Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Thüringen spart viel Geld durch Zinstief

Sich zu verschulden, ist zurzeit ziemlich billig. Das gilt für Privatanleger, aber auch die Landeskasse profitiert.



Die anhaltend niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten haben positive Effekte für Thüringens Landeskasse. Die Mitarbeiter der Schuldenverwaltung nutzten die aktuelle Finanzmarktlage, um bestehende Verbindlichkeiten zu günstigeren Konditionen umzuschichten, sagte eine Sprecherin des Finanzministeriums in Erfurt auf Anfrage. Im vergangenen Jahr habe Thüringen etwa 332 Millionen Euro Zinsen für seine Schulden zahlen müssen. Das sei deutlich weniger Geld als in den Vorjahren. In den Jahren vor der Finanzmarktkrise von 2008 hatte Thüringen nach Angaben der Sprecherin noch etwa 700 Millionen Euro Zinsausgaben jährlich.

Seitdem sind Kredite vergleichsweise günstig zu bekommen - für Privatpersonen ebenso wie für Unternehmen und Staaten. Die Kehrseite dieser Entwicklung ist, dass Sparer kaum noch Zinsen für sichere Anlagen erhalten.

In der Landeskasse machte sich auch bemerkbar, dass die rot-rot-grüne Regierungskoalition die Landesschulden seit Amtsantritt 2014 um rund eine Milliarde Euro verringert hat. Laut Finanzministeriums hatte der Freistaat Ende 2018 noch rund 15 Milliarden Euro Schulden. Damit sanken auch die fälligen Zinsen. 2014 mussten dafür noch 553 Millionen Euro überwiesen werden.

Die Situation an den Finanzmärkten erlaubt es dem Land laut Ministerium auch, sich über den Verkauf von Anleihen günstig Geld zu verschaffen. Ende des vergangenen Jahres habe Thüringen etwa 6,8 Milliarden Euro an Anleihen im Umlauf gehabt. Die Zinsen dieser Anleihen lägen je nach Laufzeit von fünf bis dreißig Jahre zwischen etwa 0,24 Prozent und 2,26 Prozent. Nach Angaben des Finanzministeriums kaufen vor allem Versicherungen, Banken, Zentralbanken und Fonds Anleihen des Freistaats. Zwar könnten sie auch von Privatanlegern direkt erworben werden. Doch wegen ihrer niedrigen Verzinsung würden sie für Privatanleger als wenig attraktiv gelten. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
09:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anleihen Banken Deutsche Presseagentur Finanzministerien Ministerien Privatanleger Regierungsbündnisse und Koalitionen Sparer Zentralbanken Zinsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Blaulicht

08.05.2019

Rot-Rot-Grün einigt sich auf 142 Stellen für die Polizei

Die Polizei in Thüringen muss doch mit weniger zusätzlichen Stellen rechnen als bislang geplant. » mehr

Digitalisierung

13.04.2019

Umsetzung der digitalen Verwaltung in Thüringen stockt

Erfurt - Etwa ein Jahr nach der Verabschiedung des Thüringer E-Government-Gesetzes ist die Nutzung neuer Möglichkeiten in der digitalen Verwaltung noch verhalten. » mehr

12.09.2019

Landtag beschließt dritte Runde für Gemeindefusionen

Erfurt - Der Landtag hat den Weg für Strukturreformen in 49 Thüringer Gemeinden frei gemacht. Beschlossen wurde am Donnerstag vom Landtag das dritte Gesetz zu Gemeindefusionen mit den Stimmen der rot-rot-grünen Regierung... » mehr

Internet für viele Senioren "das Tor zur Welt". Archiv-Foto: Sebastian Gollnow/dpa

11.09.2019

Behörden müssen künftig mehr im Internet veröffentlichen

Erfurt - Behörden müssen künftig bestimmte Informationen von sich aus ins Internet stellen - ohne, dass dafür Anfragen von Bürgern nötig wären. » mehr

Eine Maß Bier wird in einem Festzelt hochgehalten

23.07.2019

Biersteuer spült 10,346 Millionen Euro in Thüringer Landeskasse

Mit ihrem Bierkonsum haben Thüringer dem Freistaat in diesem Jahr schon mehr 10 Millionen Euro an Steuereinnahmen beschert. » mehr

polizei ausbildung

30.08.2019

Immer weniger haben Bock auf Job bei Polizei

Mit einer rund 169.000 Euro teuren Kampagne will das Thüringer Innenministerium die Bewerberzahlen für Ausbildungsplätze bei der Polizei wieder steigen lassen. Sie waren zuletzt gesunken - obwohl es mehr Stellen gibt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A71 bei Meiningen A 71

Unfall A71 bei Meiningen | 16.09.2019 A 71
» 5 Bilder ansehen

Erntedankfest Bücheloh Bücheloh

Erntedankfest Bücheloh | 16.09.2019 Bücheloh
» 41 Bilder ansehen

Heinrichser Umzug und Hahnenschlag

Heinrichser Umzug und Hahnenschlag | 15.09.2019 Heinrichs
» 107 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
09:00 Uhr



^