maier will Straßenausbau-Beiträgen schneller abschaffen

Sie sorgen seit Jahren für Streit und Unmut: Die Beiträge, mit denen die Kommunen ihre Bürger beim Straßenausbau zur Kasse bitten. Nun sollen sie wegfallen - mit Hilfe einer gesetzgeberischen Abkürzung. » mehr

Geldscheine

21.08.2018

Land lockt mit mehr als 70 Millionen Euro für Gemeindefusionen

In Thüringen hat die dritte Runde für freiwillige Gemeindezusammenschlüsse begonnen. Der Start sei am Dienstag erfolgt, sagte Innenminister Georg Maier (SPD) in Erfurt. Bis Ende Oktober könnten die Kommunalparlamente Fus... » mehr

Georg Maier

19.06.2018

Hälfte der neuen Gemeindestrukturen im Freistaat unter 6000 Einwohner

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) zeigt sich bei der zweiten Etappe der Gemeindereform kompromissbereit: Bei der Fusion von 263 Gemeinden zu 56 größeren Kommunen wird in fast der Hälfte der Fälle die ursprünglic... » mehr

30.06.2018

Sieg für kleine Dörfer: Vorerst kein Zwang

Gerade noch hatte Innenminister Georg Maier erklärt, es werde Zwangsfusionen von Gemeinden geben, sollte Rot-Rot-Grün nach 2019 weiter regieren. Pünktlich zur aktuellen Fusionsrunde äußert er sich nun ganz anders. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Veilsdorf Veilsdorf

Unfall B89 Veilsdorf | 18.03.2019 Veilsdorf
» 16 Bilder ansehen

Flutmulden Oberlind Unterlind Oberlind/Unterlind

Flutmulden Oberlind/Unterlind | 16.03.2019 Oberlind/Unterlind
» 10 Bilder ansehen

Große Partynacht Suhl JUMP Suhl

Jump-Party Suhl | 16.03.2019 Suhl
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2019
16:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".