Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Vorwurf der Vergewaltigung: Polizisten weiter in U-Haft

Schrecklicher Verdacht: Zwei Thüringer Polizeibeamte sollen im Dienst eine Frau in ihrer Wohnung sexuell missbraucht haben. Sie sitzen weiter in Untersuchungshaft. Die Tatumstände sind mysteriös.



Zwei Thüringer Polizisten stehen im Verdacht, eine Frau bei einer Wohnungsdurchsuchung gemeinsam sexuell missbraucht und vergewaltigt zu haben. Die Beamten seien weiter in Untersuchungshaft, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt am Donnerstag auf Anfrage. Das Amtsgericht Erfurt hatte Haftbefehle gegen sie erlassen. Die Staatsanwaltschaft wirft den Beamten gemeinschaftlichen sexuellen Missbrauch in Tateinheit mit gemeinschaftlicher Vergewaltigung im besonders schweren Fall vor.

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) äußerte sich nach Bekanntwerden des Tatverdachts am Mittwoch bestürzt und versprach rasche und gründliche Aufklärung: «Ich hoffe, dass wir schnell Gewissheit haben werden, was genau vorgefallen ist.» Thüringens Polizei sprach am Donnerstag auf ihrer offiziellen Facebook-Seite von großer Betroffenheit und Erschütterung über «die massiven Vorwürfe gegen zwei Beamte der Landespolizeiinspektion Gotha».

Bei den beschuldigten Polizisten soll es sich nach dpa-Informationen um Beamte der Landespolizeiinspektion Gotha handeln. Die Frau soll einen Tag nach dem sexuellen Übergriff bei einer Aussage die Beamten beschuldigt haben. Anlass für die Durchsuchung soll der Verdacht gewesen sein, dass die Frau falsche Identitäten benutzte. Der Verdacht soll bei einer Polizeikontrolle der Frau entstanden sein, als es auch um ihre Papiere ging.

Die Staatsanwaltschaft will sich zu Details des Falls weiterhin nicht äußern. Es gehe um ein schnelles Ermittlungsergebnis und den Schutz aller an dem Fall Beteiligten, begründete der diensthabende Staatsanwalt die Entscheidung der Ermittlungsbehörde.

Auch zu Angaben aus Sicherheitskreisen, einer der Beamten habe versucht, sich der Verhaftung durch Flucht zu entziehen und es könnte sich bei dem Opfer um eine Bürgerin aus einem anderen EU-Land handeln, machte der Staatsanwalt keine Angaben. Thüringer Medien berichteten am Donnerstag, die Tat solle sich in oder um Arnstadt (Ilm-Kreis) ereignet haben.

«Die Tat soll am 28.9.2019 während der Dienstausübung begangen worden sein», heißt es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Die Tatverdächtigen hätten sich beim Haftrichter nicht zu den Vorwürfen geäußert. Rein rechtlich war die Frau bei der polizeilichen Wohnungsdurchsuchung eine «behördlich Verwahrte». Im Fall einer Verurteilung drohen den beiden Beamten laut Staatsanwaltschaft Haftstrafen zwischen 3 und 15 Jahren.

Nach Angaben von Innenminister Maier wurden direkt nach Bekanntwerden der Vorwürfe die Staatsanwaltschaft und die Experten für interne Ermittlungen der Landespolizeidirektion eingeschaltet. «Wenn sich der Vorwurf bestätigen sollte, wäre dies nicht nur eine schwere Straftat, sondern würde auch erhebliche dienstrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen», erklärte der Minister. Er sprach von gravierenden Vorwürfen, die, sollten sie sich bestätigen, das Vertrauen in die Polizei mindern könnten. Von Polizisten werde erwartet, dass sie sich vorbildlich verhielten.

Der Vorfall zeige, dass die internen Ermittlungen schnell gegriffen und die Polizei konsequent auch gegen eigene Kollegen ermittelt habe, erklärte der innenpolitische Sprecher der Grünen im Landtag, Dirk Adams. Auch innerhalb der Polizei sorgte der Fall für Entsetzen und Diskussionen, hieß es aus verschiedenen Dienststellen. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 10. 2019
15:19 Uhr

Aktualisiert am:
03. 10. 2019
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgericht Erfurt Amtsgerichte Beamte Deutsche Presseagentur Dirk Adams Georg Maier Haftbefehle Innenminister Landespolizeiinspektion Gotha Minister Polizei Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Polizistinnen und Polizisten SPD Staatsanwaltschaft Staatsanwälte Verhaftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einsatz

Aktualisiert am 02.10.2019

Haftbefehl: Polizisten sollen Frau vergewaltigt haben

Zwei Thüringer Polizisten stehen in Verdacht, eine Frau vergewaltigt zu haben. Deswegen hat das Amtsgericht Erfurt gegen die Beamten Haftbefehl erlassen. Die Vergewaltigung soll in einer Wohnung im Ilm-Kreis stattgefunde... » mehr

Thüringer Polizei

04.10.2019

Vergewaltigungsvorwurf führt zu Vertrauensverlust bei der Polizei

Das Entsetzen ist groß: Zwei Thüringer Polizisten sollen im Dienst eine Frau vergewaltigt haben. Die Behörden wollen rasch "Licht ins Dunkel" bringen. Indes wächst die Sorge um das Ansehen der Polizei. » mehr

AfD-Fähnchen

18.10.2019

Gegen Polizisten auf AfD-Liste läuft ein Disziplinarverfahren

Zwei Mal hat Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) gesagt, Polizisten, die zum Flügel der AfD stehen, müssten mit Disziplinarmaßnahmen rechnen. Ein Verfahren gegen einen Beamten läuft schon. » mehr

CDU-Innenpolitiker Wolfgang Fiedler. Foto: Martin Schutt/dpa

19.07.2019

CDU schlägt neue Beratungsstelle für Polizisten vor

Kein Respekt mehr vor der Polizei: Auch die Beamten werden immer wieder zu Opfern von Gewalt - im Einsatz. Um Betroffenen zu helfen, ist eine neue Einrichtung im Gespräch. Was für Streit sorgt. » mehr

E-Scooter

31.10.2019

Zwei mit Haftbefehl Gesuchte bei Verkehrskontrollen erwischt

Ein E-Scooter-Fahrer und eine Radfahrerin sind in Erfurt kontrolliert und verhaftet worden. Gegen beide lagen Haftbefehle vor. » mehr

Der CDU-Politiker Christian Tischer ist Vorsitzender der Enquete-Kommission. Foto: Martin Schutt/dpa

25.09.2019

Landtags-Kommission als "verlängerter Arm der Antifa"?

Die Arbeit der Enquete-Kommission Rassismus des Landtages wird seit Monaten vom Streit zwischen den politischen Lagern überschattet. Das überparteiliche Miteinander dort ist daran schon zerbrochen. Die CDU legt nun verba... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Schnee Lkw Bedheim Bedheim

Lkw-Unfall Bedheim | 11.12.2019 Bedheim
» 16 Bilder ansehen

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 10. 2019
15:19 Uhr

Aktualisiert am:
03. 10. 2019
18:14 Uhr



^