Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Unbekannte quälen Katzen zu Tode - Polizei sucht Zeugen

Besonders schwere Fälle von Tierquälerei beschäftigen die Kriminalpolizei in Mühlhausen. Die Ermittler sind auf die Hilfe von Zeugen angewiesen.



Gequälte Kätzchen
  Foto: Polizei » zu den Bildern

Mühlhausen - Zwei schwer verletzte Katzenjunge und die Kadaver von weiteren getöteten Katzen fanden Passanten in den vergangenen drei Wochen im Stadtgebiet von Mühlhausen. Die Katzenjungen starben nach Angaben des Landratsamtes später an ihren schweren Verletzungen. Sie mussten laut MDR eingeschläfert werden.

Die Tiere waren nach Polizeiangaben derart verstümmelt, dass die Beamten davon ausgehen, dass die Kätzchen "massiv gequält worden" sind. Den zwei Jungtieren fehlten Ohren und der Schwanz. Bei einer Katze war das Fell abgezogen.

Der jüngste Vorfall ereignete sich in dieser Woche, wie die Leiterin des zuständigen Fachbereichs im Landratsamt, Dorothee Demme, sagte. Am Dienstag sei in der Nähe eines Garagenkomplexes eine zerstückelte Katze entdeckt worden, wo Passanten zuvor schon die verstümmelten Kätzchen gefunden hatten. Möglicherweise gehört laut Landratsamt auch eine fünfte Katze, deren Kadaver vor einigen Wochen entdeckt wurde, zu der Serie.

Die Kriminalpolizei hat das zuständige Veterinäramt in die Ermittlungen einbezogen. Dort werde derzeit ein Kadaver spurentechnisch untersucht, heißt es. Denn derartiges Handeln sei nicht möglich, ohne das Spuren zurückbleiben oder andere Menschen etwas bemerken.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tiere bei lebendigem Leib misshandelt und gequält worden sind. Daher sucht die Polizei nun dringend Zeugen, denen Menschen aufgefallen sind, die an den Händen, Armen oder im Gesicht auffällig viele Kratzspuren haben, möglicherweise wegen Bissverletzungen medizinisch versorgt werden mussten. Wem sind Personen in Mühlhausen aufgefallen, die sich auffällig in der Nähe von Katzen bewegt oder gar Katzen eingefangen haben? Wer hat in Gärten oder Garagenkomplexen Katzenjammer wahrgenommen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Mühlhausen unter der Telefonnummer 03601/4510 entgegen. ap/dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
12:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ermittlerinnen und Ermittler Kriminalpolizei Polizei Polizeiangaben Tiere und Tierwelt Tierquälerei Zeugen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verdacht auf geplanten Anschlag

Aktualisiert am 17.12.2019

Zwei Festnahmen nach Razzia - Drogen an Minderjährige

In einem kleinen Thüringer Ort findet die Polizei Drogen und Bargeld und nimmt zwei Menschen fest. Als Hauptverdächtige gilt eine 52-Jährige. Auch Minderjährige sollen Rauschgift genommen haben. Eine 13-Jährige steht wäh... » mehr

40 Minuten lang verfolgte die Polizei den Flüchtigen, der mit bis zu 150 Stundenkilometern davonraste. Symbolbild

21.12.2019

Unfallfahrer liefert sich Verfolgungsjagd und entkommt

Ein Transporterfahrer hat sich nach einem Unfall in Sondershausen (Kyffhäuserkreis) eine Verfolgungsjagd mit einer Autofahrerin geliefert - und ist dennoch entkommen. » mehr

15.01.2020

Pizzabote bei Auslieferung überfallen - Zeugen gesucht

Am Montagabend ist ein 21-jähriger Pizzabote von zwei unbekannten Tätern in Gotha überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen. » mehr

Aktualisiert am 15.01.2020

Tierquäler attakieren Pferde auf Koppel - Wallach stirbt

Immer wieder werden Pferde auf ihren Weiden von Unbekannten angegriffen. Nicht immer bleibt es bei Verletzungen. Vergangene Woche starb ein Tier. » mehr

Wildpferdebahn

25.04.2019

Sieben Angriffe auf Pferde: Kripo übernimmt Ermittlungen

Schon sieben Mal fügten Unbekannte in diesem Jahr Pferden auf Koppeln in Thüringen Verletzungen zu. Meistens im Genitalbereich. Nach einem erneuten Vorfall in Unterkatz bei Wasungen übernimmt nun die Kripo die Ermittlung... » mehr

15.12.2019

Brutale Pfefferspray-Attacke auf 21-Jährigen

Von mehreren Leuten angegriffen worden ist ein 21 Jahre alter Mann in Eisenach, als er aus seinem Auto aussteigen wollte. Er wurde verletzt und sein Wagen schwer beschädigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Max Raabe in der Erfurter Messehalle Erfurt

Max Raabe in Erfurt | 19.01.2020 Erfurt
» 18 Bilder ansehen

brand saalborn Saalborn

Wohnhausbrand Saalborn | 17.01.2020 Saalborn
» 29 Bilder ansehen

Platz 1:Auferstanden

Blende 2020 "Verkehrte Welt" |
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
12:05 Uhr



^