Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Thüringen zahlt steigenden Millionenbetrag an die Kirchen

Die evangelische und die katholische Kirche finanzieren sich neben der Kirchensteuer durch staatliche Gelder. Jährlich zahlt die Thüringer Landesregierung dafür einen zweistelligen Millionenbetrag.



Die Thüringer Landesregierung zahlt jährlich Millionen als sogenannte Staatsleistungen an die beiden christlichen Kirchen. 2019 ist die Summe um rund drei Prozent auf 26,2 Millionen Euro gestiegen, wie eine Sprecherin der Staatskanzlei auf Anfrage mitteilte. In einem Zeitraum von zehn Jahren wuchs der Betrag von 18,7 Millionen Euro (2008) auf 25,5 Millionen Euro (2018). Ein Großteil entfällt dabei auf die im Freistaat stärker vertretene evangelische Kirche.

 

Sie kassierte dieses Jahr 20 Millionen Euro, die katholische Kirche 6,2 Millionen. Die beiden Kirche finanzieren sich neben der Kirchensteuer auch durch staatliche Gelder. Grund dafür ist die Politik Napoleons Anfang des 19. Jahrhunderts, welche zu Enteignungen von deutschen Kirchen und Klöstern geführt hat. Als Ausgleich dafür sprang der Staat ein. In der Weimarer Verfassung hieß es, dass diese Leistungen abgelöst werden sollten, was später auch Eingang in das Grundgesetz, die deutsche Verfassung, fand. Geändert hat sich aber bisher nichts.

Gleichwohl werden die staatlichen Leistungen von verschiedenen Seiten immer wieder in Frage gestellt. In Sachsen-Anhalt unternahm die Linken-Fraktion kürzlich einen weiteren Anlauf, die Staatsleistungen abzuschaffen. Entgegen seiner Parteikollegen will der in Thüringen für Kirchenfragen zuständige Minister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) aber an den Staatsleistungen festhalten, wie er auf Anfrage mitteilte. «Ich respektiere die Position der Linksfraktion in Sachsen-Anhalt, sehe aber für Thüringen keine Notwendigkeit eines gleichen Vorgehens und beabsichtige nicht in dieser Richtung tätig zu werden», sagte er.

Ein Großteil der Thüringer gehört keiner der beiden Kirchen an. Die evangelischen Kirche zählte 2018 rund 426 300 Mitglieder in Thüringen, die katholische knapp 163 600. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 09. 2019
07:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Benjamin-Immanuel Hoff Christliche Kirchen Deutsche Presseagentur Evangelische Kirche Katholische Kirche Katholizismus Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Kirchensteuer Klöster
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kirchenkreuz

19.07.2019

Kirchen verlieren in Thüringen weiter Mitglieder

Die beiden großen christlichen Kirchen verlieren in Thüringen weiter Mitglieder. » mehr

Die drei Kandidaten für die Nachfolge der Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Ilse Junkermann, sind (von links) Karsten Müller, Ulrike Weyer und Friedrich Kramer. Gewählt wird auf der Landessynode im Kloster Drübeck im Mai. Die offizielle Amtseinführung soll am 7. September im Magdeburger Dom stattfinden. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

29.04.2019

Eine schwere Bischofswahl

Bei der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland bewerben sich drei respektable Kandidaten darum, nächster Bischof zu werden. » mehr

Konfirmationskarten

14.04.2019

Konfirmations-Saison auch in Thüringen begonnen

Suhl/Meiningen - Mit dem Palmsonntag hat für die Protestanten auch in Thüringen die Saison der Konfirmationen begonnen. Bis zum 9. Juni werden auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland (EKM) etwa 4000 Jug... » mehr

Gedenkfeier vor dem Gutenberg-Gymnasium: Am 26. April 2002 hatte ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums elf Lehrer, eine Referendarin, eine Sekretärin, zwei Schüler und einen Polizisten erschossen. Archiv-Foto: dpa

23.05.2019

Notfallseelsorger kommen immer öfter zum Einsatz

Ein Mitschüler stirbt, auf Klassenfahrt geschieht ein Unglück, oder das Schreckliche passiert direkt im Schulgebäude: Auch bei Krisensituationen in Schulen sind Notfallseelsorger gefragt - und zwar zunehmend, wie es auf ... » mehr

Nach dem Brand: Ein Blick in die Kathedrale Notre Dame. Foto: Christophe Petit Tesson/dpa

16.04.2019

Feuer von Notre Dame berührt die Thüringer

Kirchenglocken läuten als Symbol des Mitgefühls nach der Katastrophe in Notre Dame in Paris, Politiker und vor allem auch Kirchenvertreter bekunden ihr Mitgefühl. Das Schicksal des Weltkulturerbes berührt die Menschen in... » mehr

Die Kirchenburg St. Veit in Leutersdorf. Die Glocke mit der Inschrift "a.o. 1938 p. Chr. n. und im 5. Regierungsjahre Adolf Hitlers des Dritten Reiches Fuehrer und Kanzler" soll nicht mehrt geläutet werden. Fotos: ari

20.04.2019

Leutersdorfer Glocken: Schweigendes Erbe

Zu Ostern, dem höchsten Kirchenfest, läuten in Leutersdorf im Landkreis Schmalkalden-Meiningen nur zwei von drei Glocken. Eine schweigt. Sie stammt aus der Nazi-Zeit und soll ersetzt werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 09. 2019
07:48 Uhr



^