Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Thüringen

Vorschlag für mehr Einheitlichkeit bei Corona-Lockerungen

Nach Kritik an ihren Lockerungsplänen für die Anti-Corona-Auflagen will die Landesregierung Kommunen nun ein Stufenkonzept für ein einheitliches Vorgehen unterbreiten.



Es sei der Wunsch vieler Kommunen gewesen, dass das Land bestimmte Öffnungsvorgaben mache, um einen Flickenteppich zu vermeiden, sagte Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) am Samstag im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Die Vorschläge dazu sollen am Sonntag an die kreisfreien Städte und Landkreise gehen.

Unter anderem gehe es dabei darum, die Öffnung von Freibädern und Fitnessstudios erst Anfang Juni zu erlauben. Voraussetzung für Öffnungen sei, dass für jede Einrichtung einzelne Hygiene- und Schutzkonzepte vorliegen. Unter anderem Hallenbäder, Saunen, Thermen, Kinos, Diskotheken und Bordelle sollten aber noch geschlossen bleiben. «Es gibt bestimmte Bereiche, die besonders sensibel sind, weil dort zum Beispiel kein Abstand gehalten werden kann oder auch die Kontaktnachverfolgung schwierig ist», begründete Werner.

Am Mittwoch soll eine neue Corona-Verordnung in Thüringen in Kraft treten. Diese sieht bislang vor, dass Landkreise und kreisfreie Städte weitgehend eigenständig über weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen entscheiden sollen. Die neue Verordnung soll laut Werner zunächst bis zum 5. Juni gelten.

«Wir haben noch immer kein Medikament und keinen Impfstoff», betonte Werner mit Blick auf das Coronavirus. «Wenn man keine vom Staat gegebenen Einschränkungen möchte, steigt die Verantwortung jedes Einzelnen, sich solidarisch zu verhalten.» dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 05. 2020
18:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Deutsche Presseagentur Diskotheken Fitness-Studios Freibäder Gesundheitsminister Hallenbäder Heike Werner Kinos Staaten Städte Thermen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verdienst von Pflegekräften

17.05.2020

Krankenhäuser können schrittweise zurück in den Regelbetrieb

Thüringens Krankenhäuser können schrittweise wieder in einen normalen Betrieb übergehen. Das Aufschieben von Behandlungen über einen längeren Zeitraum könne dazu führen, dass sich Krankheiten und Leiden verschlimmern. » mehr

Auf Abstand: Im Restaurant und Hotel Vergißmeinnicht beginnt Inhaber Martin Hofmann mit dem Auseinanderrücken von Tischen und Stühlen.	Foto: M. Bauroth

12.05.2020

Viele Corona-Beschränkungen fallen - Start für Gastronomie-Bereiche

Wieder ins Restaurant oder ins Freibad: Thüringen lockert eine Vielzahl der Corona-Beschränkungen. Auch Demonstrationen im größeren Stil sind möglich. Mehr Verantwortung bekommen die Kommunen. Wichtig bleibt der Blick au... » mehr

Coronavirus - Stralsund

11.05.2020

Corona-Proteste: Ministerin fordert Sanktionen bei Verstößen

Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) hat ein konsequenteres Vorgehen der Polizei bei Protestveranstaltungen gegen Anti-Corona-Auflagen gefordert. » mehr

Neu- und Gebrauchtwagen

18.04.2020

Autohändler und Bibliotheken dürfen ab Montag wieder öffnen

Der Autohandel und Bibliotheken dürfen trotz der Corona-Krise ab Montag in Thüringen wieder öffnen. Das sieht eine neue Verordnung mit Lockerungen der bisherigen strengen Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise vor, die am S... » mehr

Hightech in der Klinik

07.04.2020

Land bestimmt Schwerpunktkliniken für Covid-19-Patienten

Thüringen richtet sich darauf ein, dass in der Corona-Krise die Zahl der Schwerkranken steigt. Sie sollen in neun Kliniken behandelt werden, die über besondere Voraussetzungen verfügen. Auch an andere Stelle wird aufgest... » mehr

Sperrungen gibt es derzeit allerorten wie hier in Suhl. Ob das alles rechtlich so erlaubt ist, werden Juristen klären, wenn die Krise vorbei ist. Foto: ari

31.03.2020

Keine Lockerung der Corona-Maßnahmen in Sicht

Thüringen will an den strengen Vorschriften zur Bekämpfung des Coronavirus festhalten - zumindest erstmal bis zum 19. April. Auch eine Regelung für Treffen im öffentlichen Raum soll verlängert werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A71 Meiningen

Unfall A71 Meiningen |
» 6 Bilder ansehen

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 05. 2020
18:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.