Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Verdächtige nach Messerattacke wieder frei

Nach einer Messerattacke bei einer Auseinandersetzung von etwa 20 Menschen in Erfurt sind vier zunächst festgenommene Verdächtige wieder auf freiem Fuß.



«Es besteht kein dringender Tatverdacht», sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt am Montag. Die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung laufen aber weiter. Auch werden den Angaben zufolge noch Spuren ausgewertet.

Bei der Auseinandersetzung am Sonntag wurde einem 26-Jährigen ein Messer in den Rücken gestochen. Der Mann kam in ein Krankenhaus, das er inzwischen wieder verlassen konnte. Bei dem Konflikt nahe einem Großmarkt im Norden der Landeshauptstadt sollen verschiedene gefährliche Gegenstände zum Einsatz gekommen sein - außer dem Messer auch beispielsweise ein Pflanzenkübel aus Beton.

Wie es zu dem Streit kam und wie er im Detail verlief, war zunächst unklar. Bei den Beteiligten soll es sich um 20 Eritreer gehandelt haben. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 01. 2020
15:17 Uhr

Aktualisiert am:
06. 01. 2020
12:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Deutsche Presseagentur Ermittlungen Gefahren Kriminalpolizei Körperverletzung und Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit Messer-Attentate Staatsanwaltschaft Totschlag
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Justizbeamter steht in einem Gerichtssaal

06.12.2019

Gefangenen-Misshandlung: Ex-Häftlinge berufen sich auf Gedächtnis-Lücken

Ein 38-Jähriger muss sich vor dem Landgericht Erfurt verantworten, weil er einen Mitgefangenen misshandelt haben soll. » mehr

Blick auf das Landgericht in Mühlhausen

26.01.2020

Tatverdächtiger Polizist bei Strafvereitelung ermittelt

Im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen zwei Polizisten wegen Vergewaltigungsvorwürfen gibt es nun einen weiteren Tatverdächtigen. Dabei gehe es um einen Kollegen, der die zwei Polizisten der Gothaer Landespolizeidirektio... » mehr

Tote bei Grubenunglück

18.10.2019

Ermittlungen zu Grubenunglück Unterbreizbach erneut eingestellt

Sechs Jahre nach dem tödlichen Grubenunglück in Unterbreizbach im Wartburgkreis hat die Staatsanwaltschaft Meiningen die Ermittlungen erneut eingestellt. » mehr

Polizeitaucher

08.03.2020

Spaziergänger entdeckt Leiche in Naherholungs-See

Ein Spaziergänger hat am Sonntag eine leblose Person in einem Badesse im Naherholungsgebiet Pahna im Landkreis Altenburger Land entdeckt. Die als vermisst gemeldete Frau konnte nur noch tot geborgen werden. » mehr

Apotheke

12.10.2019

Betrügereien mit Arzneimittel-Rezepten in Thüringen aufgeflogen

Mühlhausen/Nordhausen - Im Fall von bundesweiten Betrügereien mit gefälschten Rezepten hat die Staatsanwaltschaft Mühlhausen Anklage erhoben. » mehr

Telefonieren gegen Einsamkeit

15.01.2020

Trickbetrug: Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafen für Angeklagte

Sie sollen geholfen haben, Erfurter Rentner zum Teil um ihr gesamtes Erspartes zu bringen. Nun steht ein Trio junger Männer vor Gericht. Die Forderungen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung könnten kaum weiter auseina... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 01. 2020
15:17 Uhr

Aktualisiert am:
06. 01. 2020
12:17 Uhr



^