Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Vier Wanderer aus Stollen gerettet - 60 Retter im Einsatz

Schmiedebach - Vier Wanderer sind aus einem Stollen beim Oertelsbruch in Schmiedebach (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) von der Bergwacht gerettet worden.



Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, wollte das Quartett am Samstagnachmittag den Stollen erkunden. Im Stollen bewegten sich die vier über mehrere Solen, bis ein Kletterer aus bislang unbekannten Gründen plötzlich etwa sechs Meter in die Tiefe stürzte und sich dabei Verletzungen am Bein zuzog. Aus eigenen Kräften war es den Kletterern nicht mehr gelungen, das Höhlensystem wieder zu verlassen, so dass sie den Notruf gewählt hatten und Rettungskräfte zum Einsatz kamen.

Der Rettungseinsatz gestaltete sich schwierig - die Bergrettung aus Bayern musste angefordert werden. Auch die Höhlenrettung wurde dazugerufen. Insgesamt waren 60 Retter im Einsatz.

Am Sonntagmorgen gegen fünf Uhr konnte der letzte Wanderer, der sich 40 Meter tief im Stollen befand, gerettet werden. Die drei Männer und eine Frau verletzten sich leicht. Da sie die Nacht im Stollen verbracht hatten, waren sie zudem unterkühlt. maz

Lesen Sie dazu auch: Kletterer verbringen Nacht in Höhle

30.06.2019 - Kletterer aus Höhle gerettet - Foto: Bergwacht Rennsteig

Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Höhlenrettung Lehesten
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2019
08:19 Uhr

Aktualisiert am:
30. 06. 2019
16:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bergrettung Bergwacht Polizei Rettung Rettungseinsätze
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Selfie

24.07.2019

Selfie auf Brücke könnte für 22-Jährige teuer werden

Ein Selfie könnte einer 22-Jährigen im wahrsten Sinne des Wortes teuer zu stehen kommen. Sie wollte eigentlich nur für ihren Freund nur ein Foto machen und löste dabei einen Rettungseinsatz aus. » mehr

Unfall mit Reisebus bei Arnstadt Arnstadt

08.06.2019

Ermittlungen laufen nach Busunglück mit 28 Verletzten

Auch am Tag nach einem verheerenden Unfall zwischen einem Bus und einem Auto bei Arnstadt wurden noch Schwerverletzte im Krankenhaus behandelt. Bei dem Zusammenstoß befanden sich 49 Schüler im Bus. Die Polizei geht von e... » mehr

Bergwacht im Einsatz: Hier bei der Rettung eines älteren Wanderers, der sich verirrt hatte und unterkühlt war. Foto: Stefan Thomas/dpa-Archiv

14.08.2018

Bergwachtler wollen faire Verhandlungen

Jahrelang kämpften Thüringens Bergretter darum, dass ihre Arbeit finanziell abgesichert wird. Ein neues Gesetz regelt nun, dass die ehrenamtlichen Helfer in unwegsamen Gelände endlich den Kräften der freiwilligen Feuerwe... » mehr

Am schlimmsten ist es, wenn Kinder verletzt oder getötet werden - wie hier, wo Blumen und Stofftiere an die kleinen Opfer erinnern. Die Trauer ergreift auch Einsatzkräfte. Foto: Marc Tirl/dpa-Archiv

17.09.2018

"Ich hab dann so ein weiches Herz"

Rettungseinsätze, schwere Unfälle, Gewalttaten: Dann sind auch sie vor Ort - die Notfall-Seelsorger. Bei Polizei und Feuerwehr gelten sie schon lange nicht mehr als die Psycho-Onkels. » mehr

bergwacht

02.05.2016

Mehr Einsätze für Thüringer Bergwachten

Erfurt - Die Mitglieder der 30 Thüringer Bergwachten sind im vergangenen Jahr zu 838 Rettungseinsätzen und Hilfeleistungen ausgerückt. » mehr

Haflingerstute

24.02.2019

Haflinger-Stute stirbt - möglicherweise vergiftet

Eine Haflinger-Stute im Saale-Orla-Kreis könnte vergiftet worden sein. Ein Tierarzt konnte sie nicht retten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

unfall_reisdorf Reisdorf

Zwei Tote bei Unfall in Reisdorf | 22.09.2019 Reisdorf
» 16 Bilder ansehen

Unfall Pkw gegen Mauer in Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Autos an Betonwand Zella-Mehlis | 22.09.2019 Zella-Mehlis
» 10 Bilder ansehen

Hulapalu Herbstgeflüster 2019 Obermaßfeld

Oktoberfest Obermaßfeld | 22.09.2019 Obermaßfeld
» 89 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 06. 2019
08:19 Uhr

Aktualisiert am:
30. 06. 2019
16:46 Uhr



^