Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Thüringen bleibt bei Maskenpflicht in Handel und Nahverkehr

Die Maskenpflicht im Kampf gegen die Pandemie gilt deutschlandweit vorerst weiterhin. In Thüringen wird am Dienstag entschieden, wie die neue Corona-Verordnung, die ab 16. Juli gilt, aussehen soll. Viel ändern wird sich wohl nicht.



Erfurt/Berlin - Thüringen trägt die von Bund und Ländern vereinbarte Fortführung der Maskenpflicht auch im Einzelhandel mit. Das erklärte Gesundheitsministerin Heike Werner am Montag in Erfurt. Die Landesregierung werde am Dienstag über die neue Corona-Verordnung entscheiden, die bis zum Ende der Sommerferien Ende August gelten solle, kündigte die Linke-Politikerin an. «An den meisten Regeln ändert sich nichts.»

Das gelte vor allem für die Maskenpflicht beim Einkaufen und im Öffentlichen Personennahverkehr. «Dieses Gebot hat sich bewährt, denn es schützt zum einen die Beschäftigten und zum anderen natürlich auch die Kunden», sagte die Ministerin. Zahlreiche Studien belegten, dass sich das Virus vor allem in Räumen gut verbreiten könne, in denen die Belüftung nicht ausreichend gewährleistet sei. Mund-Nasen-Bedeckungen und das Einhalten eines Mindestabstands seien vergleichsweise milde Mittel zur Eindämmung der Pandemie.

Eine Aufhebung der Maskenpflicht hatte Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) in der «Welt am Sonntag» für sein Land angeregt. Die Reaktionen auf den Vorstoß fielen fast ausnahmslos negativ aus. Am Montag gab es eine Schalte der 16 Landes-Gesundheitsminister mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Zur Begründung der Fortführung der Maskenpflicht hieß es, es dürfe nicht der falsche Eindruck entstehen, die Pandemie wäre vorbei.

Neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte auch CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer einem raschen Ende der Maskenpflicht im Handel eine klare Absage erteilt. Kramp-Karrenbauer sagte nach Angaben von Teilnehmerkreisen in einer Videoschalte der CDU-Spitze, es sei zu beobachten, dass immer mehr Menschen ohne Maske unterwegs seien. Da sei es das falsche Signal, die Maskenpflicht aufzuheben. Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes sei weiterhin notwendig und wichtig, damit Deutschland gut durch die Pandemie komme. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 07. 2020
18:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Annegret Kramp-Karrenbauer Bernd Althusmann Bundesgesundheitsminister Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU Deutsche Presseagentur Gesundheitsminister Harry Glawe Jens Spahn Kanzler Wirtschaftsminister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Polizei und Ordnungsbehörden haben für die Ostertage landesweit Kontrollen der Kontaktbeschränkungen angekündigt. Thüringens Innenminister Georg Maier rief dazu auf, die Anordnungen einzuhalten. Unser Foto entstand im Erfurter Luisenpark. Foto: Martin Schutt/dpa

11.04.2020

Osterausflüge zu dritt möglich - Corona-Lockerung stößt auf Kritik

Die von Thüringens Landesregierung verfügte Lockerung der Kontaktsperre stößt in CDU, SPD und Kommunen auf Kritik. Ursprünglich sollten sogar Versammlungen mit bis zu 20 Teilnehmern erlaubt werden. » mehr

Corona-Tests

Aktualisiert am 28.07.2020

Werner: Corona-Pflichttests für Reiserückkehrer sind trügerisch

Die Bundesregierung will Menschen, die aus Corona-Risikogebieten nach Deutschland einreisen, verpflichten, sich auf das Virus testen zu lassen. In der Thüringer Landesregierung hält man wenig von diesen Überlegungen. Sch... » mehr

Coronatest

Aktualisiert am 29.06.2020

Keine Corona-Tests für jedermann in Thüringen

Der Nutzen von Massentests auf das Corona-Virus ist umstritten. Bayern prescht vor - Thüringen will dem Nachbarland nicht folgen. » mehr

Hilfe für Kliniken

29.04.2020

Kliniken kehren schrittweise zum Normalbetrieb zurück

Für den Kampf gegen das Coronavirus blieben in den Krankenhäusern zur Sicherheit etliche Betten leer, Operationen wurden verschoben. Die Geduldsprobe für viele andere Patienten soll nun enden. » mehr

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke)

01.08.2020

Ramelow: Reisende in Risikogebiete sollen Tests selbst zahlen

Wer aus privatem Interesse handelt, der muss auch privat bezahlen, sagt Ministerpräsident Bodo Ramelow. Wer in Risikogebiete reise, könne nicht erwarten, dass die Allgemeinheit zahlt. » mehr

Ein seltener Blick in einen derzeit gut verschlossenen Bereich: Eine Mitarbeiterin kontrolliert im Lager des Logistikunternehmens Fiege den Bestand an medizinischer Schutzausrüstung. Hierher werden die in China beschafften Schutzausrüstungen geliefert und auf die Länder verteilt. Archivfoto: Martin Schutt/dpa

17.04.2020

Apfelstädt wird zum Schutzmasken-Drehkreuz

Von Thüringen aus wird die Schutzausrüstung verteilt, die Kliniken und Ärzte bundesweit in der Corona-Krise benötigen. Das Lager in Apfelstädt ist derzeit eine Art Hochsicherheitstrakt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ilmenau

Radprofis | 06.08.2020 Ilmenau
» 53 Bilder ansehen

Nena Erfurt Steigerwaldstadion Erfurt

Nena live in Erfurt | 04.08.2020 Steigerwaldstadion Erfurt
» 14 Bilder ansehen

Brand in Meiningen Meiningen

Brand Spartenheim Meiningen | 04.08.2020 Meiningen
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 07. 2020
18:40 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.